Eventlocation inmitten des Ruhrgebiets

Industrieflair trifft auf Flexibilität: Die Grand Hall Zollverein

Wo sich bis in die 90er Jahre noch eine Industriebrache befand, erwartet Ruhrpottliebhaber nun eine ganz besondere Veranstaltungshalle: Nach dreijähriger Sanierungsphase hat Anfang des Jahres die Grand Hall auf dem Gelände der Kokerei Zollverein ihre Tore eröffnet und bietet Veranstaltern und Eventagenturen vier Bereiche für verschiedenste Veranstaltungsformate.

Club Bereich der Grand Hall Zollverein
Im Clubbereich der Grand Hall finden Ausstellungen oder Networking Events mit Lounge-Charakter ihren idealen Platz. (Bild: Grand Hall Zollverein)

Die Eventlocation Grand Hall befindet sich dort, wo einstmals die Kompressoren und Transformatoren der Kokerei Zollverein untergebracht waren. Im Zuge der Sanierung wurden die meisten Anlagen entfernt, der Charme der Industrievergangenheit ist dennoch überall im Gebäude spürbar: Im Foyer, dem Clubbereich, dem Schalthaus und der großen Kompressorenhalle halten sorgfältig aufbereitete Details die Erinnerung an die ehemalige Nutzung des Gebäudes lebendig – eine Pflicht, der die Grand Hall als UNESCO-Weltkulturerbe gerne nachkommt.

Anzeige

Eine Location, viele Möglichkeiten

Dank der vier verschiedenen Eventbereiche bietet die Grand Hall Eventagenturen und Veranstaltern Raum für eine ganze Reihe von Formaten: Konzerte, Roadshows, Präsentationen, Tagungen, Kongresse, Seminare, Workshops, Ausstellungen oder Networking Events mit Besucherzahlen zwischen 25 und 2.500 Personen können in der Essener Eventlocation problemlos durchgeführt werden. In unmittelbarer Entfernung stehen Parkmöglichkeiten für Veranstaltungen bis zu 500 Teilnehmer zur Verfügung, während bei größeren Events zusätzlich ein nahegelegener Parkplatz vorhanden ist, der über einen Shuttleservice mit der Location verbunden wird.

Bei Ankunft in der Location können die Eventteilnehmer ihre Garderobe im offenen Empfangsbereich abgeben. Direkt dahinter befindet sich das Foyer. Ausgestattet mit zahlreichen Säulen bietet der Raum kleineren Veranstaltungen viele Optionen: Empfänge mit Stehtischen oder auch Networking Events finden hier ihren idealen Platz. Neben den Säulen gibt ein weiterer Blickfang einen Hinweis auf die industrielle Vergangenheit der Location: In einem mit Glas abgetrennten Bereich der Eingangshalle können Besucher die Maschinen und Rohrleitungsanlagen begutachten, die einst das gesamte Erdgeschoss eingenommen haben. Das Team der Grand Hall bezeichnet diese Überbleibsel alter Zeiten als „I-Kultur hinter Glas“.

Grand Hall Zollverein - das Foyer im Erdgeschoss
Das Foyer der Grand Hall Zollverein bietet sich für entspannte Empfänge und Networking Events an. (Bild: Grand Hall Zollverein)

Seitlich an das Foyer schließt sich – ebenfalls hinter einer transparenten Glaswand – der Clubbereich an. Die charakteristischen Säulen aus dem Foyer finden hier ihre Fortführung. Wo sie früher hunderte Tonnen Stahl und Maschinen aus dem darüber liegenden Stockwerk stützen mussten, sorgen sie nun für eine entspannte Industrie-Atmosphäre, die durch die aufwändig installierte Lichttechnik im Clubbereich je nach Bedarf angepasst werden kann. Indirektes und gedämpftes Licht sorgt in Kombination mit gut verteilten Sessel- und Sofagruppen für einen entspannten Lounge-Charakter, während sich etwas offensiveres Licht besonders gut bei Ausstellungen macht. Zwischen den Säulen finden sich ausreichend Möglichkeiten, um Ausstellern Platz für ihre Präsentationen zu bieten. Dabei wirken die Säulen nicht einengend: Vielmehr bieten sie Raum für eine private Atmosphäre und geben Besuchern das Gefühl, trotz der Weitläufigkeit des Clubbereichs vertraulich miteinander sprechen zu können. Ideale Voraussetzungen für Networking, das beispielsweise durch leckeres Fingerfood aus dem naheliegenden Catering-Bereich noch hervorgehoben werden kann.

Dimensionen und Detailreichtum

Eine Etage höher wartet mit 1.800m² Nutzfläche und einer Deckenhöhe von acht Metern ein Raum, dessen Ausmaßen die Location ihren Namen verdankt. Neben einem großzügigen Treppenaufgang wartet auch ein Aufzug, um Besucher in das obere Stockwerk zu bringen. Wo früher eine Halle voll stählerner Kompressoren den Raum füllte, eröffnet sich dem Besucher hier eine weite Fläche, die problemlos einem Kongress, einer Messe oder einem Konzert Platz bieten kann: Mit dem passenden Mobiliar passt sich die Grand Hall sogar großen Veranstaltungen mit bis zu 2.500 Besuchern an, doch auch als Bankett- oder Vortragssaal bietet der Raum noch Platz für mehr als 1.200 Gäste. Ein großzügig geschnittener Lastenaufzug erleichtert zudem den Veranstaltungsaufbau – bis zu 40 Tonnen Equipment können auf diese Weise in nur einer halben Stunde in die Halle geschafft werden. Für das leibliche Wohl der Gäste wird im Catering-Bereich gesorgt, der sich längs der ehemaligen Kompressorenhalle hinter einer Wand verbirgt.

Kompressorenhalle in der Grand Hall Zollverein
Ob Kongress, Messe oder Gala-Event: Mit einer Nutzfläche von 1.800m² bietet die Kompressorenhalle viel Spielraum für Ideen.

Nur ein paar Schritte weiter schließt sich das Schalthaus I als weiterer Eventbereich an. Das Besondere: Während die Kompressorenhalle mit ihren Dimensionen beeindrucken kann, überzeugt das Schalthaus mit seiner Wandlungsfähigkeit. Dank eingebauter Trennwände können Veranstalter hier bis zu zehn weitere Räume für Workshops, Seminare, Vorträge oder Meetings nutzen – oder eine große Fläche für ein separates Event.

 


 

Bis zu ihrer heutigen Gestalt musste die Grand Hall Zollverein einen ereignisreichen Weg hinter sich bringen. Wie es die Location inmitten des Ruhrgebiets vom Industrie-Biotop zur Top-Eventlocation geschafft hat, erfahren Sie hier! 

 

Die Grand Hall Zollverein: Vom Industrie-Biotop zur Top Eventlocation

Technische Vielfalt in der Grand Hall Zollverein

 



 

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. lemonpie wird Preferred Partner der Grand Hall Zollverein in Essen | Event Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: