Kinder backen für Kinder in Not

Wolf trifft Jaeger unterstützt UNICEF

Die Hamburger Agentur „Wolf trifft Jaeger“ unterstützt regelmäßig Aktionen für UNICEF.

Wo kommt eigentlich unser Brot her? Aus dem Supermarktregal? Die kleinen Kunden des Hamburger Einkaufszentrums backen lieber selbst. Am Kinderbackstand lernen sie, wie Brotteig gerührt, geknetet und geformt wird. Und ihre Eltern nehmen gleich noch das leckere frische Brot mit, das die erwachsenen Bäcker nach traditioneller Handwerksart vor ihren Augen hergestellt haben. Den Preis für das Brot und den kleinen Eintritt für die Kinder-Backaktion zahlen sie gern. Denn die Einnahmen gehen zu 100 % an UNICEF, das Kinderhilfswerk der UN. Diese Aktion fand 2014 im Hamburger Einkaufszentrum EEZ statt.

Anzeige

Die Bäcker-Innung Hamburg und UNICEF Hamburg setzen gemeinsam Zeichen gegen Hunger und Traumatisierung bedürftiger Kinder weltweit. In den Projektländern, in denen UNICEF tätig ist, fehlt den Menschen oftmals das Grundlegendste an Nahrung. Mit regelmäßigen Aktionen rund um das Grundnahrungsmittel Brot wollen die engagierten Bäcker darauf aufmerksam machen. Einmal im Jahr findet der schon traditionelle Backtag in einem der führenden Einkaufszentren Hamburgs statt. Hamburger Prominente unterstützen die Back-Aktionen vor Ort und tragen so zur Attraktivität bei. Seit 2011 unterstützt die Agentur Wolf trifft Jaeger diese und andere Aktionen der UNICEF Arbeitsgruppe Hamburg mit Konzeption, Gestaltung und Umsetzung. Geschäftsführerin Petra Brakel brachte das Ehrenamt mit in die Agentur. Sie ist aktives Mitglied der UNICEF Arbeitsgruppe und leitete dort bereits eine Vielzahl der humanitären Events der Organisation, häufig in Kooperation mit namhaften Hotels, Gastronomen, Firmen und Verbänden der Hansestadt Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: