Qualität statt Quantität

Event-Highlights in der Hofburg Vienna

Qualität statt Quantität lautet dieser Tage das Motto beim Wiener Kongresszentrum Hofburg Vienna. Ein Blick in den Veranstaltungskalender zeigt, Events werden kleiner, aber feiner, intensiver und dadurch auch kostbarer.

Hofburg Vienna(Bild: Hofburg Vienna, M. Seidl)

[Hinweis der Redaktion: Der Artikel stammt aus der EVENT PARTNER Ausgabe 5.21 vom 29. Oktober 2021]

Anzeige

Die Pandemie hat die Wahrnehmung von Events nachhaltig verändert, das merkt man auch in der Hofburg Vienna. Zukünftig würden große Massenveranstaltungen nicht mehr so gerne besucht werden. Auch eine Verschiebung von Konsum und der Wahrnehmung von Konsum nimmt man beim Kongresszentrum wahr, statt Quantität würden die Menschen mehr Wert auf Qualität legen.

So überzeugt die Hofburg Vienna denn auch nicht nur mit einem durchdachten Präventionskonzept für sicheres Tagen und Konferieren. Dank maßgeschneiderter Lösungen bei Raumgestaltung und Konzeption und einer State-of-the-Art Veranstaltungstechnologie werden in den Festsälen mit interaktiven Licht- und Soundinstallationen eindrucksvolle Momente für die Veranstaltungsgäste geschaffen. Und das kommt gut an.

Am 2. September fand beispielsweise die marke[ding] Wien, die Fachmesse für haptische Werbung und visuelle Kommunikation im Kongresszentrum statt. Der österreichische Zahnärztekongress vom 16. bis 18. September 2021 stellte sich den aktuellen Fragen und Entwicklungen zum Thema „Digitale Zahnheilkunde“. Und der HR Inside Summit am 13. und 14. Oktober wurde bereits zum sechsten Mal mit dem HR Award in den Festsälen durchgeführt. Vom 4. bis 8. November trafen einander zudem Kunstliebhaber:innen bei der Art & Antique Hofburg Vienna. An ihr nehmen regional und überregional wirkende Galerien, deren Rang und Bedeutung internationalen Maßstäben standhalten, teil.

Portrait Alexandra Kaszay
Alexandra Kaszay, Geschäftsführerin der Hofburg Vienna (Bild: Hofburg Vienna, J. Madzigon)

Und auch virtuell hat die Hofburg Vienna einiges zu bieten. So war der Zeremoniensaal bei Live-Übertragungen von Firmenpräsentationen mit einem ausgeklügeltem Kamera-Set-up Dreh- und Angelpunkt. Eine professionelle Bildregie stellt den Erfolg von hybriden Formaten sicher und konzipiert überzeugende Erlebnisse für das Online-Publikum. Alexandra Kaszay, Geschäftsführerin der Hofburg Vienna, ist überzeugt: „Unsere historischen Festsäle sind die perfekte Kulisse für unterschiedlichste Veranstaltungen, aber auch für virtuelle Events.“

Special Digital-Events
Digital-Events – gekommen um zu bleiben
Die Vermittlung von Wissen, Vorstellung von Produktneuheiten oder Teambuilding per digitalen Live-Events ist pandemiebedingt um Jahre beschleunigt worden. Mit dem Special „L!KE – Digital-Events“ geben wir Ihnen ein kurzes Grundlagen-Kompendium an die Hand, das Ihnen dabei hilft, Ihre eigenen digitalen Events weiter zu professionalisieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.