Nachhaltig & wiederverwertbar

Länder-Pavillons auf der Expo Milano 2015

Am 1. Mai öffnete die Expo Milano 2015 auf dem Gelände der Neuen Messe Mailand für sechs Monate ihre Tore. Feeding the Planet, Energy for Life, so das diesjährige Motto der Weltausstellung. Eine große Chance für Agenturen und Dienstleister, im Hinblick auf die Gestaltung der diversen Länder-Pavillons die Möglichkeiten der Live-Kommunikation mit viel Fantasie und in allen Facetten durchzuspielen – und das länger als für nur einen Abend.

Wir präsentieren eine kleine sehenswerte Auswahl, die vorab schon die Kundenfreigabe zur Berichterstattung erlangen konnte.

Anzeige

 

Pavillon Brunei Darussalam

gestalt communications zeichnet auf der Expo 2015 in Mailand für die Szenografie des Pavillons von Brunei Darussalam verantwortlich. Ausstellung und Szenografie zeigen Geschichte und Lebensweise und vermitteln Einblicke in die nachhaltige Nahrungsmittelproduktion des Landes. Zentrales Gestaltungselement der Ausstellung sind Nyirus. Diese in Handarbeit geflochtenen Wurfschaufeln wurden traditionell genutzt, um Reiskörner von der Spreu zu trennen. Im Pavillon nehmen die Nyirus Exponate auf und vermitteln so Einblicke in die reiche Kultur des Sultanats im Chinesischen Meer.

 

Pavillon Kasachstan

Grafische Ansicht des Pavillons Kasachstan auf der EXPO Milano 2015, konzipiert von facts and fiction
Grafische Ansicht des Pavillons Kasachstan auf der EXPO Milano 2015, konzipiert von facts and fiction

Als neuntgrößtes Land der Erde kann Kasachstan einen entscheidenden Beitrag zur Welternährung leisten. Der von facts and fiction realisierte Pavillon stellt anhand zahlreicher interaktiver Exponate die Vielfalt der Landschaften und typische agrarwissenschaftliche Projekte vor. In einem Aqua-Streichelzoo können Besucher hautnah Kontakt zu einem lebenden Fossil, dem Stör, aufnehmen. Mutige probieren das Nationalgetränk „Kumys“, vergorene Stutenmilch. Die Main-Show, in einem 3D Dynamic Cinema, ist eine Reise zur nächsten Expo, die 2017 in Kasachstan stattfinden wird.

Zu der Länderpräsentation von facts and fiction geht es hier!

Pavillon Monaco

Grafische Ansicht des Pavillons Monaco auf der EXPO Milano 2015, konzipiert von facts and fiction
Grafische Ansicht des Pavillons Monaco auf der EXPO Milano 2015, konzipiert von facts and fiction

Der Pavillon des Fürstentums Monaco steht im Zeichen nachhaltiger Nutzung. Die Containerarchitektur wird in Afrika als ambulante Klinik weiter genutzt. Die von facts and fiction gestaltete Ausstellung nimmt das Thema in Form von rohen Transportkisten auf. Diese dienen als Vitrinen für die interaktiven Exponate, die Ernährungsinitiativen und meeresbiologische Projekte des Landes vorstellen. Eines widmet sich der weltweiten Zunahme von Quallen, die die Fischbestände gefährdet. Gleichzeitig zeigt ein großes Aquarium auch die Schönheit dieser rätselhaften Tiere.

facts and fiction geben in ihrem Video einen 360° Rundgang durch den Pavillon von Monaco.

 

Pavillon Schweiz

Auf einer Fläche von 4.432 m2 präsentiert sich die Schweiz als attraktives, solidarisches und im Ernährungsbereich verantwortungsbewusstes Land. Die vier von weitem sichtbaren Türme, welche mit Lebensmitteln gefüllt sind, gelten als Highlight des Pavillons.

In enger Zusammenarbeit mit „Präsenz Schweiz“ hat Habegger die technische Planung für Audio, Video und Licht verantwortet. Dazu gehört u. a. auch das Auditorium, das für verschiedene Konferenzen und Events zur Verfügung steht. Für die Bühne liefert Habegger die gesamte Eventtechnik inkl. Backline und Beschallung. Mit einer 6 × 3 m LED-Rückwand schafft das Bühnenbild zusätzlich eine dreidimensionale Raumwirkung. Eine große Ausstellungsfläche im Schweizer Pavillon haben auch die Städte Basel und Zürich, die Habegger als offizieller Technikpartner beliefert.

 

Erfahren Sie alle Details über den Deutschen Pavillon auf der EXPO Milano 2015 in unserem ausführlichen Bericht!

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Deutscher Pavillon auf der Expo Milano 2015 › Event Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: