12. Praxistage Arbeitssicherheit – sorgen Sie für Sicherheit auf Veranstaltungen

Wenn es um das Thema Arbeitssicherheit geht, ist es besonders wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Denn, Sie sind in der Regel nicht nur für Ihre eigene Sicherheit verantwortlich. Es geht auch um die Sicherheit von Kollegen, Mitarbeitern, oder sogar einem Publikum. Die “12. Praxistage Arbeitssicherheit” bieten Ihnen viele Informationen hierzu.

sicherheit-geht-vor(Bild: Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG )

Arbeitssicherheit ist ein wichtiges Thema. Denn hierbei geht es um die Sicherheit der Beschäftigten. Die Arbeitssicherheit ist Bestandteil des Arbeitsschutzes. Und das wiederum steht im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes. Das heißt, dass der Arbeitsschutz schon allein aus rechtlichen Gründen eingehalten werden muss. Sie müssen somit die Gefahr für Sicherheit und Gesundheit Beherrschen und Minimieren. Außerdem sind Maßnahmen zur Unfallverhütung unabdingbar.

Anzeige

Hinzu kommt, dass die Arbeit zum Schutz menschengerecht gestaltet sein muss. Werden die Regelwerke und Normen zur Arbeitssicherheit nicht eingehalten, kann dies persönlich straf- und zivilrechtlich verfolgt werden. Und das wirft weder auf Sie oder Ihr Unternehmen ein gutes Bild. Um immer auf dem neuesten Stand zum Thema Arbeitsschutz zu sein, erhalten Sie auf den Praxistagen für Arbeitssicherheit die aktuellsten Neuerungen und Informationen.

Aber wie verhält es sich denn mit der Arbeitssicherheit im Bezug auf Veranstaltungen?

Generell müssen viele technische, organisatorische und rechtliche Punkte beachtete werden. Um eben eine Veranstaltung überhaupt durchführen zu können. Durch arbeit, zum Beispiel unter schwebenden Lasten, besteht ein hohes Risiko für die Mitarbeiter. Aber auch die Elektrotechnik birgt Gefahren. Daher ist es wichtig, dass gerade in diesem Bereich nur Mitarbeiter mit dem entsprechenden Qualifikationen arbeiten.

Auch die Prüfung der maschinellen und elektrischen Ausrüstung ist regelmäßig durchzuführen. Allerdings geschieht dies ausschließlich durch einen Sachverständigen. Folgende Punkte sind für die Sicherheit bei Veranstaltungen von großer Wichtigkeit:

  • festlegen der Verantwortungsbereiche
  • Fachpersonal auswählen
  • eventuell einen Sicherheitsbeauftragten bestimmen
  • Arbeitsschutzausschuss einrichten
  • Gefährdungsbeurteilung erstellen
  • auf sichere, geeignete und wirtschaftliche Arbeitsmittel achten.
fachpersonal-fuer-jeden-bereich(Bild: Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG )

Außerdem gibt es weitere Punkte im Bezug auf Ihr Personal zu beachten. Zum Beispiel das die Arbeitszeiten nicht überschritten werden. Denn, ein übermüdeter Mitarbeiter, der täglich 14 Stunden gearbeitet hat, ist nicht mehr in der Lage, seine Arbeit angemessen zu verrichten. So passieren Fehler, die sich am Ende auf die Sicherheit von ihm selber und den anderen Mitarbeitern auswirken können.

Es gibt eine Vielzahl an Vorschriften im Bezug auf die Mitarbeiter bei Veranstaltungen. Hierzu gehören zum Beispiel Arbeitszeitgesetz, Baustellenverordnung, Lastenhandhabungsverordnung und Arbeitssicherheitsgesetz. Aber auch die Arbeitsstättenverordnung, Verordnung über persönliche Schutzausrüstung und Lärm- und Vibrationsarbeitsschutzverordnung muss eingehalten werden.

Informieren Sie sich ganz genau, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen, um Gefahren zu vermeiden.

Halten Sie sich bei dem Thema Arbeitssicherheit bei Veranstaltungen auf dem neuesten Stand

Jedes Jahr passieren viele Unfälle, weil die Menschen zum Beispiel unachtsam sind. Oder, weil das Thema Arbeitssicherheit nicht ausreichend angesprochen wurde. Um dem aus dem Weg zu gehen, gibt es für Sie die mittlerweile “12. Praxistage Arbeitssicherheit”.An zwei Tagen, mit insgesamt zehn Referenten und elf Themen erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Arbeitssicherheit bei Veranstaltungen.

Außerdem gilt diese Tagung als erforderliche Maßnahme. Und zwar für Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Aber auch für Sicherheitsbeauftragte. Diese Fachtagung ist aber nicht nur optimal für Sicherheitsbeauftragte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Sie richtet sich auch an Betriebsräte, Arbeitsmediziner, Unternehmer und Führungskräfte. Nutzen Sie das vollgepackte Programm, um am Ende genauestens informiert zu sein.

Nach der Begrüßung erfahren Sie am ersten Tag der 12. Praxistage, welche neuen Entwicklungen im Arbeitsschutz auf Sie zukommen. Zum Beispiel, welche nationalen und internationalen Aspekte es zu beachten gibt. Aber auch, was sich in Zukunft für Fachkräfte für Arbeitssicherheit ändern wird. Zudem können Sie aus zwei parallelen Fachforen auswählen. Entscheiden Sie sich für das Thema “Digitalisierung im Arbeitsschutz 4.0” oder eher für “Psychischer Arbeitsschutz: Hype oder Chance?” Anschließend können Sie es sich bei einem gemeinsamen Mittagessen gut gehen lassen.

Der nächste Teil der Veranstaltung ist die Arbeitssicherheit im Zusammenhang mit Veranstaltungen.

Des Weiteren dürfen Sie gerne danach an einer offenen Dialogrunde teilnehmen. Tauschen Sie sich mit Teilnehmern und Referenten aus. Sie haben drei Themen zur Auswahl, sodass Sie ganz sicher ein für Sie passendes Thema finden werden. Bevor Sie dann den Abend mit einem weiteren leckeren Essen ausklingen lassen, erwartet Sie eine Stadionführung. Genießen Sie exklusive Einblicke, die sonst nur die Mitglieder haben.

Der zweite Tag ist ebenso interessant, wie informativ. Beginnen Sie mit dem Thema Unfallversicherungsschutz. Im nächsten Teil erfahren Sie, wie Sie einen Beinaheunfall systematisch auswerten. Danach gibt es wieder zwei parallele Fachforen, aus denen Sie wählen können, an welchem Sie teilnehmen. Zum einen haben Sie das Thema technische Regel ASR V3. Zum anderen was Sie im Umgang mit Fremdfirmen zu beachten haben. Nehmen Sie außerdem an den offenen Dialogrunden teil. Auch hier stehen Ihnen wieder drei Themen zur Auswahl. Nach einem gemeinsamen Mittagessen folgen die Fachforen fünf und sechs. Hier sind Ihnen folgende Themen geboten:

Evakuierung und systematische Sicherheit im Betrieb – DIN ISO 45001:2018. Dann wird es praktisch. Erleben Sie zu dem Thema Brandschutzhelferschulung eine praktische Feuerlöscherübung. Außerdem sehen Sie, dass sich auch baulicher Brandschutz demonstrieren lässt. Zudem gibt es für Sie eine Livevorführung. Und zwar ein Brandschutzsimulator im Außenbereich. Zuletzt gibt es noch eine Zusammenfassung der 12. Praxistage Arbeitssicherheit.

ungesichert-arbeiten(Bild: Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG )

Begeisterte Teilnehmer der letzten Praxistage

In den letzten 12 Jahren haben über 760 Personen an den Praxistagen Arbeitssicherheit teilgenommen. Und sie empfehlen diese Veranstaltung weiter. Was die Teilnehmer über die Veranstaltung gesagt haben, sehen Sie anhand der folgenden Beispiele:

  • Vielseitig, informativ, komprimiert und praxisbezogen
  • Kompetentes Wissen ist gut verpackt. Sehr gute Kommunikation und die Themen auf den Punkt gebracht.
  • Themen sind sehr anschaulich auf den Punkt gebracht
  • Themenmix ist sehr gelungen, kompetent präsentiert, tolle Möglichkeiten, Themen zu vertiefen und sich auszutauschen
  • es wird auf persönliche Fragen eingegangen, viele interessante Themen

Fazit

Um die Sicherheit auf Veranstaltungen zu gewährleisten, haben Sie eine Menge zu beachten. Informieren Sie sich im Vorfeld genau, was Sie zu tun haben. Ein guter Grund, die 12. Praxistage Arbeitssicherheit zu besuchen.

www.praxistage-arbeitssicherheit.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: