Produkt: Event Partner Digital 02/2018
Event Partner Digital 02/2018
Mit Lichttechnik Events gestalten +++ Projektionsflächen richtig auswählen +++ Methoden zur Besucherzählung +++ Zora Award 2018 +++ Gesichtserkennung +++
Die Neuheiten im Bereich Veranstaltungstechnik & Immersive Technology live erleben

Prolight + Sound 2019: Interview mit Group Show Director Michael Biwer

In 2019 will die Prolight + Sound ihren Markenkern als „The Global Entertainment Technology Show“ noch deutlicher in den Fokus stellen. Vom 2. bis 5. April 2019 – an vier Werktagen von Dienstag bis Freitag – können sich Besucher einen umfassenden Überblick über Technologien und Services für Entertainment, Integrated Systems und Creation verschaffen. EVENT PARTNER hat mit Michael Biwer, Group Show Director des Geschäftsbereichs „Entertainment Media & Creative Industries“ über die diesjährigen Neuerungen gesprochen.

Michael Biwer
Group Show Director Michael Biwer (Bild: Messe Frankfurt)

Herr Biwer, Prolight + Sound und Musikmesse finden in der nächsten Ausgabe wieder komplett parallel statt. Welche Vorteile können Messebesucher daraus ziehen?

Anzeige

Ein Vorteil, der auf der Hand liegt: Besucher erleben an allen Tagen das gesamte Produktspektrum der Entertainment-Technology-Branche und der Musikwirtschaft. Auch dadurch, dass viele Eventbestandteile beide Zielgruppen ansprechen – so zum Beispiel das Immersive Technology Forum oder das Programm „The Future of Music and Audio Technology“ – ist die parallele Tagesfolge sinnvoll.

Mit der Verlegung auf vier Werktage entwickelt die Musikmesse außerdem ihr Konzept weiter: Sie richtet ihren Fokus an allen Tagen auf internationale Fachbesucher. Von dieser Professionalisierung kann das gesamte Messeduo und damit auch die Prolight + Sound profitieren.

prolight+sound 2018 Light Stage(Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jochen Günther)

Die Prolight + Sound zieht in 2019 hallenseitig um – sozusagen zurück in die „ehemaligen hinteren“ Hallen von der Festhalle aus gesehen sowie in die neue Halle 12. Was hat den Ausschlag dafür gegeben, die Prolight + Sound örtlich zu verlegen?

Mit der Öffnung der Halle 12 ergeben sich neue Möglichkeiten für Aussteller. Sie ist das größte und modernste Gebäude der Messe Frankfurt und bietet auf 33.600 Brutto-Quadratmetern und einer Deckenhöhe von 10 Metern einen erstklassigen Präsentationsrahmen für Lösungen rund um Light, Stage und Entertainment. So können wir weite Teile des Produktspektrums „unter einem Dach“ vereinen.

Darüber hinaus war es ein Wunsch der Branche, den gesamten Audio-Bereich in einer Halle zu bündeln. Das geschieht in diesem Jahr in Halle 8.0. Hier finden auch die Hersteller von Studio- und Recording-Produkten, die bisher in den Musikmesse-Hallen vertreten waren, eine neue Heimat. Audio-interessierte Besucher profitieren somit von kurzen Wegen.

Die Bereiche LED- und Medientechnik behalten ihren bewährten Standort in Halle 4.0, direkt am S-Bahn-Eingang und in unmittelbarer Nähe zur neuen Networking Area in Halle 4.1.

Prolight + Sound Immersive(Bild: Robin Kirchner)

Sie haben die Networking Area angesprochen – was erwartet die Messebesucher hier, und was ist der Gedanke hinter der Area?

Unser Ziel ist es, die Business-Qualität des Messeduos weiter zu steigern. Dafür möchten wir internationalen Entscheidern beider Branchen einen optimalen Rahmen für Geschäftsgespräche in ruhiger Atmosphäre bieten. Die aufwändig gestaltete Networking Area richtet sich schwerpunktmäßig an Einkäufer, bietet mehrere Vortragsbühnen sowie Business Lounges für den professionellen Austausch sowie Gastro-Bereiche. Außerdem ist sie die Anlaufstelle für Teilnehmer des VIP-Programms „Insider“, das qualifizierten Händlern viele Vorteile bietet und an dem sich auch erstmals Besucher der Prolight + Sound beteiligen können. In Kooperation mit dem VPLT (Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik) sowie der SOMM (Society of Music Merchants) veranstalten wir ein hochkarätiges Seminarprogramm speziell für Führungskräfte. Ebenso präsentieren sich in der Networking Area die Verbände der Event- und Musikbranche.

 

Der Messebesucher erwartet heutzutage auch von Messen einen gewissen Eventcharakter. Was hat die Prolight + Sound hier in 2019 zu bieten?

Das Rahmenprogramm der Prolight + Sound ist in diesem Jahr so umfangreich wie nie und bietet viele Neuerungen. So wird das 2018 erfolgreich gestartete „Immersive Technology Forum“ auf zwei Tage ausgeweitet und spricht verstärkt Veranstaltungsplaner, Eventverantwortliche in Unternehmen sowie weitere Entscheider in der Eventbranche an: Sie erfahren hier, wie VR/AR-Anwendungen, Spatial Audio, 3D-Mapping, Holographie und weitere technische Innovationen zu gelungenen Veranstaltungen beitragen können. Neu sind unter anderem der „Congress for Audiovisual Integrated Systems“ (CAVIS), die Seminarreihe „Broadcast + Production Forum“ sowie ein Methodenworkshop für Führungskräfte und Entscheider zum Thema Innovation in Zusammenarbeit mit dem Music Tech Fest. Auch die „International Event Safety Conference“ (I-ESC) geht in eine neue Runde.

Darüber hinaus bringen die neuen „Circle Stages“ Event-Highlights direkt in die Hallen. In den Arealen finden sowohl Vorträge und Produktdemos als auch Empfänge, Get-togethers und Abendveranstaltungen statt. Natürlich haben alle Besucher der Prolight + Sound auch die Möglichkeit, die Künstler und Bands der Musikmesse und des Musikmesse Festivals zu erleben – mit über 60 Konzerten in 30 Locations in Frankfurt und auf dem Messegelände.

prolight+sound 2018 Light Stage(Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jochen Günther)

Auf was freuen Sie sich persönlich am meisten im Hinblick auf die nächste Auflage der beiden Messen?

Ein ganz besonderes Highlight ist die Premiere der „Vintage Concert Audio Show“: Die Sondershow mit über 200 Exponaten zeigt Meilensteine der Konzertbeschallung aus vier Jahrzehnten, mit täglichen Audio-Panels und Get-togethers, an denen sich auch legendäre Toningenieure der verschiedenen Ären beteiligen. Etwas Vergleichbares hat es weltweit noch nie gegeben. //

Gehen Sie mit EVENT PARTNER auf Guided Tour über die Prolight + Sound!

Lassen Sie sich die Highlights der Prolight + Sound 2019 auf unseren kostenlosen Guided Tours mit Networking-Gelegenheit von Profis zeigen. Melden Sie sich hier an für unsere Touren zu den Schwerpunkten Licht, Medientechnik oder Kommunikationslösungen für Events.

[7876]

Produkt: Event Partner 01/2019
Event Partner 01/2019
EVENT-IT: KI – Big Data – Dolmetsch-IT – Cyber-Sicherheit – Personenerkennung +++ Anmelden: EVENT PARTNER Guided Tours @Prolight + Sound 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: