Produkt: Event Partner 03/2020
Event Partner 03/2020
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt
Hybride Formate in der Messe Karlsruhe

Kongresse und Kulturevents neu und anders

Die Messe Karlsruhe bietet attraktive Konzepte und individuelle Lösungen für erfolgreiche Kongresse und Kulturevents unter Corona-Auflagen.

Energie Kongress Technologieregion Karlsruhe(Bild: Martin Wagenhan)

Lange musste man warten, doch nun sind Kongresse und Tagungen mit Einschränkungen wieder möglich. Der Geschäftsbereich Kongress & Kultur der Messe Karlsruhe hat in den vergangenen Monaten Konzepte erstellt und entwickelt fortwährend Ideen, wie die Veranstaltungen seiner Kunden trotz begrenzter Teilnehmerzahl und unter Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln sicher und erfolgreich durchgeführt werden können. Mit systemrelevanten Veranstaltungen, wie Sitzungen des Gemeinderats Karlsruhe oder des Kreistages des Landkreises Karlsruhe, die nach Genehmigung der zuständigen Behörden stattfanden, konnten bereits während des Lockdowns Erfahrungen mit Veranstaltungen unter strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften gesammelt werden. „Unsere Hallen bieten ausreichend räumliche Kapazitäten und unsere Kolleginnen und Kollegen die entsprechende Expertise, mit den aktuellen Anforderungen umzugehen. Wir können unseren Kunden kompetente Lösungen offerieren, um Kongresse und Kulturevents trotz der Auflagen erfolgreich zu veranstalten“, erklärt Holger Klanfer, Bereichsleiter des Geschäftsbereich Kongress & Kultur der Messe Karlsruhe.

Anzeige

Um die geltenden Vorgaben bei Kongressen und Kulturveranstaltungen einzuhalten, verfolgt der Geschäftsbereich Kongress & Kultur zwei Ansätze: Zum einen werden hybride Konzepte umgesetzt, bei denen die Präsenzveranstaltung ins Digitale verlängert und verlagert wird. Zum anderen werden vor Ort Veranstaltungen mit limitierter Besucherzahl durchgeführt. Bei beiden Formaten gilt: Für die Präsenzveranstaltung wird vom Veranstalter in Zusammenarbeit mit der Messe Karlsruhe ein individuelles Hygienekonzept entwickelt, um den Besuchern eine sichere Vor-Ort-Teilnahme zu ermöglichen.

Eneriegeladen_Energie Kongress
Technologieregion Karlsruhe
(Bild: Martin Wagenhan)

Persönlicher Austausch in interaktiven Räumen

Hybride Veranstaltungskonzepte kombinieren Präsenzveranstaltungen mit einer maximal zulässigen Besucherzahl und einem Schutz- und Hygienekonzept mit zusätzlichen digitalen Angeboten. „Momentan ist vielen Veranstaltern noch nicht klar, wie hybride Formate erfolgreich eingesetzt werden können. Wer sich unsicher ist, kann sich gerne jederzeit an uns wenden. Durch die enge Kooperation mit professionellen und ortskundigen Dienstleistern, gepaart mit eigenen Erfahrungen, können wir viele Lösungen aufzeigen und individuelle Konzepte entwickeln“, unterstreicht Holger Klanfer.

So wurde die Gartenhalle für den Energiekongress des Netzwerks fokus.energie e.V. und der TechnologieRegion Karlsruhe unter Einhaltung eines abgestimmten Sicherheits- und Hygienekonzepts zum ersten Mal zum Streaming-Studio. Auch die Gesellschaft für Informatik e.V. entschied sich für die Virtualisierung ihrer 50. Jahrestagung und setzte in Zusammenarbeit mit der Messe Karlsruhe, der AVDATA GmbH und dem Weizenbaum-Institut eine vielseitige moderne Plattform zur videogestützten Präsentation, Interaktion und Zusammenarbeit ein. Eine Besonderheit war die Umsetzung der persönlichen Gespräche während der Pausen des Tagungsprogramms in virtuellen interaktiven Räumen, um den persönlichen Austausch, der bei physischen Konferenzen ein wichtiger Bestandteil ist, nachzubilden.

Präsenzveranstaltungen mit Abstand und Hygienekonzept

Auch reine Präsenzveranstaltungen sind mit begrenzter Teilnehmerzahl und unter Einhaltung von Abstands- und Hygienevorschriften möglich. Für die Hallen und Häuser des Kongresszentrums und der Messe Karlsruhe wurden auf Grundlage der geltenden Verordnungen neue Bestuhlungspläne erstellt, bei denen die Abstände zwischen Personen maximiert und Laufwege optimiert wurden. Dies ermöglichte Karlsruhe Klassik, der Agentur der Karlsruher Meisterkonzerte, ihren Abonnenten das letzte Konzert der Spielzeit 2019/2020 live darzubieten und die Meisterkonzerte auch in der neuen Saison zu realisieren.

[13729]

Produkt: Crowd Management: Wie kann man Unglücke verhindern!
Crowd Management: Wie kann man Unglücke verhindern!
Was sind die Auslöser von Unglücken bei Veranstaltungen und was braucht man zu deren Verhinderung?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren