Produkt: Recht & Versicherung: Besuchersicherheit und Lebensrisiko auf Events
Recht & Versicherung: Besuchersicherheit und Lebensrisiko auf Events
In der Diskussion, ob eine Veranstaltung „sicher" ist, wird oftmals das Lebensrisiko eines jeden Besuchers vergessen. Jeder Mensch hat (s)ein Lebensrisiko.
Veranstaltungssicherheit

Corona Gear: Produkte für ein virenfreies Event

Die Corona-Pandemie erfordert ein Umdenken in vielen Bereichen. Die verschärften Sicherheitsanforderungen an Veranstaltungen vor Ort, veränderte Kundenbedürfnisse und angepasste Eventformate haben in den letzten Monaten zu einer Reihe neuer Entwicklungen geführt. In unserem Corona Gear präsentieren wir ausgewählte Produkte für ein virenfreies Event. 


Hailo Care Wall

Das Schutzwand-System Hailo Care Wall hilft in Situationen, in denen der Corona-Mindestabstand nicht konsequent eingehalten werden kann, das Risiko von Körperkontakt und die Gefahr einer direkten Tröpfcheninfektion zu reduzieren. Die freistehende Schutzwand trennt Personen, ohne jedoch deren Kommunikation und Sicht einzuschränken.

Hailo_Care-Wall(Bild: Hailo)

Als Husten-, Spuck- und Niesschutz sind in den Leichtbau-Aufsteller Schutzfolien aus Zeltplane eingespannt. Das funktionale Design der Hailo Care Wall passt sich dezent in die jeweilige Umgebung ein. Das stabile Aluminiumgestell in Dunkelgrau ist pulverbeschichtet, das Produkt in zwei Versionen erhältlich: zum einen mit transparenter Zelt-Fensterfolie, die den Blickkontakt zulässt; zum anderen aus schwarzer, beschreib- und abwaschbarer Zelt-Gewebeplane, die sich z.B. im Restaurant zugleich als schützendes Display wie auch als Promotion-Fläche auszahlt. Als Zubehör bietet Hailo eine beschreibbare Einhänge-Infotafel an, auch als Magnetfläche. Die breitere Version der Schutzwand misst 186 cm, die schmalere 106 cm – beides bei einer Höhe von 182 cm und einer Tiefe von 44 cm. Die Schutzwand ist zweckgemäß verpackt, einfach zu handhaben und bei Bedarf schnell zerleg- und transportierbar. Die Montage lässt sich in wenigen Handgriffen vornehmen.


SafeGate_Personenschleuse(Bild: OSK)

SafeGate

Die automatisierte Personenschleuse SafeGate soll den sicheren Zugang zu öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen sowie kulturellen, sportlichen und anderen Veranstaltungen ermöglichen und aufwändige manuelle Einlassprozesse ablösen. Kontrolliert wird zunächst die Zugangsberechtigung über einen bei der Vor-Akkreditierung im Internet vergebenen QR-Code. Anschließend überprüft SafeGate kameragestützt, ob Gäste eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, misst kontaktlos die Temperatur und desinfiziert die Hände des Besuchers. Erst danach wird der Zugang zum Veranstaltungsort oder Werksgelände freigegeben. Gleichzeitig zählt das System die durchlaufenden Gäste und blockiert den Zutritt, sobald die behördlich festgelegte Maximalkapazität erreicht ist.

Dank des modularen Aufbaus lässt sich SafeGate individuell an den jeweiligen Einsatzbereich anpassen. In der Grundkonfiguration sind Akkreditierungsmodul, Temperaturmessung, Handdesinfektion und Besucherzählsystem integriert. Die Outdoor-Variante verfügt über zwei Durchgänge und kann innerhalb einer Minute etwa sechs Personen abfertigen. Die Indoor-Alternative ist mit einem Durchlass erhältlich. Alle Versionen sind DSGVO-konform und erfassen nur die gesetzlich notwendigen und vorgeschriebenen personenbezogenen Daten, die eine sichere Nachverfolgung gewährleisten.


Online-Event-Boxen

Die Eventagentur Mias Dias hat ihre Online-Event-Boxen auf den Markt gebracht, um Teilnehmer digitaler Events trotz physischer Distanz mit einer analogen Komponente zu verbinden. Die Boxen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich – von der zuckerfreien Bio-Variante mit bedruckten Give-aways über eine Füllung mit klassischen Party-Artikeln bis hin zur individuell zusammengestellten Event-Box. Auf Wunsch kann ein Branding im CI-Design hinzugebucht werden, das für einen Wiedererkennungseffekt bei den Kunden sorgt und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter stärkt.

Mias Dias Event Box(Bild: Mias Dias)

Vor der Veranstaltung werden die Online-Event-Boxen nach Hause oder ins Büro geschickt, damit alle Teilnehmer sie gemeinsam vor dem Bildschirm öffnen können. Die Inhalte sind so ausgewählt, dass auch bei einem längeren Postweg nichts verdirbt. Großen Wert legt das Team von Online-Event-Box auf Nachhaltigkeit und Qualität. Umweltfreundliche Verpackung sowie hochwertiges Seidenpapier sorgen für den sicheren Transport. Auf Wunsch werden die technischen Grundlagen für das Event geschaffen oder Highlights wie z.B. Keynote Speaker, Fitnesstrainer oder Musiker hinzugeschaltet.


S-Box

Die Wachtberger Production Company Simons Works hat mit der S-Box eine begehbare Hygieneschleuse zur Früherkennung von Menschen mit erhöhter Körpertemperatur entwickelt. Die mietbare Multifunktionslösung kann in Eingangsbereichen von Veranstaltungen aufgestellt und den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Sie ist in wenigen Stunden installiert und nach Kundenwunsch individuell gestaltbar.

S-Box_Personenschleuse(Bild: Simons Works)

Für den kontrollierten Eingang zu Messen und Events beinhaltet die S-Box eine spezielle Wärmebildkameratechnik, die berührungslos, präzise und in Echtzeit die Körpertemperatur jedes Besuchers vor Betreten eines Gebäudes misst. Per Live-Videobild wird die Körpertemperatur angezeigt und bei Überschreiten eines vorab definierten Schwellenwertes warnt ein akustisches und optisches Signal. Der gescannte Besucher kann sein Kamerabild live auf einem großen Bildschirm verfolgen. Ebenfalls ist für den limitierten Einlass eine Personenzählung durch spezielle People-Counter-Kameras möglich. Standardmäßig ist die S-Box zudem mit sensorgesteuerten Desinfektionssäulen zur kontaktlosen Handdesinfektion sowie mit speziellen Theken zur Ausgabe von Mund-Nasen-Schutz-Masken ausgestattet.

[13459]

Produkt: Recht & Versicherung: Besuchersicherheit und Lebensrisiko auf Events
Recht & Versicherung: Besuchersicherheit und Lebensrisiko auf Events
In der Diskussion, ob eine Veranstaltung „sicher" ist, wird oftmals das Lebensrisiko eines jeden Besuchers vergessen. Jeder Mensch hat (s)ein Lebensrisiko.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren