Kommunikation im Raum

Arbeitsräume für Ueberholz: Work-Work-Balance inmitten der Natur

Temporäre wie permanente Ausstellungen setzen Themen oder Produkte räumlich so in Szene, dass Unternehmenswelten oder Markenwelten erschaffen werden, die alle Sinne ansprechen und damit nachhaltig im Gedächtnis bleiben. Gewissermaßen ein Event auf Dauer…

Ueberholz GmbH
(Bild: Ueberholz GmbH )

Nico Ueberholz, Geschäftsführer Ueberholz GmbH, im Kurz-Interview mit EVENT PARTNER:

Anzeige

Ihr neues Büro beeindruckt mit seiner klaren und aufwändigen Gestaltung. Welche Aspekte waren für Sie beim Design ausschlaggebend?
Der Leitgedanke unserer Arbeit ist das Unerwartete, „das Wow“. Diesen kurzen Augenblick zu einem langlebigen Erlebnis werden zu lassen, das wollten wir inszenieren. Der erste Eindruck – die nach außen sehr klassisch minimalistische Struktur eines Beton-Kubus – verändert sich durch das Betreten des Baukörpers. Ein heller lichtdurchfluteter Raum eröffnet sich dem Besucher. Alle Arbeitsplätze liegen an einer raumhohen Fensterfront. Der Raum bietet das komplette Tageslichterlebnis. Das Gebäude, jeder Arbeitsplatz scheint in die Natur des umgebenden Naturschutzgebiets eingebunden zu sein.

Nico Ueberholz
Nico Ueberholz, Geschäftsführer Ueberholz GmbH (Bild: Ueberholz GmbH )

Die speziell für das Büro entworfenen Arbeitstische „Swing“ und die scheinbar schwebenden Arbeitstischleuchten „Glide“ aus der Ueberholz Manufaktur unterstreichen die Großzügigkeit und die Kreativität. Hier können Gedanken über die Tische von einem zum anderen fliegen.

Viele zeitgenössische Bürowelten bevorzugen warme Materialien, verspielte Möblierung, helle Farben und heimelige Atmosphären. Warum haben Sie einen anderen Weg eingeschlagen?
Das Bürogebäude ist eine dreidimensionale Visitenkarte unsere Arbeit. Unsere Architektursprache steht für klare Formen, klare Gliederung, Spannung in der Materialkombination: Beton und Holz, Helligkeit, Licht und Schatten. Wir haben die umgebende Natur – und ihre Farben und Atmosphären – in das Gebäude integriert.

Worauf sind Sie besonders stolz, was ist besonders gut gelungen?
Es ist mir gelungen, meinen Architekturgedanken in dem Gebäude zu verwirklichen, den Besucher mit der Architektur, mit dem Unerwarteten zu überraschen. Ich freue mich über die Vielzahl guter Detaillösungen, viele davon sind in unserer eigenen Manufaktur entstanden. Es war ein kurzer und sehr intensiver Weg der Entwurfsarbeit bis hin zum Endergebnis, das für mich eine perfekte Raumkomposition ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: