Produkt: Die Sustainability-Checkliste für die Eventbranche
Die Sustainability-Checkliste für die Eventbranche
Eine komprimierte Checkliste, damit wirklich jeder Veranstaltungen sofort nachhaltig umsetzen kann.
Agenturportrait

Eventvoll: Neue Eventagentur setzt Sustainability-Akzent

Nachhaltigkeit ist für die beiden Gründerinnen von Eventvoll nicht einfach nur ein Trendwort. Mit ihrer im Januar 2021 gegründeten Agentur wollen sie einen deutlichen Akzent setzen. Wie dieser genau aussieht und wie sie sich von anderen nachhaltigen Eventagenturen absetzen wollen?

Julia Könnel (l.) und Marisa Rieger sind die beiden Gründerinnen von Eventvoll, der neuen Eventagentur mit Sitz in Stuttgart.
Julia Könnel (l.) und Marisa Rieger sind die beiden Gründerinnen von Eventvoll, der neuen Eventagentur mit Sitz in Stuttgart. (Bild: Eventvoll)

„Unsere Vision ist es, das Thema Nachhaltigkeit transparent, modern und erlebnisreich in einzigartigen Eventkonzepten zu präsentieren“, heißt es auf der Homepage der Eventagentur Eventvoll. Aber gibt es solche Agenturen nicht schon wie Sand am Meer? „Das ist richtig“, räumt Julia Könnel, die die neue Agentur gemeinsam mit Marisa Rieger gründete, in unserem Interview ein. „Aber was viele andere nicht machen und was unser USP ist, ist unser ganzheitlicher und konsequenter Ansatz.“ Was sie damit meint: Eventvoll setzt nicht nur nachhaltige Events um und achtet dabei auf eine nachhaltige Arbeitsweise – sie gehen noch einen Schritt weiter, rücken auch die Nachhaltigkeit selbst in den Fokus. „Unser Ziel ist es, mit Themenevents über Nachhaltigkeit aufzuklären!“ Kurz gesagt: Eventvoll realisiert Themenevents zu Nachhaltigkeit, klärt damit über die wichtige Thematik auf und zeigt mit der eigenen nachhaltigen Arbeitsweise auch gleich – quasi am gelebten Best Practice –, wie einfach Nachhaltigkeit umgesetzt werden kann.

Anzeige

Mit diesem ganzheitlichen Ansatz kritisieren die beiden jungen Gründerinnen indirekt auch solche Unternehmen, die Nachhaltigkeit nur als Aushängeschild fürs Marketing nutzen, es als Trendthema ausschlachten und/oder ihre Konzepte nicht wirklich konsequent danach ausrichten. „Wichtig ist, dass die drei Säulen der Nachhaltigkeit auch wirklich zum Tragen kommen. Events müssen ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig sein, sonst ist es einfach fake“, erklärt Julia Könnel.

Nachhaltiges Angebot

Das Angebot von Eventvoll richtet sich in erster Linie an Kunden, die ein Themenevent (oder auch Themenwochen, einen Themenmonat etc.), Firmen- und Mitarbeiterevents oder Produktpräsentationen mit Nachhaltigkeit als Schwerpunkt planen. Darüber hinaus versteht sich die Agentur aber auch als externer Berater zum Thema Nachhaltigkeit oder als Vermittler für Veranstalter, die auf der Suche nach einem geeigneten Kooperationspartner sind. Dafür baut Eventvoll nach und nach eine eigene Expertendatenbank – einen Kontakt-Pool aus der wachsenden Nachhaltigkeitsszene – auf. Darüber lassen sich dann zielgerichtet Experten finden, die z.B. als hochkarätige Speaker auf Events auftreten. „Wir verstehen uns nicht in erster Linie als Konkurrenz zu anderen Agenturen, sondern tauschen uns ganz im Gegenteil sogar viel mit diesen aus und arbeiten eng mit ihnen zusammen, um immer das bestmögliche Ergebnis für unsere Kunden erzielen zu können.“

Wer sich noch unschlüssig ist, ob das Angebot von Eventvoll zu den eigenen Vorstellungen passt oder vielleicht noch gar keine richtige Vorstellung für das eigene Event hat, kann sich über den „Eventkonfigurator“ auf der Eventvoll-Website ein unverbindliches Angebot und erste Ideen ganz einfach online zusammenstellen. „Wir stehen für Fragen aber auch gerne jederzeit zur Verfügung“, so Marisa Rieger.

Sustainability ist für die beiden Eventmanagerinnen nicht einfach nur ein Trendthema – Eventvoll macht Nachhaltigkeit zur Herzensangelegenheit.
Sustainability ist für die beiden Eventmanagerinnen nicht einfach nur ein Trendthema – Eventvoll macht Nachhaltigkeit zur Herzensangelegenheit. (Bild: Eventvoll)

 Sinnvoll? Eventvoll.

Gegründet wurde die Agentur im Januar 2021. Wie ist es – gerade in Pandemie-Zeiten – zu der Idee gekommen, sich mit einer Eventagentur selbstständig zu machen? „Aktuell kann außer digitalen Events natürlich nicht viel stattfinden. Wir wollten aber langfristig in die Zukunft denken: Wir möchten mit unserer Arbeit einfach etwas Sinnvolles tun und im besten Fall auch etwas bewegen. Uns selbst ist das Thema Nachhaltigkeit privat schon lange wichtig. Mit unserer neuen Agentur und unserer täglichen Arbeit möchten wir zeigen, dass Nachhaltigkeit nicht teuer und aufwändig sein muss, sondern dass jeder Nachhaltigkeit umsetzen kann.“ Damit sollen das Bewusstsein für Nachhaltigkeit geweckt und Hemmschwellen gegenüber den ersten Schritten abgebaut werden.

Nachhaltigkeit kann jeder

„Nachhaltigkeit ist einfach. Das kann jeder. Versprochen!“, sind sich Könnel und Rieger einig. Nur fehlt eben auf vielen Seiten (noch) die Bereitschaft oder sogar gänzlich das Bewusstsein dafür. Ein Kunde (aber auch der Mensch generell) verbindet mit Nachhaltigkeit zwar tendenziell etwas Gutes, gerade Firmen schrecken aber vor vermeintlich hohen Kosten zurück. Dass sich Nachhaltigkeit aber schon mit vielen kleinen Veränderungen erreichen lässt, ist vielen nicht bewusst. Hier setzt das Konzept von Eventvoll an: Schon auf der Website bietet die Agentur – leicht verständlich visualisiert – sechs Cluster für die Umsetzung von Nachhaltigkeit an: Umwelt, Gesundheit, Lebensweise, Konsum, Lebensmittel und „erste Schritte“. Hinter jedem Cluster finden sich mögliche Ansatzpunkte für die Umsetzung nachhaltiger Events.

Vor allem mit dem Cluster „erste Schritte“ zeigt Eventvoll auf den ersten Blick, wie einfach die Umsetzung nachhaltiger Konzepte sein kann. Es sind Anfangs vielleicht nur kleine Schritte … aber fangen wir nicht alle einmal so an?

Produkt: Die Sustainability-Checkliste für die Eventbranche
Die Sustainability-Checkliste für die Eventbranche
Eine komprimierte Checkliste, damit wirklich jeder Veranstaltungen sofort nachhaltig umsetzen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.