Stage|Set|Scenery

Weltenbauer Award: Münchner Kammerspiele überzeugen mit Bühnenkonstruktion

Für die überzeugendste technische Umsetzung einer künstlerischen Idee verlieh die DTHG am gestrigen Abend im Rahmen der Stage|Set|Scenery 2015 in Berlin erstmals den Weltenbauer Award. Gewonnen hat eine Konstruktion für ein Stück von Tennessee Williams.

Bühnenbild zu Orpheus steigt herab in den Münchner Kammerspielen
Bühnenbild zu Orpheus steigt herab in den Münchner Kammerspielen

Ein Kettenkarussell für den Repertoirebetrieb: Für die Produktion „Orpheus steigt herab“ im Schauspielhaus der Münchner Kammerspiele unter der Regie von Sebastian Nübling entwickelte Fabian Iberl, stellvertretender Werkstattleiter und Leiter Sonderkonstruktion der Münchner Kammerspiele, ein kopfüber hängendes, voll funktionstüchtiges Kettenkarussell; realistisch gebaut, wie das Original auf dem Oktoberfest. Gestern Abend nahm er dafür den Weltenbauer Award mit nach Hause.

Anzeige

Mit dem Weltenbauer Award möchte die DTHG künftig im Rahmen der Stage|Set|Scenery innovative und originelle bühnentechnische Lösungen würdigen, bei denen die technische Umsetzung einer künstlerischen Idee für eine Theater- oder Show-Produktion besonders wirkungsvoll gelungen ist. So soll die Zusammenarbeit von Herstellern, technischen Anwendern und Künstlern gestärkt werden.

Fabian Iberl von den Münchner Kammerspielen, Gewinner des Weltenbauer Awards 2015, umringt von Arved Hammerstädt, Mitglied des Vorstands der DTHG, und Juliane Trempler, Projektleiterin der StageSetScenery.
Fabian Iberl von den Münchner Kammerspielen, Gewinner des Weltenbauer Awards 2015, umringt von Arved Hammerstädt, Mitglied des Vorstands der DTHG, und Juliane Trempler, Projektleiterin der StageSetScenery.

Die 10 nominierten Produktionen für den Weltenbauer Award 2015 waren:

  • „Babylon” – Bayerische Staatsoper München
  • „Götterdämmerung” – Anhaltisches Theater Dessau
  • “Jekyll & Hyde” – TPT Theater und Philharmonie Thüringen GmbH (Landestheater Altenburg und die Bühnen der Stadt Gera)
  • „Lichtgrenze” – Stadt Berlin
  • „Madame Butterfly” – Theater Kiel
  • “Orpheus steigt herab” – Münchner Kammerspiele
  • “[The] Rolling Floyd”- Theater Drachengasse Wien
  • “Shockheaded Peter (Struwwelpeter)“ – Staatstheater Cottbus
  • “Die Soldaten” – Bayerische Staatsoper
  • “Das Wunder von Bern” – Stage Entertainment

Für den „Weltenbauer Award“ konnten sich alle Theater sowie Musical-, Show-, Fernseh- und Event-Produktionen bewerben, die bühnentechnische Umsetzungen verwendet oder entwickelt haben. Voraussetzung: Die Produktionen mussten 2014 oder 2015 für Inszenierungen oder Veranstaltungen live eingesetzt worden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: