Sicherheitsmanagement für Veranstaltungen

Wie erstellt man einen Notfallplan für Events?

Der Notfallplan ist ein wichtiger Teil im Sicherheitsmanagement für Veranstaltungen. Bei Events können schließlich eine Reihe von Notfällen eintreffen, die die Gesundheit der Teilnehmer gefährden, Schäden an Gebäuden oder Flächen verursachen und zur Unterbrechung oder zum Abbruch der Veranstaltung führen können. 

Notfall-Zeichen

Anzeige

Notfallplanung beschreibt die Abarbeitung eines Schaden- oder Störfalles und der daraus resultierenden Konsequenzen. Der Notfallplan ist damit eng mit der Kontinuitätsplanung verbunden, die sich mit der Funktionsfähigkeit eines Systems trotz eines eingetretenen Schadens beschäftigt. Die allgemeine Notfallplanung für Veranstaltungen deckt Maßnahmen zur Gefahrenabwehr ab: Hierzu gehören zum Beispiel die Vorsorge für medizinische Notfälle, allgemeine Brandbekämpfungsmaßnahmen, das Zur-Verfügung-Stellen von Rettungswegkapazitäten oder auch Räumungskonzepten.

Tritt ein Notfall ein, hilft das Konzept “Notfall- und Alarmplan” dabei, die bestmöglichen Schritte so schnell wie möglich einzuleiten, um größere Schäden zu verhindern. Notfallpläne werden im Allgemeinen unterschätzt, denn so lange noch nie etwas passiert ist, wiegen sich die meisten Menschen in Sicherheit. Dabei handelt es sich jedoch um eine trügerische Sicherheit, denn sollte doch einmal ein Notfall eintreten, kann der Notfallplan dabei helfen, Leben, Gesundheit und Finanzen zu schützen.

>>> Erfahren Sie hier alles über die Erstellung eines Notfallplans! <<<

Die spezifische Notfallplanung richtet sich nach den besonderen Inhalten und Gefährdungen einer Veranstaltung, die im Rahmen einer Gefährdungsanalyse speziell für die konkrete Veranstaltung ermittelt werden müssen.

Ein Notfallplan ist dabei ein überorganisationaler Plan, der notwendige Schritte, Dokumente und Ressourcen, die Zusammenarbeit der beteiligten Akteure und die zeitlichen Abläufe definiert, mit dem Ziel, einen Schaden zu verhindern oder dessen Auswirkungen zu minimieren. Aufgrund der gegenwärtigen Situation in der Welt, gewinnen Notfallpläne derzeit wieder an Bedeutung, denn im Worst Case wollen die Menschen vorbereitet sein.

Es steht ein Event bevor und Sie müssen einen geeigneten Notfallplan erstellen? In unserem EVENT PARTNER Download erfahren Sie, was es dabei zu beachten gilt! Zudem geben wir Ihnen mit dem Show Stop Procedure für die Rheinkultur, einem ehemals in der Bonner Rheinaue stattfindenden Open-air-Festival, ein beispielhaftes Muster an die Hand!

Kommentare zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Einsatzbereiche von Business Continuity Management › Event Partner
  2. Unwetterzeit: Tipps und Ratgeber zur Veranstaltungs­sicherheit › Production Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: