Explore our City!

Deutsche Leasing Kick-off 2014/15

Der bislang aufwändigste Kick-off in der Geschichte der Deutschen Leasing setzte auf aktive Gestaltung durch Mitarbeiter.

Leasing Kick 1

Anzeige

Veronika Szegedi betrachtet ihren persönlichen Tagesplan: Nach dem Eröffnungsplenum steht für die DL-Mitarbeiterin eine individuelle Stadterkundungstour durch die „Deutsche Leasing City“ auf dem Programm. Dabei wird Szegedi erfahren, wie einzelne Unternehmenseinheiten konkret an der „Strategieumsetzung 2020“ mitwirken. Los geht es auf dem Markplatz, auf dem sich die acht aktiven Geschäftsfelder/Beteiligungen der DL mit ihren strategischen Maßnahmen präsentieren.

Nach einer kurzen Snack-Pause wird Szegedis Wissen rund um die Risikoarbeit der DL in einer „Verkehrsleitzentrale“ beim rotgelb-grünen Ampelquiz à la „1, 2 oder 3“ auf die Probe gestellt. Wieder etwas Zeit zum freien Flanieren – dann wird die „Markenbühne“ besucht: Positionierung, Claim und neue DL-Kampagne werden hier mit einer künstlerischen Inszenierung emotional vermittelt. In der DL-City gibt es ein „Fitness-Studio“, denn wer sich im Job weiterentwickeln möchte, muss sich fit halten – nicht umsonst ist beim Infoprogramm körperliches Mitmachen gefragt.

Roberto Emmanuele, Geschäftsführer der Move GmbH
Roberto Emmanuele, Geschäftsführer der Move GmbH

Ihre Wunschthemen hat sich Veronika Szegedi vorab im Rahmen der Anmeldung auf einer Online-Plattform zusammengestellt. Daraus ist die persönliche Agenda der ungarischen Junior Risk Managerin entstanden. Wie viele internationale Kollegen ist Szegedi der deutschen Sprache nur begrenzt mächtig – ihr individueller Tagesplan wurde daher in Englisch gedruckt. Der Plan wurde ihr zusammen mit einem Sennheiser AudioGuide-Empfänger sowie einem Kopfhörer in einer praktischen City-Tasche überreicht. Welchen Kanal sie in welchem Areal einstellen muss, um eine Simultanübersetzung oder vorbereitete Inhalte zu hören, signalisieren große Aufsteller, die im Stil der Marker von Google Maps gestaltet sind.

Individuelle Tagespläne wurden den Gästen zusammen mit einem Sennheiser AudioGuide- Empfänger sowie einem Kopfhörer in einer praktischen City-Tasche überreicht.
Individuelle Tagespläne wurden den Gästen zusammen mit einem Sennheiser AudioGuide- Empfänger sowie einem Kopfhörer in einer praktischen City-Tasche überreicht.

Am Anfang war …

… die Stadt; die Konzeptidee entstand bereits zu Beginn des Jahres 2013. Die City-Analogie wurde gewählt, da sich mit ihr Wandel und Veränderung in einem als positiv empfundenen Kontext transportieren lassen. In der Stadt findet sich alles, was auch ein Unternehmen beeinflusst: Einwohner, Infrastruktur, Markt(platz), Stadtteile, Begegnungsstätten, Kulturangebote, Rathaus, Ehrenbürger, Sehenswürdigkeiten, Bildungseinrichtungen.

Die Herausforderung für die Eventverantwortlichen bestand darin, die 2.000 weltweit verteilten Mitarbeiter der Deutschen Leasing derart einzubinden, dass die Stadt zu „ihrer“ DL-City wurde. Es galt, Platz und Zeit für Begegnung, Information und Bewegung zu schaffen.

Eine Halle, zwei Inszenierungen

Am 18. Oktober 2014 war es schließlich so weit: Die Deutsche Leasing AG richtete ihren Kick-off 2014/15 unter dem Motto „Explore our City“ aus. Für die Veranstaltung hatten sich 1.650 Teilnehmer aus 23 Ländern angemeldet. Zum wiederholten Mal fand der Kick-off auf dem Gelände der Frankfurter Messe statt. Hauptort des Geschehens war jedoch nicht wie früher das CongressCenter, sondern Messehalle 1.2.

Die Halle weist eine Brutto-Ausstellungsfläche von knapp 9.000 m² auf und war für das Event in zwei Bereiche unterteilt worden: Etwa ein Drittel der verdunkelten Halle wurde durch ein Plenum mit riesiger, von Projektionswänden gerahmter Bühne belegt, während die verbleibende Hallenfläche als begehbare „Messestadt“ mit 17 Ständen („Stationen“) unterschiedlicher Größen inszeniert wurde. Auf den Plätzen der „Deutsche Leasing City“ wurden Geschäftsfelder und Inhalte „von Mitarbeitern für Mitarbeiter“ durch interne Thementeams präsentiert. Ideen für die einzelnen Auftritte kamen aus dem Kreis der Mitarbeiter und waren in einem komplexen Abstimmungsprozess bis zur finalen Umsetzung von Event-erfahrenen Profis – dem „DL Kick-off Team“ – begleitet worden.

Start im Plenum

Ab 11 Uhr fanden sich die Gäste im Plenum ein. Ein mit fetziger Musik unterlegter Auftaktfilm, Videokunst sowie eine Begrüßung durch den DL-Vorstandsvorsitzenden Kai Ostermann und Moderatorin Sandra Berndt leiteten das Bühnenprogramm ein. Die neue Positionierung der Deutschen Leasing als „lösungsorientierter Asset- Finance-Partner“ sowie die Verknüpfung mit dem Strategieprozess „Next 10“ wurden als Basis für den City-Besuch anschaulich hergeleitet. Verdiente Mitarbeiter wurden zu „Ehrenbürgern“ der DL-City ernannt und mit „Walk of Fame“-Sternen überrascht. Später gehörte das Podium acht Thementeams der Geschäftsfelder/Beteiligungen, die im Rahmen zweiminütiger Teaser-Auftritte erste Einblicke in die Aktivitäten auf dem Marktplatz der DL-City gewährten.

Herausragend und mit viel Applaus bedacht: der filmische Einsatz von Superheld „Fleetman“ und der Auftritt des Inkasso-Teams „BHI“ als mit Baseballschlägern bewehrtes Ledermantelkommando, das „Inkasso auf die althergebrachte Art macht“ und dabei Angebote unterbreitet, die der „Partner“ nicht ablehnen kann …

Nach Ende der Teaser-Show führten Vertreter aller Thementeams die Eventgäste aus dem Plenum in die DL-City und eröffneten damit ihre Stadt. Das Plenum selbst wurde am Nachmittag zum Schauplatz für „Markenbühne“ und „Zukunftsbüro“ und somit Teil der DL-City.

Auftritt des Inkasso-Teams „BHI“ als mit Baseballschlägern bewehrtes Ledermantelkommando, das „Inkasso auf die althergebrachte Art macht“ und dabei Angebote unterbreitet, welche der „Partner“ nicht ablehnen kann ...
Auftritt des Inkasso-Teams „BHI“ als mit Baseballschlägern bewehrtes Ledermantelkommando, das „Inkasso auf die althergebrachte Art macht“ und dabei Angebote unterbreitet, welche der „Partner“ nicht ablehnen kann…

In der DL-City unterwegs

Die DL-City wurde mit viel Liebe zum Detail als begehbare Informations- und Interaktionsfläche inszeniert. Jede Station wartete mit einem individuellen Ausstellungskonzept und einer eigenen An-sprachemechanik auf. Jedes Accessoire war perfekt auf den individuellen Kontext abgestimmt. Rund 150 Mitarbeiter waren in ihren Stadtteilen dafür verantwortlich, Kollegen zu informieren und interaktiv einzubinden. In der DL-City wurde sogar eine eigene Währung in Umlauf gebracht: Die 5er-, 10er- und 20er-Scheine der sogenannten „DL Assets“ – geziert mit einem Foto der DL-Vorstände –wurden zum begehrten Sammelobjekt.

Die Teilnehmer verdienten sie sich mit dem Besuch der Stationen oder auch mit richtigen Antworten bei einem Quiz. Innerhalb der City ließen sich die Assets exklusiv gegen Leckereien wie Crêpes, Speiseeis oder Konfekt eintauschen, am Abend gegen besondere Drinks an der Bar. Passend zum Charakter der City-Inszenierung tauchten auf den Hallengängen sporadisch Street-Performer auf und begeisterten die Gäste mit Ghettoblaster-Tanzeinlagen und Fußball-Freestyle.

Gegen 18 Uhr verließen die Gäste die DL City und versammelten sich erneut im Plenum, wo ein ereignisreicher Nachmittag sein Ende fand. Die Begeisterung der DL-Mitarbeiter über den Kick-off 2014/15 war unüberseh- und hörbar: Stehende Ovationen für die beteiligten Kollegen sowie für die Veranstaltungsverantwortlichen würdigten das außerordentliche Engagement, das das gelungene Event auszeichnete. Seinen Abschluss fand der Kick-off 2014/15 im Gesellschaftshaus Palmengarten. Im spätklassizistischen Festsaal-Ambiente der beliebten Frankfurter Location überzeugte nicht nur das Catering, sondern auch die musikalische Untermalung durch partyerprobte Formationen wie The Goodfellas und Men in Blech.

Umfangreichstes Drehbuch ever!

Andrea Söll, routinierte Eventfachfrau und „Head of Live Communication“ bei der Deutschen Leasing, stellte im Gespräch heraus, dass ein Event in Art und Größe von „Explore our City!“ nur mit einem eingespielten Team aus Spezialisten sowie einer „generalstabsmäßigen Planung“ sinnvoll zu bewältigen sei: „Nach wie vor bin ich der Ansicht, dass wir für unser Event die Besten der Branche am Start haben!“ Auch Hendrik Mattern, Projektleiter im Technischen Veranstaltungsmanagement der Messe Frankfurt Venue GmbH, bestätigte: „Es gibt bekanntlich keine Standardveranstaltungen, aber der diesjährige Kick-off der DL war hinsichtlich der Logistik eine echte Herausforderung. Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Leasing und unseren Ansprechpartnern von MPS und Move war dabei wie immer erstklassig.“ Moderatorin Sandra Berndt brachte die außergewöhnlich gute Vorbereitung des Kick-offs auf den Punkt: „Ein derart umfangreiches Drehbuch wie beim Kick-off der Deutschen Leasing habe ich vorher noch bei keinem Corporate Event gesehen. In puncto Vorbereitung ist dieser Kick-off das Professionellste, was ich bislang im Eventbereich erlebt habe.“ Für die Deutsche Leasing setzte der Kick-off in seiner Komplexität neue Maßstäbe, und die Mühen wurden belohnt:

Veronika Szegedi und ihre Kollegen waren begeistert und werteten das Event als perfekte Einstimmung auf das kommende Geschäftsjahr. Mitverantwortlich für den durchschlagenden Erfolg war fraglos das starke Event-Konzept, das die DL-Mitarbeiter zu aktiv Beteiligten machte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: