Mietpark für temporäre Raumlösungen

eila: mobile Eventlocations mit patentierten Modulen

Wer an Fliegende Bauten denkt, hat meist Zelte im Sinn. Mancher denkt vielleicht auch an Buden, Bühnen oder Fahrgeschäfte. Aber wie wäre es, wenn jemand die Stabilität einer festen Location mit der Flexibilität mobiler Bauten vereint? Genau das bietet eila mit seinem vielfältigen Mietpark.

AK Premium Tourer
AK Premium Tourer (Bild: eila)

Per Definition zeichnen sich Fliegende Bauten dadurch aus, dass sie mehrmals aufgestellt und wieder zerlegt werden. Das macht sie gegenüber festen Bauten vielseitiger einsetzbar, erfordert aber auch einen gewissen Aufwand bei Auf- und Abbau. Gerade Zeltkonstruktionen sind zudem auf einen ebenen stabilen Untergrund angewiesen. Aber es geht auch anders: Der Ausstatter eila Consulting aus Bayreuth bietet mobile Locations an, die überwiegend auf hochwertige Trailer und daran angeschlossene, modulare Bausysteme setzen. So wirkt die Location für den Gast wie ein festes Gebäude, bietet aber für Veranstalter die Variabilität und Standortunabhängigkeit Fliegender Bauten.

Anzeige

Sebastian Eiselt
Sebastian Eiselt (Bild: eila)

Im Motorsport verwurzelt, in den Eventbereich gewachsen

Seinen Ursprung hat eila im Motorsport, was auch das vielfältige Portfolio erklärt. Angefangen bei den sogenannten Motorhomes – exklusiv ausgestattete Wohnmobile, die als Unterkunft, Garderobe oder Backstage-Bereich für Sportler und Künstler dienen –, umfasst es außerdem verschiedene mobile Locations, ein eigenes Tasting Center mit Catering sowie Motorsport-Support in Form von Ersatzteilen und Ingenieurleistungen. Das Angebot sei ausgehend vom Kerngeschäft Motorsport einfach logisch gewachsen, erklärt Sebastian Eiselt, Geschäftsführer von eila. „Wir haben nach und nach die Bereiche dazu genommen, die uns zum Kerngeschäft passend erschienen.“ Man wolle aber keine Agentur ersetzen, betont er: „Wir bieten keine Konzeption an, sondern Ausstattung. Damit sind wir keine Konkurrenz für Agenturen, sondern ihr Partner.“

AK Premium Tourer
AK Premium Tourer (Bild: eila)

Mietpark ist Herzstück

Als solcher bietet eila einen umfangreichen Mietpark an. Dieser beinhaltet zahlreiche eigene Kreationen modularer Lösungen, die von eila entwickelt und beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen wurden. Alle Objekte sind fertig ausgestattet und damit praktisch sofort einsatzbereit. Durch die modulare Bauweise können die Modelle in unterschiedlichen Größen, Farben und Ausführungen gebucht und somit an die individuellen Bedürfnisse des Veranstalters angepasst werden. Die fertigen Locations fassen zwischen 20 und 500 Personen. Auf Wunsch kann der Kunde das Äußere der Location auch an sein Corporate Design anpassen.

Der Aufbau der mobilen Locations benötigt je nach Umfang zwischen zwei Stunden und maximal zwei Tagen. Das zugehörige Personal stellt eila, hinsichtlich der Einrichtung können Kunden wählen, ob sie das Interieur mit buchen wollen oder nicht.

AK Premium Tourer
AK Premium Tourer (Bild: eila)

Konfigurationsmenü für die optimale Präsentation

Die Website des Ausstatters bietet besonders für Agenturen praktische Features: Dort findet sich eine Übersicht der mobilen Locations und Motorhomes mit Eckdaten, Preislisten sowie Fotos und Videos. Die Objekte können von allen Seiten dargestellt und über ein Auswahlmenü direkt in den verschiedenen Größen und Farbausführungen angezeigt werden. So verringert sich für die Agentur der Pitch-Aufwand, indem die mögliche Location den Kunden direkt anschaulich präsentiert und dabei auf Änderungswünsche eingegangen werden kann. Die Videos zeigen zudem die flexiblen Bespielungsarten und machen den Veranstaltungsraum noch greifbarer.

AK Premium Tourer
AK Premium Tourer (Bild: eila)

Luxuriöse Ausstattung auf kleinem Raum

Ein besonderes Flaggschiff im Mietpark von eila ist der AK Premium Tourer. Entstanden aus einer Kooperation mit dem Sonderfahrzeughersteller AK Europe, besteht diese Einheit aus einem Fahrzeugteil und verschiedenen Anbaumodulen, durch die sich die Location beliebig vergrößern lässt. So kann die kleinste Ausführung des Modells innerhalb eines Tages aufgebaut werden und fasst dann bis zu 32 Sitzplätze. Die größte Variante hingegen beinhaltet sogar zwei Fahrzeugteile und kann 208 Sitzplätze unterbringen, während der Aufbau trotzdem nur zweieinhalb Tage benötigt.

Ausgestattet ist der AK Premium Tourer immer mit einer vollständigen Gastronomieküche, die durch eine offene Bauweise und hochwertiges Equipment beeindruckt. Weiterhin beinhaltet der Tourer eine moderne Bar mit Kaffeemaschine, Eismaschine und zahlreichen Sitzgelegenheiten sowie einen separaten Meetingraum und reichlich technische Ausstattung wie zahlreiche LED Smart TVs von 32 bis 75 Zoll, Drei-Zonen-Klimaautomatik, eine Satellitenanlage und ein High-End-Audiosystem.

AK Premium Tourer
AK Premium Tourer (Bild: eila)

Schnelles Wachstum und große Reichweite

Was den gewünschten Ort angeht, so reicht das Einzugsgebiet von eila mit den Fahrzeugen laut eigenen Angaben „von Moskau bis Marrakesch“. Weitere Strecken seien auf dem Landweg nicht sinnvoll, jedoch biete man seine Leistung durchaus auch Übersee an. Soll es beispielsweise nach Dubai gehen, werden für den Transport Containersysteme benutzt.

Die Strategie von eila scheint aufzugehen: Das Unternehmen konnte in den letzten vier Jahren ein durchschnittliches Wachstum von über 125% pro Jahr verzeichnen und erreichte in diesem Jahr im Magazin Focus Business den Platz 29 der schnellstwachsenden Unternehmen in Deutschland.

Doch bei allen Vorteilen seiner mobilen Locations gibt auch CEO Sebastian Eiselt zu, dass es Bereiche gibt, für die eilas Produkte nicht ideal sind: „Wir bekommen auch häufiger mal Anfragen von Brautpaaren. Denen sage ich, für den schönsten Tag im Leben gibt es charmantere Locations als unsere.“

[11283]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren