Neuromarketing meets Events

Die neurowissenschaftliche Seite des Eventmarketings

Was haben Hirnforschung, Neuromarketing und Eventmarketing gemein? In der literarisch/philosophischen Event-Ecke wagt sich EVENT PARTNER Autor Andreas Schäfer in den Dschungel der Gehirnforschung, um die Grundlagen der treffsicheren Kommunikation und des optimalen Marketing zu entdecken.

Einstein auf einem Fahrrad

Anzeige

 

Gerhard Roth lehrt und forscht in Bremen. Ihm ist es zu verdanken, dass auch Laien den aktuellen Stand der Hirnforschung nachlesen können. Er ist nämlich nicht nur Hirnforscher, sondern auch Autor. Und es gelingt ihm, die komplexen Zusammenhänge – wie es ein guter Übersetzer eben tut – äußerst verständlich zu machen und damit das Thema Neuromarketing weiter zu unterstützen.

Anhand Gerhard Roths Forschung und seiner Grundlage lassen sich auch zwei der wichtigsten Phänomene für Kommunikation und Marketing erklären. Das eine ist die Wahrnehmung und das andere das Lernen. Denn treffsichere Kommunikation und Marketing bedeutet ja nichts anderes, als eine Botschaft zum Empfänger zu senden und dort auch ankommen zu lassen und zwar so, dass die Botschaft möglichst nachhaltig im Gedächtnis gespeichert wird – womit wir beim Neuromarketing wären. Dafür muss sie für den Empfänger von Bedeutung sein und ihr Ziel direkt erreichen. Eine optimierte Markenführung ist Voraussetzung.

Beim Neuromarketing sorgt zuerst eine starke positive Rückkopplung mit dem emotionalen Gedächtnis und reichlich Dopamin für die Entscheidung, dass die Botschaft speichernswert ist. Das Zweite ist die Glaubwürdigkeit des Botschafters. Die gelungene Inszenierung und Optimierung von Events besteht also darin, mittels Live-Kommunikation und Marketing eine optimale Atmosphäre, eine vollkommene Umgebung für Botschaften zu konstruieren. Auf diese Weise lässt sich Neuromarketing einsetzen und optimieren.

Wenn Sie mehr zum Thema Neuromarketing, Hirnforschung und Events erfahren wollen, laden Sie sich hier den Essay von EVENT PARTNER Autor Andreas Schäfer kostenlos herunter!

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Herzlichen Dank für den Artikel!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: