Explore our City!

Deutsche Leasing Kick-off 2014/15

Die kreativen Köpfe

Konzeption, Inhalte und Kreativität: maz marketing von a bis z. Die Agentur unter Leitung von Tina Conrad und Dagmar Schaeffer begleitete insgesamt 17 Thementeams bei der Entwicklung und Ausgestaltung ihrer City-Stationen. Besonderes Augenmerk galt der konsequent Verankerung der strategischen Botschaften: ob als Rollenspiel, 3D-Rückwandgestaltung, Aktionsspiel oder interaktive Themendeko. Grafikvorbereitungen entstammten ebenso der Feder von maz wie das Gesamtdrehbuch. Auch mit Medientexten, Visualisierungsideen (für PPT, Filme, Prezi, Simpleshow) und der Produktion spezieller Ausstattungselemente unterstützte das Team die Umsetzung.

Anzeige

Gesamtprojektleitung inklusive technischer und gestalterischer Planung der Stände, Koordination aller technischen Gewerke und der Medienproduktion: Move GmbH. Geschäftsführer Roberto Emmanuele kümmerte sich als kreatives Mastermind um die Veranstaltungsinszenierung. Dabei setzte er besondere Schwerpunkte auf die künstlerische Umsetzung und bildete mit seinem Team um Projektleiterin Julia Hendus die Schnittstelle zu allen Gewerken. Nicht nur die eigens für das Event komponierte Musik, sondern auch sämtliche Sprachaufnahmen inklusive englischer Synchronfassungen wurden im hauseigenen Studio realisiert. Für die Markenbühne übersetzte das Move-Team die neue DL-Markenkampagne in eine eindrucksvolle Live-Performance.

Onlineportal für das Einladungsmanagement, diverse Filmproduktionen: Multivisio GmbH. Von den rund 90 Film- und Medienzuspielern, die unter Leitung von Geschäftsführer Peter Müller in enger Zusammenarbeit mit Move produziert worden waren, war ein Film für den „Platz der Nationen“ besonders komplex: Das Video wurde aus Material geschnitten, das Mitarbeiter aus 23 DL-Standorten weltweit selbst auf Basis eines Drehbuchs sowie konkreter Regieanweisungen aus Frankfurt gedreht hatten.

Gestaltung und Messebau: MPS Messe- und Promotion-Services GmbH. Unter Federführung von Geschäftsführer Dr. Jürgen Rauch wurde die sinnbildliche „Baustelle“ des Vorjahres (Motto: „We build our City“) gestalterisch in ein zur DL-City angewachsenes Areal überführt. Für einen übergreifenden urbanen Look sorgten in unterschiedlichen Höhen aufragende Kubentürme, die von in ihrem Inneren platzierten LED-Lampen farbig illuminiert wurden. Teil der Gestaltung waren individuell auf die einzelnen Standkonzepte abgestimmte Bauten – von der Eisenbahnlandschaft über die „Trash-to-Cash-Machine“ bis zur Wachstumsskulptur „Baum“. Durch großflächig produzierte Infografiken ließ MPS insbesondere auf dem Marktplatz abwechslungsreiche Stadtbilder entstehen.

Seinen Abschluss fand der DL Kick-off 2014/15 im Gesellschaftshaus Palmengarten.
Seinen Abschluss fand der DL Kick-off 2014/15 im Gesellschaftshaus Palmengarten.

Veranstaltungstechnik-Partner

Die gesamte Veranstaltungstechnik wurde unter der Regie von Move mit verschiedenen Leistungspartnern und Gewerken realisiert.

Rigging, Licht, Medien- und Kameratechnik: Ambion GmbH. Der Chef der Frankfurter Ambion-Filiale Knut Winkler war während des Aufbaus in Spitzenzeiten für die Koordination von bis zu 70 Personen zuständig. Eine zentrale Projektionsfläche (Opera-Folie mit 11 m Breite bei 3,24 m Höhe) wurde von zwei leistungsstarken Panasonic-Projektoren bespielt und zog alle Blicke in Richtung der Plenumsbühne.

Ton: Pink Event Service GmbH & Co. KG. Pink war unter Federführung von Felix Thiele für die komplette Audiotechnik mit Ausnahme der Funkübertragung verantwortlich. Das Plenum wurde mit Lautsprechern von d&b audiotechnik beschallt, wobei einer exzellenten Sprachverständlichkeit ein besonderes „Ohrenmerk“ gewidmet wurde.

Frequenzmanagement: Tom Haubrich. Der Tontechnikspezialist stellte im Plenum die artefaktfreie Übertragung von 26 digitalen UHF-Strecken sicher. In der DL City kamen zwölf weitere Funkstrecken zum Einsatz. Um sämtliche Teilnehmer mit einem Empfänger ausstatten zu können, wurden 1.700 Sennheiser Taschenempfänger EK 1039 von verschiedenen Lieferanten geordert – die vermutlich größte Stückzahl, die jemals zeitgleich bei einem Event in Deutschland eingesetzt wurde.

Modifizierte, auf NFC-Tags reagierende Tablets: touchvote. Die Kölner Firma, vertreten durch Tom Lehmann, war rund um ein Elektrofahrzeug von Tesla Motors präsent und realisierte mit weiteren Rechnern ein zweisprachiges Quiz zur strategischen Ausrichtung des Geschäftsfeldes IT.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.