Interview mit Michael Biwer

Eventplaza: Der Networking-Kongress

Die Eventplaza Conference entwickelt sich im fünften Jahr ihres Bestehens konsequent weiter. EVENT PARTNER sprach mit Michael Biwer, dem Direktor der Prolight + Sound.

An drei Tagen der Prolight + Sound vom 15. bis 17. April 2015 in Frankfurt treffen sich Eventplaner, Sicherheitsexperten, Marketing- und Personalleiter auf der Eventplaza Conference, um sich bei Fachvorträgen inspirieren zu lassen, aber auch zum Erfahrungsaustausch untereinander. In diesem Jahr wird einiges anders.

Anzeige

Die Eventplaza Conference wurde für 2015 thematisch umstrukturiert. Was sind die Hintergründe und was können die Besucher erwarten? Welche Zielgruppen möchten Sie ansprechen?

Das Programm der Eventplaza Conference erfährt in diesem Jahr eine konsequente Dreiteilung. Jeder der Konferenztage setzt dabei einen eigenen inhaltlichen Schwerpunkt: Weiterhin fester Bestandteil ist die International Event Safety Conference, kurz I-ESC, die die Sicherheit auf Veranstaltungen behandelt und am Messemittwoch stattfindet. Am Donnerstag steht die zeitgemäße Inszenierung von Produkten und Events im Fokus, während sich der Freitag der Personalentwicklung im Veranstaltungsbereich widmet.

Durch diese Konzentration auf drei Themenbereiche an drei Tagen können wir noch mehr in die Tiefe gehen und stellen den sprichwörtlichen roten Faden zwischen den einzelnen Vorträgen her. Das ermöglicht es uns auch, Besuchergruppen noch gezielter anzusprechen. Dabei richtet sich die Eventplaza Conference vor allem an Event- und Incentive-Manager, Verantwortliche aus den Bereichen Marketing, Kommunikation und Human Resources sowie an Veranstalter von Kongressen und Tagungen.

Es gibt auch eine räumliche Veränderung.

Michael Biwer, Direktor Prolight + Sound, Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Michael Biwer, Direktor Prolight + Sound, Messe Frankfurt Exhibition GmbH

 

Die gibt es – denn die Eventplaza Conference wird in diesem Jahr vollständig im Portalhaus auf dem Frankfurter Messegelände stattfinden. Dieses wird damit zum noch wichtigeren Anziehungspunkt für die gesamte Eventbranche im Rahmen der Prolight + Sound. Eine neue Networking Lounge lädt dazu ein, Kontakte zu knüpfen und die Inhalte der Vorträge im Gespräch weiter zu vertiefen. Hier wird es auch möglich sein, die Referenten persönlich zu treffen. Zudem gibt es auch im Portalhaus selbst eine Ausstellungsplattform, beispielsweise für Unternehmen aus den Reihen des EVVC.

Welche Aussteller haben sich bereits zur Eventplaza Conference angemeldet?

Im Rahmen der Eventplaza präsentieren sich zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Infrastruktur, Licht-, Ton- und Bühnentechnik, Präsentations-und Konferenztechnik bis hin zu Softwarelösungen für Veranstalter, Mobiliar, Dekoration, Transportlösungen und mehr. Zu den Ausstellern zählen u.a. Party Rent, BÜTEC, Designgroup Professional, Gerriets, MBN, OASE, protonic Software, Steinigke, swiss event, White Light, easyRaum, Neumann & Müller sowie viele weitere.  Es soll als speziellen Service einen Eventplaza-Quickfinder für die Ausstellungshallen der Prolight + Sound geben sowie weitere Angebote.

Was kann man sich darunter vorstellen?

Wir möchten es den Fachbesuchern aus der Eventbranche so einfach wie möglich machen, die für sie besonders interessanten Aussteller in den fünf Hallenebenen der Prolight + Sound aufzufinden. Daher sind diese Aussteller in einer speziellen Broschüre, dem Eventplaza-Quickfinder, übersichtlich zusammengefasst und auch in der Online-Ausstellersuche speziell gekennzeichnet. Darüber hinaus gibt es weitere Angebote, die für einen noch angenehmeren und effizienteren Messeaufenthalt sorgen. Dazu zählt – neben der erwähnten Networking Lounge – auch ein Shuttle-Service, der die Wege auf dem Frankfurter Messegelände verkürzt.

Die Eventplaza Conference ist in gewisser Weise eine Konkurrenzveranstaltung zur Best Of Events International in Dortmund. Wie bewerten Sie die überraschende Übernahme der BOE durch die Messe Dortmund Ende 2014?

Mit der Übernahme der Best Of Events wird die „Dortmunder Idee“ konsequent weitergeführt. Die weiterhin hohe Nachfrage nach Messen und Kongressen für die Eventindustrie sendet positive Signale und zeigt uns, dass die Branche sehr stark aufgestellt ist. Das nehmen wir zum Anlass, die Eventplaza Conference auch zukünftig weiterzuentwickeln und mit neuen Angeboten zu ergänzen.

Herr Biwer, herzlichen Dank für das Gespräch.

 

Fotos: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: