ProMediaNews
Digitales Studio im Forum

“Sterne des Sports” in der Axica verliehen

Auch in diesem Jahr fand die Preisverleihung des bundesweiten Wettbewerbs “Sterne des Sports“, initiiert von BVR und DOSB im Januar in der Axica am Brandenburger Tor statt. Normalerweise sitzen 500 Gäste dichtgedrängt im Saal und verfolgen die Siegerehrung. In diesem Jahr wurde das Forum der Axica in ein digitales Studio umfunktioniert und die Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten live an ihren Bildschirmen die Preisverleihung.

Preisverleihung „Großer Stern des Sports“ 2020/21
(v.l.n.r.): Alfons Hörmann, DOSB, Marija Kolak, BVR, Frank-Walter Steinmeier und Kathrin Müller-Hohenstein (Bild: BVR / DOSB)

Das Team der Axica sei stolz und froh, gerade in diesem besonderen Jahr Teil dieser gesellschaftlich unglaublich wertvollen Veranstaltung zu sein, heißt es in einer aktuellen Meldung. Die ausgezeichneten Vereine seien nicht nur ein wichtiger Teil des Breitensports, sie engagierten sich zusätzlich für soziale und gesellschaftliche Projekte.

Anzeige

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gab die Ergebnisse des Wettbewerbs “Sterne des Sports” gemeinsam mit Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), und Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) bekannt. Moderiert wurde die Übertragung von Sportjournalistin Katrin Müller-Hohenstein.

IcanDo e.V. aus Hannover, Verein für Spiel, Sport, Bewegung und soziale Arbeit, wurde für seine Initiative „IcanDo@School“ mit dem “Großen Stern des Sports“ in Gold 2020 ausgezeichnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren