Präsentation von der Abschlussveranstaltung des BaSiGo

Simulation multimodaler Verkehre

Jeder hat es schon einmal erlebt – eine Veranstaltung ist vorbei und alles drängt gleichzeitig nach draußen: Ein großes Sicherheitsrisiko! In seiner 27-seitigen Präsentation erläutert Andreas Schomborg deshalb Simulationen multimodaler Verkehre im Kontext von Großveranstaltungen, um die Sicherheit für Events zu maximieren und vermeidbare Risiken zu minimieren.

Andreas Schomborg, PTV Group
Andreas Schomborg, PTV Group (Bild: Bergische Universität Wuppertal)

Auf der Abschlussveranstaltung des BaSiGo, die im Juni 2015 in Wuppertal stattfand, gehörte Andreas Schomborg von der PTV Group zu den Referenten, die sich dem Thema “Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen” widmeten. In seiner Präsentation diente die Annakirmes Düren von 2013 als Anwendungsfall, mit dem Schomborg den Zufluss, die Evakuierung und den Abfluss von Veranstaltungen näher erläutert.

Anzeige

Einen weiteren Anwendungsfall zum Bereich “Abfluss” liefert Schomborg mit der “One Direction” Arena in Düsseldorf. Zudem erläutert Schomborg den Weg von Personenströmen, die sich aus einem Veranstaltungsgelände herausbewegen. Als Anschauungsbeispiel diente ihm dabei das “Züri Fescht” in Zürich.

Auch die passenden Daten, die zur Erstellung einer multimodalen Verkehrssimulation benötigt werden, sind Bestandteil der Präsentation. Um eine solche Datengrundlage zu erstellen, eignen sich beispielsweise Videoaufnahmen von der betreffenden Veranstaltungen oder auch Personenbefragungen zur Aufenthaltsdauer, Parkplatznutzung, Entferungsverteilung und Besetzungsgrad.

Dank vieler Grafiken und passendem Anschauungsmaterial bietet die Präsentation eine anschauliche Zusammenfassung verschiedener Verkehrssimulationen für Großveranstaltungen.

In dem 27-seitigen eDossier von Andreas Schomborg erhalten Sie wichtige Informationen und hilfreiche Listen rund um Simulationen von Personenverkehren bei Großveranstaltungen, um die Sicherheit Ihres Events zu steigern! 

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. BaSiGo: Forschungsprojekt definiert mehr Veranstaltungssicherheit › Event Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: