Prolight+Sound 2015

PRG zeigt Vernetzung von Videomapping und mobilen Bühnenelmenten in Demoshow

Auf der Prolight+Sound 2015 zeigt die Production Resource Group Deutschland – kurz PRG – in einer beeindruckenden Demoshow erstmals die millimetergenaue Vernetzung von Videomapping mit sich bewegenden polygonalen Bühnenelementen.

 

Anzeige

„LED war gestern“, so die Worte von Morten Carlsson, Director Marketing & Business Development, PRG Production Resource Group AG. Zum Beweis fahren PRG zur diesjährigen Prolight+Sound 2015 an ihrem Stammplatz in der Frankfurter Festhalle eine Demoshow auf, die sich rein auf das Thema Videomapping konzentriert. Lichtdesigner Jerry Appelt ist erneut für das Lichtdesign zuständig, und projiziert die Mapping-Inhalte auf sich bewegende polygonale Körper – weltweit einmalig in dieser Präzision.  Den Content für die Projektionen liefert und steuert Bright!. In Sachen Lichttechnik verwendet PRG ausschließlich eigene Produkte und die Geräte des Partners und PIPA 2015 Gewinners SGM. Das Beschallungssystem wird dieses Jahr von EAW gestellt.

Das Making-of der PRG LEA Bühne 2014/2015:
Timelapse: Auf- und Abbau der PRG LEA Bühne 2014/2015:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: