FAMAB Jahreshauptversammlung & FAMAB Award Preisverleihung 2015

Blog: Neuer Name, Vorstandsvorsitz & mehr beim FAMAB

Ein neuer Vorstandsvorsitzender, ein neuer Verbandsname, die Trennung von Jahreshauptversammlung und Award-Verleihung sowie das erstmalige Stattfinden des FAMAB Awards im Rahmen der Raumwelten: Viel neues wurde anlässlich wie auch im Anschluss der FAMAB Jahreshauptversammlung 2015 auf den Weg gebracht.

FAMAB Award Pressekonferenz 2015
FAMAB Award Pressekonferenz 2015 (Bild: Martina Gawenda)

Der Verband für alle Dienstleister im Veranstaltungswesen hat mit den Beschlüssen aus der Jahreshauptversammlung am 11. November 2015 einen wichtigen Schritt Richtung Zukunft getan – so die allgemeine Stimmung unter den FAMAB-Mitgliedern. In der Tat hat sich einiges geändert: Nach sechs Jahren Amtszeit legt Axel von Hagen den Vorstandsvorsitz nieder und Jörn Huber, Geschäftsführer der Eventagentur proevent aus Heidelberg, folgt ihm nach; ohne dass auch nur ein Murren unter den vielen Messe(bau)vertretern unter den Mitgliedern zu hören gewesen wäre. Völlig normal mittlerweile.

Anzeige

Und vielleicht noch bedeutender: Mit 97 % Zustimmung wird – nach langen Diskussionen im Vorfeld – eine Umbenennung des Verbands von FAMAB Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. in FAMAB Kommunikationsverband e.V. beschlossen. Plus: Der Claim wird geändert in “Integrated Brand Experiences”. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass die Disziplinen in der Live-Kommunikation immer mehr verschwimmen. Es stehen auch Gespräche mit dem Konkurrenzverband GWA an.

Überdies soll die Jahreshauptversammlung künftig losgelöst vom Branchenaward im Sommer stattfinden, nicht wie bislang am Vortag der Preisverleihung.

Weitere Insider-Infos von der Jahreshauptversammlung erfahren Sie im Blog von FAMAB-Mitglied Vok Dams:

 

FAMAB Award 2015

In einer Basketballhalle eine eigentlich feierliche Gala über die Bühne zu bringen, ist wahrlich kein einfaches Unterfangen. Vor dieser Herausforderung stand die Eventagentur Eventuality, die am gestrigen Abend die Verleihung des FAMAB Award 2015 ausrichten durfte. In 19 Kategorien wurde 41 bronzene, silberne, goldene und erstmalig auch weiße Äpfel für die besten Live-Kommunikationsprojekte vergeben. Bühne ist dabei ein gutes Stichwort, denn die Agentur verzichtete auf diese völlig und bespielte das Infield der Halle stattdessen mit einer doppelseitigen LED-Wand, einer guten Beatbox-Kombo Toba & Pheel & die Storygang à la Neo Magazin Royale sowie dem Geschichtenerzähler, Marke „Supergeil“, Friedrich Lichtenstein. Modern und durchaus gelungen, auch wenn sich das Partyvolk im Anschluss leider etwas zu sehr zwischen Infield und Hallenumlauf „zerlief“. Löblich auch, dass die Sponsoringsumme – von rund 1 Million auf 750.000 Euro eingedampft werden konnte – oder musste.

FAMAB Award Preisverleihung 2015
FAMAB Award Preisverleihung 2015 (Bild: Martina Gawenda)

Es bleibt also spannend, was sich die ausführenden Eventagenturen in den beiden Folgejahren für die schwer bespielbare Halle ausdenken werden, da sich der FAMAB erstmal auf einen Verbleib im Rahmen des doch recht unbekannten Raumwelten-Kongresses für Szenografie, Architektur und Medien entschieden hat.

Der FAMAB Award 2016 findet am 10. November 2016 in der MHPArena Ludwigsburg statt.

 

Mehr über die ausgezeichneten Projekte, inklusive vieler Videos, erfahren Sie hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: