Grand-Re-Opening

Die neue Rheingoldhalle: Maximale Raumflexibilität direkt am Rhein

Nach über drei Jahren eingeschränkten Eventbetriebs fiebert man in Mainz dem Grand-Re-Opening der Rheingoldhalle entgegen. Ab Januar 2022 können sich Planer:innen auf 9.000 m2 höchst flexible Veranstaltungsfläche freuen.

Rheinfoyer
Das neue lichtdurchflutete Rheinfoyer (Bild: fs architekten_NOOKTA)

In Mainz, der Stadt der kurzen Wege, ist das Kongresszentrum mit seiner, wie Oberbürgermeister Michael Ebling betont, „schönen und reichen Geschichte“ eng mit der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt verbunden. Nun eröffnet die Rheingoldhalle nach über dreijähriger Sanierungs- und Umbauzeit im Januar 2022 endlich wieder ihre Türen.

Anzeige

Eine moderne und coole Atmosphäre und ein klarer Fokus auf maximale Raumflexibilität sollen nationale, aber auch internationale Veranstalter anlocken. Punkten dürfte das Kongresshaus auch dank seiner optimalen Lage: Direkt in der Stadt mit Zugang zum Rheinufer gelegen, können alle Sehenswürdigkeiten sowie ein Großteil der Hotels bequem fußläufig erreicht werden. Zum benachbarten Hilton Hotel Mainz besteht eine direkte Anbindung. Somit kann auch das Raumangebot der Reingoldhalle zusätzlich erweitert werden.

Rheingoldhalle
Künftig können sich Gäste auf einen direkten Zugang an das Mainzer Rheinufer über das Foyer freuen. (Bild: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Andreas Ennenbach)

Insgesamt stehen ab Anfang 2022 auf 9.000 m2 neben dem Gutenberg-Saal mit seinem rundumlaufenden Gutenbergfoyer und dem Kongress-Saal mehr als 20 Meeting-Räume, teilweise lichtdurchflutet und mit Blick auf den Rhein, sowie helle und großzügige Foyers und eine neue Außenterrasse für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung. Durch die optimierte Raumaufteilung konnten bereits komplexe neue Veranstaltungsformate akquiriert werden. Neben der modernisierten Rheingoldhalle vervollständigen das Kurfürstliche Schloss, der Frankfurter Hof und das KUZ Kulturzentrum Mainz das Locationportfolio der Stadt. Ein breites Hotelangebot mit rund 4.000 Zimmern in allen Kategorien ergänzt das Mainzer Tagungsangebot.


Die neue Rheingoldhalle auf einen Blick

  • Insgesamt 9.000 m2 Veranstaltungsfläche
  • Guttenberg-Saal (1.090 m2) mit Gutenbergfoyer
  • Kongress-Saal (1.750 m2)
  • Rheinfoyer (1.120 m2)
  • „Loft Meeting“-Bereich (insgesamt 1.800 m2) mit zehn Meeting- und Seminarräumen (175 m2 bis 410 m2) sowie drei Foyers

EVENT PARTNER sprach mit August Moderer, Geschäftsführer mainzplus Citymarketing GmbH, über die neue Rheingoldhalle.

August Moderer
August Moderer (Bild: mainzplus CITYMARKETING GmbH)

Bei der Konzeption der neuen Rheingoldhalle wurde ein besonderer Fokus auf Raumflexibilität gelegt. Wie zeichnet sich diese aus?

August Moderer: Mit dem „Loft Meeting“-Bereich gewinnt die Rheingoldhalle weitere zehn Meeting- und Seminarräume in unterschiedlichen Größen sowie drei Foyerflächen dazu. Geprägt ist die neue Eventfläche durch ihr modernes und attraktives Design. Hinzu kommen der teilbare Gutenbergsaal und der sanierte Kongress-Saal mit seinen großzügigen Foyerflächen. Damit ist unseren Kunden höchste Raumflexibilität gegeben. Parallel stattfindende Großveranstaltungen sind ab Januar 2022 in der neu sanierten Rheingoldhalle einfach und unkompliziert umsetzbar.

LoftMeeting_Foyer
Der „Loft Meeting“-Bereich mit zehn Meeting- und Seminarräumen (Bild: fs architekten_NOOKTA)

Veranstaltungshäuser sehen sich mit komplexen neuen Eventformaten konfrontiert: Wie wollen Sie diese bei sich im Haus integrieren?

Moderer: Bereits mit Beginn der Pandemie konnten wir unseren Kunden digitale und hybride Veranstaltungsformate offerieren. Mit mainzplus Digital bieten wir hier den entsprechenden Rundumservice und die technischen Voraussetzungen. Auch in der neu sanierten Rheingoldhalle können diese Formate problemlos umgesetzt werden. Eine höchst professionelle, technische Ausstattung, eine multifunktionale Raumaufteilung und das Know-how in der Veranstaltungsplanung sind für unsere Kunden beste Voraussetzungen für ihre Veranstaltungsplanung in der Mainzer Rheingoldhalle.

Hybride Veranstaltungen werden uns auch in Zukunft noch weiter begleiten. Wie ist das Kongresszentrum hier technisch und planerisch vorbereitet?

Moderer: In allen Räumen in der Rheingoldhalle ist entsprechende Netztechnik und Leistung (Upload & Download) verfügbar. Skalierbare Bandbreite für eine perfekte WLAN- und Netzabdeckung als Voraussetzung für digitale und hybride Streaming-Veranstaltungen. Künftig wird ein digitales Raumführungssystem für eine optimale Personenführung bereitstehen. Sowohl außen als auch innen sorgt eine grenzenlose Energieversorgung für reibungslose Abläufe. Die neu sanierten Räume werden zudem mit moderner LED-Technik ausgeleuchtet sein. Livestream inklusive mobiler Streaming-Lösungen (Audio & Kamera inkl. Streaming-Rechner) können in allen Bereichen der Rheingoldhalle umgesetzt werden.

Kongresssaal_Bankett
Ab Anfang Januar 2022 steht auch wieder der sanierte Kongress-Saal für Events aller Art zur Verfügung. (Bild: fs architekten_NOOKTA)

Veranstaltungskalender 2022

  • JAX Die Konferenz für Java, Architektur- und Software-Innovation | 02. – 06.05.2022
  • CIMT Europe‘s Cancer Immunotherapy Meeting | 10. – 12.05.2022
  • AABC European Advanced Automotive Battery Conference | 13. – 15.06.2022
  • Sparda Bank Südwest Betriebsversammlung | 22.06.2022
  • Sparda Bank Südwest Vertreterversammlung | 23.06.2022
  • Lab Logistics Sales Convention | 09. – 11.09.2022
  • Forum Hebammenarbeit 2022 | 18.+19.11.2022
  • Unfallmedizinische Tagung 2022 | 11.+12.11.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.