Weltrekord-Perfomance mit Closed User Groups

Case Study: Poolgroup für Vorwerk – „50 Jahre Thermomix“

Wie schafft man maximale Aufmerksamkeit für ein Firmenjubiläum? Die Poolgroup überzeugte ihren Kunden Vorwerk mit einem Live-Streaming-Event, bei dem es einen Weltrekord zu feiern gab.

Vorwerk Poolgroup(Bild: Julian Huke Photography)

Der 27. November 2021. Ein 600 m2 großes XR-Studio am Stadtrand von Emsdetten im Münsterland. Graues Wetter draußen, beste Stimmung drinnen. Denn am späten Nachmittag ist ein ungewöhnlicher Weltrekord gelungen: Zum 50-jährigen Geburtstag der Marke Thermomix erhielt die Firma Vorwerk einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde für „most videos of people cooking uploaded to facebook in one hour“. Tusch. Konfetti. Jubel.

Anzeige

Live zugeschaltet Teams aus 20 Ländern. Insgesamt zählte der Wettbewerb mehr als 11.000 Teilnehmende der Closed User Groups von Thermomix weltweit. Mehr als 1.700 Kochvideos wurden innerhalb einer Stunde via Facebook hochgeladen. Und dann hieß es erst einmal: mitfiebern. Bis … endlich … Sofia Greenacre, Offizielle von Guinness World Records Limited, die erlösende Nachricht verkündete: Die benötigte Anzahl von mindestens 250 Videos wurde weit übertroffen, Glückwunsch!

Kochvideos aus 20 Ländern

Im Mai 2021 hatte das Team der Poolgroup mit den Vorbereitungen für diesen Moment begonnen. Von Anfang an setzten sowohl Kunde als auch Poolgroup auf ein virtuelles Event. „Wir wollten sicherstellen, dass alle Länder an dem Event teilnehmen können, und das zeitgleich. Das setzte voraus, dass wir streamen, und zwar auf alle fünf Kontinente, wobei ein Schwerpunkt in den Märkten China, USA und Kanada, Polen, Italien und Frankreich lag“, erklärt Oliver Ohrndorf, Director Marketing & Communications. „Angefangen von der Beratung zur initialen Idee bis hin zur Erstellung der Medien für die Nachkommunikation haben wir die komplette Produktion gemeinsam mit Vorwerk konzipiert und als virtuelles Event in unserem XR-Studio exakt durchgeplant. So waren wir in der Lage, das volle Potenzial auszuschöpfen, den kreativen Ansatz immer eins zu eins mit der technischen Umsetzung abzugleichen und alle Ideen entsprechend zu berücksichtigen. Das war eine kreative Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen bei Vorwerk auf Augenhöhe, wirklich sensationell.“

Kochvideos boomen, nicht nur auf Facebook. Doch gerade da laden offensichtlich begeisterte Thermomix-Nutzer:innen in ihren geschlossenen Gruppen Tag für Tag Rezepte und die dazu passenden Anleitungen hoch, was das Zeug hält. Was lag da näher, als genau diese Begeisterung für ein solches Event, das über Entfernungen und Zeitzonen hinweg die Community vereinen soll, zu nutzen?! „Der Abschluss unserer ‚50 Jahre Thermomix’-Jubiläums-Kampagne sollte ein echtes Highlight am Ende einer Reihe verschiedener Aktivitäten werden”, erklärt Vera Mönningmann, Vice President Advisor Recognition & Events bei Vorwerk, „etwas, das unsere internationale Thermomix-Community begeistert und aktiv einbindet. Da lag es auf der Hand, als Highlight gemeinsam einen Weltrekord aufzustellen.” Beworben wurde das Event auch durch die Community Manager in den Ländern, schwerpunktmäßig durch Posts auf Facebook in den geschlossenen Gruppen.

Vorwerk Poolgroup
Das 600 m2 große XR-Studio der Poolgroup in Emsdetten (Bild: Julian Huke Photography)

Authentische Off-topic-Talks

Im gebrandeten Hub im Studio in Emsdetten übernahmen Chief Sales Officer Michael Tziallas und Senior Vice President Sales Sido Jan Hofman von Vorwerk International die Moderation und unterhielten die Thermomix-Community nicht nur mit ihrem Wissen zum Produkt selbst, sondern auch mit Off-topic-Talks. Unter dem Motto „Let`s cook a record“ führten sie vor Ort virtuell durchs Programm und präsentierten unter anderem auch die fünf Dekaden Erfolgsgeschichte des Thermomix.

Im Fokus der Veranstaltung standen vor allem die Thermomix-Berater:innen sowie die Mitarbeitenden aus über 20 Ländern, so Vera Mönnigmann: „Das Ziel war es, unsere Community in diesen herausfordernden Pandemie-Zeiten in einem besonderen emotionalen Format zusammenzubringen und gleichzeitig weiterhin unser aller Gesundheit stets als oberste Priorität zu berücksichtigen. Die Umsetzung des Live-Streaming-Events war für uns daher genau das passende Format, mit dem es uns gelungen ist, die Begeisterung für Thermomix in einen Weltrekord münden zu lassen.“ Das englischsprachige Event wurde zeitgleich nicht nur in über 20 Ländern verfolgt, sondern auch noch in acht Sprachen (Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Portugiesisch, Tschechisch, Türkisch und Deutsch) simultan übersetzt.

Vorwerk Poolgroup(Bild: Julian Huke Photography)

Fingerspitzengefühl für Zielgruppe aus dem Direktvertrieb

Der Poolgroup als Dienstleister, welche mit rund 25 Mitarbeitenden involviert waren, bescheinigt Vera Mönnigmann bei der Umsetzung „technisches Know-how sowie das notwendige Verständnis und Fingerspitzengefühl für unsere Zielgruppe im Gesamtkontext Direktvertrieb“. Nutzen will das Unternehmen den Input aus den Ländern auch, um den Zusammenhalt der Community untereinander zu stärken. „Die Mitglieder der Gruppe tauschen sich auch weiterhin über Ländergrenzen hinweg aus, teilen Rezepte und inspirieren sich gegenseitig – ungeachtet möglicher Sprachbarrieren. Eine schöne Möglichkeit internationalen Networkings“, so Vera Mönnigmann.

„Den Erfolg des Events nutzen wir für die Weiterentwicklung unserer internationalen Eventstrategie, mit der wir auch künftig auf innovative Formate setzen wollen”, resümiert die Vorwerk-Managerin, „dieses besondere ‚Wir’-Gefühl, die herausragende Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit für unser Unternehmen und das Produkt Thermomix konnte man hautnah spüren, darauf sind wir wirklich sehr stolz.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.