Weihnachtsevent-Ideen

Incentive Event: crossing mind inszeniert Original Hüttenkrimi

Wenn es um die betriebliche Weihnachtsfeier geht, gibt es mehr als Punsch und Wichteln. Beispiel gefällig? crossing mind inszenierte für die Mitarbeiter eines Unternehmes einen original bayrischen Hüttenkrimi, der überraschend kam, aber sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird…

Almkrimi
Der Almkrimi kam für die Mitarbeiter überraschend und sorgte für viel Gesprächsstoff. (Bild: crossing mind)

Die Mitarbeiter wussten nur von dem gemeinsamen jährlichen Abschlussabend und machten sich auf den Weg zum Tegernsee. Dort wurden sie von einer vermeintlichen Mitarbeiterin des Tourismus-Büros begrüßt und zu einer romantischen Fackelwanderung auf die Alm eingeladen. Ein paar Höhenmeter waren zu überwinden, und doch war viel Zeit zum Ratschen. Schon auf der Wanderung traf die Gruppe auf zwei skurrile Persönlichkeiten, die zu diesem Zeitpunkt von keinem der Bergwanderer einzuordnen waren. Doch kurz vor der avisierten Hütte plötzlich ein heller Schein in der Nacht, was war hier passiert?

Anzeige

Ein Mitarbeiter der ortsansässigen Spurensicherung hastete nervös in seinem Tatort hin und her und war sichtlich erleichtert, als einige der Teilnehmer bei der Spurensicherung halfen. „Ausgestattet“ mit den Beweisen ließ sich die Gruppe in der Berghütte nieder, alle Gäste waren vertieft in Gespräche, als plötzlich, mit Sirenengeheul und quietschenden Bremsen, ein typisch bayerischer Kommissar in Lederhosen und Janker die Hütte betrat. Als man sich am Ende des Abends, nach dem Genuss des rustikalen Hüttenmenüs und der Inszenierung des Original Hüttenkrimis, mit lodernden Fackeln wieder auf den Weg ins Tal machte, waren sich alle einig: „So viel gelacht haben wir wirklich noch nie miteinander, das ist wirklich das Highlight der bayerischen Abendunterhaltung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: