Kontroverse: Crew are People too

Neumann&Müller über die Arbeitsbedingungen freier Stagehands & Techniker

Unterbezahlung, Überstunden und Zeitarbeit: Die Arbeitsbedingungen von freien Stagehands und Technikern sind alles andere als rosig. Alex Ostermaier von Neumann&Müller kommentiert die Problematik, die sich in der Branche immer stärker bemerkbar macht. 

Alex Ostermaier, Geschäftsführer Neumann&Müller GmbH & Co. KG
Alex Ostermaier, Geschäftsführer bei Neumann&Müller

Wie in den meisten Industriezweigen steht auch unsere Branche vor der großen Herausforderung, qualifizierten Mitarbeitern zufriedenstellende, langfristige Perspektiven zu bieten, damit Technikdienstleister attraktive Auftraggeber bleiben. Dazu gehören Zuverlässigkeit bei der Auftragsvergabe, individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und eine faire Bezahlung. Denn nur gut aus- und weitergebildete Mitarbeiter sind in der Lage, den immens gestiegenen technischen Anforderungen, die Produktionen heute mit sich bringen, Rechnung zu tragen. N&M ist deshalb u.a. dazu übergegangen, eine Vielzahl von Auszubildenden fest zu übernehmen. Wir investieren viel in junge Kollegen; davon wollen wir in der Zukunft profitieren – und sie an unser Unternehmen binden.

Anzeige

Wir ziehen alle am selben Strang!

Die gesamte Branche muss lernen, dass hochqualifiziertes, erfahrenes Personal einen Preis hat. Denn Fehlkalkulationen und Dumpinglöhne werden aufgrund der diffizilen Rechtslage schnell zum Bumerang: Wer einen Billig-Auftrag vergibt, muss damit rechnen, dass ihn im Falle des Falles das Auswahlverschulden womöglich voll treffen wird. Jede Beauftragung ist mit einer Haftung für das Tun verbunden – wir ziehen also alle am selben Strang! Und deshalb muss es auch eine gemeinsame Aufgabe aller Eventbeteiligten sein, korrekte Voraussetzungen zu schaffen. Damit zufriedene Kollegen engagiert für uns arbeiten können. Denn für herausragende Events benötigen wir ihre Expertise. Ganz dringend!

 

Lesen Sie mehr über die Hintergründe der Kontroverse um die Arbeitsbedingungen von freien Stagehands und Veranstaltungstechnikern. Hier geht es zum Hauptartikel „Crew are People too“!

Weitere Meinungen zum Thema Arbeitsbedingungen gefällig? Lesen Sie hier das Statement von Personaldienstleister artlogic!  An dieser Stelle finden Sie die Ansichten des ISDV e.V. zum Thema.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Interessant, dass grad Neumann erst die Branche kaputt dumpt und sich jetzt als Moralapostel aufstellt…

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo felixki, mich würde interessieren wie Du darauf kommst wir hätten die Branche kaputt gedumpt? Da ich den Beitrag für den Event Partner verfasst habe und das Thema in meinen Verantwortungsbereich fällt, würde ich mich freuen wenn Du mir das persönlich erläutern könntest. Du erreichst mich in unserem Hamburger Standort. Mir ist das Thema zu wichtig, um diese haltlose Behauptung einfach so stehen zu lassen. Ich hoffe, das ist auch in Deinem Sinne. Bis dahin Alex

      Auf diesen Kommentar antworten

Pingbacks

  1. artlogic zu den Arbeitsbedingungen von freien Stagehands & Technikern › Event Partner
  2. Kontroverse: Arbeitsbedingungen von freien Stagehands & Technikern › Event Partner
  3. ISDV kommentiert die Arbeitsbedingungen von freien Stagehands & Technikern › Event Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: