Mit alltagstypischen Budgets Beeindruckendes schaffen

L&S Veranstaltungs- und Messetechnik bietet kreativen Komplettservice

Als kreativer Full-Service-Dienstleister ist die im Münsterland beheimatete L&S GmbH & Co. KG erfolgreich in den Bereichen Veranstaltungstechnik und Messebau aktiv. Im kommenden Jahr wird das 25-jährige Firmenjubiläum gefeiert.

Das Lager von L&S
Lager und Logistik bei L&S in Hörstel (Bild: L&S)

In einem großzügig dimensionierten Neubau im münsterländischen Hörstel residiert L&S. Der weithin sichtbare, von Feldern umrahmte Gebäudekomplex umfasst 300 m2 Verwaltungs- und Büroflächen, zu denen sich das beeindruckende Hochregallager (1.800 m2 ) gesellt. Rund 600 m2 stehen mehreren Werkstätten (Metall- und Holzverarbeitung, Elektrotechnik, Textilatelier) zur Verfügung, und hinzu kommen Stellflächen für den firmeneigenen Fuhrpark. Aktuell beschäftigt L&S 22 festangestellte Mitarbeiter, welche bei Bedarf aus einem branchenüblichen Pool freier Techniker ergänzt werden. Das Unternehmen bildet derzeit sechs junge Menschen zu Fachkräften für Veranstaltungstechnik aus. Für die Mitarbeiter wird trotz der im Eventgeschäft unabdingbaren Belastung zu Spitzenzeiten eine auskömmliche Work-Life-Balance angestrebt, was bei L&S mehr als ein Lippenbekenntnis ist: „Nachhaltigkeit war immer schon Teil der L&S-Philosophie, und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln betrifft selbstverständlich nicht nur den Materialeinsatz, sondern insbesondere die Menschen, mit denen wir arbeiten“, sagt L&S-Geschäftsführer Tobias Berghaus.

Anzeige

Porträt Tobias Berghaus
Tobias Berghaus, Geschäftsführer bei L&S (Bild: L&S)

Ausrichtung

Nicht ganz unerwartet steht „L&S“ für „Light & Sound“, und genau in diesen Bereichen liegen die Wurzeln des Unternehmens: Als Twen unterhielt Berghaus parallel zu seinem Ingenieurstudium einen florierenden Technikverleih für Musiker und DJs, welcher rasch Perspektiven für die Selbstständigkeit eröffnete. Schon damals war das Unternehmen im münsterländischen Riesenbeck beheimatet, einem beschaulich anmutenden Hörsteler Ortsteil direkt am Dortmund-Ems-Kanal. Musikbezogene Tätigkeiten wurden bei der jungen Firma bald durch Aufgaben für Corporate-Kunden erweitert. „Inzwischen sind wir in diesem Segment überdurchschnittlich stark vertreten“, erklärt Tobias Berghaus und weist darauf hin, dass aktuell rund zwei Drittel der an L&S vergebenen Aufträge von institutionellen oder industriellen Kunden stammen. Das verbleibende Drittel ist vorrangig durch Konzertveranstaltungen im weiteren Umkreis geprägt, wobei das typische Touring-Business samt seiner mitunter rüden Beanspruchung von Mensch und Material ausklammert wird: „Es wäre schwierig, das Industriegeschäft konsequent zu verfolgen und mit der gleichen Mannschaft parallel den Touring-Bereich abdecken zu wollen“, sagt Tobias Berghaus – wer die sehr unterschiedlichen Umgangsformen in den genannten Veranstaltungssegmenten kennt, weiß unmittelbar, was der Geschäftsführer meint.

Fest zum weiß-blauen L&S-Signet gehören die Worte „Veranstaltungs- und Messetechnik“. „Die beiden Bereiche lassen sich heute nicht mehr sauber trennen“, stellt Tobias Berghaus fest. „Ein Corporate Event geht für uns inzwischen meist auch mit Messebauaktivitäten einher.“ Bei Planung und Visualisierung helfen Spezialisten der hauseigenen CAD Abteilung, und eine versierte Innenarchitektin arbeitet L&S regelmäßig zu. Seit Jahren kooperiert L&S erfolgreich mit namhaften Event- und Messeagenturen. Für Kunden mit eigenen, personell gut besetzten Marketingabteilungen ist das münsterländische Unternehmen in vielen Fällen außerdem direkter Ansprechpartner. L&S wird meist deutschlandweit und immer öfter auch grenzüberschreitend engagiert.

L&S Projekt Speedlink
L&S Corporate-Event-Projekt “Speedlink” (Bild: L&S)

Alles aus einer Hand

„Eines der Erfolgsrezepte von L&S besteht darin, dass wir Kunden auf Wunsch übergreifend sowohl bei Eventvorhaben als auch bei Messeauftritten zur Seite stehen“, verrät Tobias Berghaus. Passend zu dieser Aussage sind im säuberlich sortierten Hochregallager Areale zu entdecken, in denen langjährige Kunden Material für öffentliche Auftritte jedweder Art einlagern. „Aus der Kombination aller Bereiche ergeben sich nennenswerte Synergien für das Preisgefüge – als einzelner Dienstleister sind wir dabei in bewährter Manier für alle anfallenden Aufgaben zuständig, was nebenbei auch lästige Schnittstellenproblematiken eliminiert“, sagt Berghaus und weist in einem Nebensatz darauf hin, dass L&S aufgrund der ländlichen Lage oft günstiger als manche in urbanen Ballungszentren angesiedelte Wettbewerber kalkuliert. Generell sorgt ein straffes Kostenmanagement dafür, dass L&S in Ausschreibungen bestehen kann. Wenn immer möglich, finden Kunden bei L&S einen festen Ansprechpartner vor, der gleichermaßen für die Pressekonferenz, das Corporate Event und den Messestand zuständig ist. Erwünscht ist bei Stammkunden nicht selten der eine oder andere Ratschlag, wie sich ein Event kostengünstig, dennoch aber attraktiv realisieren lassen könnte: „Mit einem großen finanziellen Spielraum kann jeder beeindruckende Veranstaltungen umsetzen. Die Kunst besteht darin, mit alltagstypischen Budgets sowohl im Ausstellungsbau als auch im Eventkontext etwas Beeindruckendes zu schaffen“, meint Tobias Berghaus. „Uns geht es mit L&S nicht um den schnellen Umsatz, sondern um langfristige und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen!“

Messestand von LMP auf der Prolight + Sound 2015
L&S konzipierte zur Prolight & Sound 2015 den Messestand für LMP. (Bild: Martin Joppen )

Die Kunden von L&S rekrutieren sich in erster Linie aus dem Mittelstand, aber auch für DAX-Konzerne wurde das Unternehmen bereits erfolgreich tätig. Der renommierte „Jugend forscht“-Bundeswettbewerb wurde von L&S schon mehrfach betreut, was gleichermaßen für die Klassik-Konzertreihe „musik:landschaft westfalen“ gilt. Für Krone Landmaschinen begleitet man Messen und Corporate Events in ganz Europa; beim Münster Marathon übernahm L&S als Generalunternehmer Aufgaben wie Planung, Beschallung, Bühnenbau und Großbildtechnik.

Ton, Licht, Video

Das riesige L&S-Lager beinhaltet Technik en masse, wobei die Anschaffung neuer Produkte nach rein rationalen Kriterien erfolgt – von branchentypischen Hypes um neue Technikspielereien hält man sich bewusst fern. „Wir kaufen ja nicht Technik ein und suchen uns hinterher die passenden Kunden!“, lautet ein Bonmot von Berghaus. „Vielmehr ist es so, dass wir genau hinschauen, welcher Bedarf bei unseren langjährigen Kunden besteht. Wir orientieren uns konsequent an deren Wünschen, und erst wenn es sich wirklich rechnet, werden Investitionen in neues Equipment getätigt.“ Erwartungsgemäß greift L&S im Bedarfsfall auf ein Netzwerk von Rental-Partnern zurück; beim Dry-Hire-Geschäft wird besonderes Augenmerk auf penibel gewartetes und optisch ansprechendes Material gelegt. Kunden werden mit Maßnahmen im Hintergrund nicht konfrontiert: „Wichtig ist doch, dass der Messestand pünktlich zum gewünschten Zeitpunkt perfekt aussieht und vollständig übergabebereit ist. Daran lassen wir uns messen!“, sagt Tobias Berghaus über die sprichwörtliche Zuverlässigkeit, für die sein Unternehmen bekannt ist.

Die L&S-Tonabteilung schwört auf Digitalpulte von Yamaha. Die Endstufen stammen von Lab.gruppen und treiben Lautsprecher von EAW und L-Acoustics an. Die drahtlose Mikrofontechnik kommt überwiegend von Sennheiser, und Tobias Berghaus bescheinigt dem Traditionsunternehmen aus der Wedemark einen exzellenten Service. Im Lichtbereich setzt man auf grandMA-Konsolen, und Produkte von LMP sind im Lager reichlich vertreten. Auf den Medienservern prangt das ArKaos-Logo. Die LED-Wände sind je nach Bauform für Outdoor- und Indoor-Einsätze geeignet. L&S ist Premium-Partner von LG Electronics, und entsprechend viele Screens dieses Herstellers sind vorhanden.

Touch-Tables & eigene Bühnen

Großer Beliebtheit erfreuen sich so genannte Touch-Tables, bei deren größter Ausführung ein 55″-Touchscreen (mit 32 simultan nutzbaren Berührungspunkten) nebst Steuerrechner in einem schicken Möbel verbaut ist. Im Hintergrund arbeitet die Software Omnitapps, die gemäß Kundenwunsch programmiert wird. Auf Messen lassen sich mithilfe der interaktiv nutzbaren Touch-Tables z. B. komplexe Produkte erklären, die aufgrund ihrer schieren Größe nicht ausgestellt werden können. Tobias Berghaus berichtet über komplette Förderanlagen für Kieswerke, deren Funktionsweise für Messeauftritte digital umgesetzt wurde.

Arco Stage 200
L&S Projekt: Bühnenbau für den Eucharistischen Kongress 2013 in Köln (zu sehen: Arco Stage 200) (Bild: L&S)

Zu den Besonderheiten von L&S gehört das Vorhalten eigener Bühnen; die weltbekannte Seebühne Bregenz etwa griff bereits auf ein großes Bühnendach der münsterländischen Firma zurück, und auch im Schlosspark Bellevue („Woche der Umwelt“) waren ebenso wie auf der Kölner Domplatte schon Konstruktionen von L&S zu bewundern. Die fliegenden Bauten sind bei L&S größtenteils Eigenentwicklungen, die gemeinsam mit Traversenherstellern konzipiert werden. Für die Bühnen sind neueste Baubücher vorhanden, und in vielen Fällen existiert eine Abnahme für den Einsatz auf Inseln der Nord- und Ostsee – die Windzone, in der in hiesigen Breitengraden mit den höchsten Belastungen zu rechnen ist. Zu Rigging und Sonderbauten ist im Haus reichlich Know-how vorhanden; Statiken werden mit einem eigenen Tool gerechnet.

Pluspunkt Personal

In der Rückschau besitzt die L&S-Firmengeschichte einen branchentypischen Beginn; die weitere Entwicklung dürfte den einen oder anderen ebenfalls zu Beginn der 1990er-Jahre gestarteten Marktteilnehmer jedoch insgeheim mit Neid erfüllen. Dass ein erfolgreiches Wachstum bis zur heutigen Größe möglich war, ist fraglos auf vielerlei Gründe zurückzuführen, wobei ein Aspekt Tobias Berghaus ganz besonders am Herzen liegt: „Ein wichtiger Pluspunkt von L&S war und ist ganz sicher unsere Crew!“, sagt der Geschäftsführer. „Die Personalfluktuation ist verschwindend gering, und viele Mitarbeiter der ersten Stunde sind heute noch mit hoher Motivation bei L&S tätig.“

Porträt Stefan Werthmöller
Stefan Werthmöller, zuständig für Verkauf und Marketing bei L&S (Bild: L&S)

Tobias Berghaus schaut nach eigenem Bekunden „sehr zuversichtlich“ in die Zukunft und möchte das solide Wachstum der vergangenen Jahre mit Bedacht fortführen. „Im institutionellen wie im industriellen Bereich werden Events als anerkannte Marketing-Tools weiterhin eine herausragende Rolle spielen“, ist sich der Geschäftsführer sicher. „Wir werden mit L&S auch in Zukunft beste Leistungen zu vernünftigen Konditionen erbringen. Unsere Kunden können sich auf eine gleichbleibend gute Performance verlassen, denn wir setzen auf partnerschaftliche Verhältnisse in langfristigen Beziehungen. Was am Ende des Tages zählt, ist ganz sicher nicht die Zahl der Scheinwerfer oder die Farbe der Lautsprecher, sondern der zufriedene, vollständig überzeugte Kunde.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: