Produkt: Event Partner 04/2020
Event Partner 04/2020
Hygiene-Zertifizierungen und Fortbildungen: Zertifizierungen und Fortbildungen sollen helfen, durch die Corona-Krise zu steuern. +++ Krisenmanagement im Hotel und Eventbusiness: Die Corona-Pandemie hat leere Gästezimmer und Eventbereiche beschwert +++ Wie Gamification das Messestand-Design beeinflusst: In der Eventbranche wird das gebotene Erlebnis immer wichtiger +++ Renaissance des Eventformats Autokino: Das Autokino hat während der Corona-Pandemie eine Renaissance erfahren. +++ Messen erfinden sich neu: Messebranche legt im Spätsommer 2020 einen Restart hin +++
Nordlite für Stihl

Kommunikation im Raum: Stihl auf der Bundes- und Remstal Gartenschau 2019

Unter dem Motto „Vom Wald in den Garten“ setzte das Art Department von Nordlite Veranstaltungstechnik eine begehbare bespielbare Themenwelt für Stihl um, ein klassisches Kommunikation-im-Raum-Projekt.

Anzeige

Stihl Bundes- und Remstal Gartenschau 2019 Pavillon(Bild: Nordlite)

Kurz-Interview mit Gerlinde Schlömer, Kreation im Art Department von Nordlite

Gerlinde Schlömer
Gerlinde Schlömer (Bild: Nordlite)

Was war die Aufgabenstellung seitens Stihl und wie sind Sie an das Projekt herangegangen?

In seiner 95-jährigen Unternehmensgeschichte nimmt Stihl erstmalig an einer Bundes- und einer Landesgartenschau teil und feiert damit gleich zwei Premieren. Die vorrangige Aufgabe bestand darin, nicht allein die technischen Features der Stihl Produkte in den Fokus zu stellen, wie etwa bei Fachmessen, sondern die Welt von Stihl für Gartenbesitzer und -fans emotional erlebbar zu machen. Das Resultat: Ein Pavillon, der sich als Erlebnisstation in das Areal der jeweiligen Gartenschauen integrierte.

Stihl Bundes- und Remstal Gartenschau 2019 Bau(Bild: Nordlite)

Der Pavillon geht aufgrund seiner Spiegelglasfassade nahezu eine Symbiose mit seiner Umgebung ein. Was sollte damit ausgedrückt werden?

In der Tat sollte sich der Stihl Pavillon absolut in die Natur integrieren, so wie es die Stihl Produkte auch tun und quasi hinter den Kulissen agieren. Dazu wurde ein 196 Kubikmeter großer Kubus gebaut, dessen Außenfassade mit einer Fläche von insgesamt 112 m2 Spiegeln beeindruckte. Eingerahmt von Spiegelstelen, die wie Bäume in den Himmel ragten. So hatten die Besucher das Gefühl, durch einen Wald in einen Garten zu gelangen. Ein Symbol für den Weg der Marke Stihl, deren Wurzeln ursprünglich in der Forstarbeit liegen und die seit Jahren auch in privaten Gärten zu Hause ist.

Stihl Bundes- und Remstal Gartenschau 2019 Außen(Bild: Nordlite)

Im Inneren wartete dann eine interaktive Erlebniswelt.

Der Eintritt in den Pavillon führte direkt in die Stihl Welt, die sich mittels illuminierter Großflächen, interaktiver Displays mit Produkt- und Unternehmensinformationen und klassischen gartentypischen Szenarien präsentierte. Ein Gartenzaun gewährte „voyeuristische“ Einblicke in „Nachbars Garten“, in fantasievollen Schaukästen warteten liebevoll gestaltete Miniaturgartenwelten – Storytelling at it‘s best. Ein Baumstamm mit der neuesten Motorsäge MS 500i lud zu Selfies ein. Das Herz des Pavillons aber war der authentisch eingerichtete Geräteschuppen, auf den die Besucher auf zwei Arten reagierten: „Wie bei mir zu Hause!“ oder „So einen wollte ich schon immer!“.

Stihl Bundes- und Remstal Gartenschau 2019 Innen(Bild: Nordlite)

Projekt: Stihl Pavillon – Bundesgartenschau 2019 und Remstal Gartenschau 2019

Kunde: Stihl AG & Co. KG, Motorgeräte für Forst & Garten

Konzept & Projektleitung: Die Mission, Gerlinde Schlömer

Entwicklung, Architektur & Umsetzung: Art Department von Nordlite, Wiebke Glöde-Frahm

Eröffnung: 17. April 2019 und 11. Mai 2019

Dauer: 173 Tage und 164 Tage

Fläche: ca. 200 m2

Stihl Bundes- und Remstal Gartenschau 2019 Außen(Bild: Nordlite)

[11787]

Produkt: EVENT PARTNER Jahresabonnement Plus
EVENT PARTNER Jahresabonnement Plus
Lesen Sie EVENT PARTNER als Heft und als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.