Die Apéro-Ideen der Eventcaterer

Catering-Inspiration für einen gelungenen Apéro

Eine warme Brise, Lachen und dazu angenehme Lounge-Musik – als Einklang oder Ausklang eines Events eignet sich besonders der Apéro – gerade im Sommer dann gerne auch auf der Terrasse im Freien. Welche ungewöhnlichen Drinks und köstlichen Speisen dürfen beim sommerlichen Apéro nicht fehlen? Die Premium-Caterer inspirieren erneut mit ihren Ideen.

Anzeige

Poke Bowl(Bild: FSGG)

Hawaiianische Grüße von der FSGG

Ob Feier im Freundeskreis oder Events in einer sommerlichen Outdoor-Location – ein Apéro gehört mittlerweile einfach dazu. Noch bevor die Vorspeisen gereicht werden, regt diese kleine kulinarische Aufmerksamkeit den Appetit an. Sehr beliebt sind die von der Frank Schwarz Gatsro Group (FSGG) kreierten Poke Bowls. Sie werden in diesem Sommer in den veganen Variationen mit Wassermelone, Macadamianüssen und Jalapeno oder mit Tofu, Radieschen und Ponzu-Dressing serviert. Sehr lecker auch die Alternativen aus Neptuns Reich mit Lachs oder Thunfisch, die wahlweise mit Babyspinat und Chili-Mayonnaise oder Mango und Wasabi-Joghurt verfeinert werden. Passend dazu gibt es die hausgemachten Limonaden in den Geschmacksrichtungen Ingwer-Limette, Gurke-Ananas-Mandel oder Himbeer-Estragon von FSGG-Küchendirektor und Sternekoch Roger Achterath.


(Bild: Kirberg)

Kirberg Sommer: Apéro, Boule et Frites

Oder doch lieber Apéro, Boccia und Focaccia? Ein Apéro ist ein echtes Multitalent und zeigt sich in den unterschiedlichsten Kombinationen von seiner ganz geschmackvollen Seite. Auch bei den Sommerpartys, die auf der Terrasse der Design Post in Köln gefeiert werden. Dabei ist die Boule-Bahn ebenso beliebt wie die Events „Boule et Frites“ und „Boccia und Focaccia“. Hier gibt’s von Catering-Partner Kirberg knusprige Frites mit Kirbergs Ketchup oder Wasabi-Mayo, mit Erdnuss-Chili-Soße oder Honey Mustard. Oder aber Focaccia mit Rosmarin und Meersalz. Dazu verschiedenen Dips. Was fehlt? Beispielsweise ein spritziger Apéro Cooler, z.B. in der Non-alcoholic-Variante aus Botanicals, aufgefüllt mit Ginger Ale, einem Spritzer Yuzu und frischer Minze.


Fingerfood(Bild: aveato)

After Work Chill mit aveato

Der Himmel färbt sich rot, der Arbeitstag ist vorbei; Zeit für einen After-Work-Aperitif. Für diese und andere Events hat sich der Caterer aveato ein besonderes Konzept ausgedacht. „After Work Chill“ – eine große Auswahl an Fingerfood Selections mit ausgewählten Produkten, auch als rein vegetarische, vegane, gluten- oder laktosefreie Option. Von der veganen Mini Pita mit Gurke und Sprossen über drei Brotkonfekte mit Räucherlachs, Sainte Maure Ziegenkäse und Pastrami bis hin zur süßen Sünde der Saison „Pastel del Nata“ liefert der Caterer eine große Auswahl an Fingerfood-Optionen. Dazu gibt es das aveato „Easy Cocktail Catering“. Einfach die tiefgefrorenen Cocktails des Partners kukki mit natürlichen Zutaten und Eiswürfeln in den speziellen Toaster gesteckt und fertig ist die Cocktail-Bar.


Weincocktail(Bild: Fischer GbR)

Nico Tico bei Taste of Now

Nico Tico – der exotische Weincocktail ist nicht nur frei von Zusatzstoffen und made in Germany, er ist auch noch verdammt lecker! Durch seine fruchtigen Noten und die leichte Säure eignet sich Nico Tico besonders an heißen Tagen perfekt als erfrischender Apéro. Riesling, Zitrussäfte und rein pflanzliche Botanicals sorgen für eine Geschmacksexplosion und Guarana macht lebendig. „Ob als Grundlage für spannende Cocktails, on the rocks oder auch pur aus der Flasche – wir haben Nico Tico immer gerne auf Veranstaltungen dabei“, so Ben Wagner, Managing Partner bei Taste of Now.

[9247]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren