Produkt: Download Recht & Versicherung: Geheimnisschutz
Download Recht & Versicherung: Geheimnisschutz
Ein Geschäftsgeheimnis schützen wollen? Hierzu gibt es ein Gesetz, das jedoch aktiver Schutzmaßnahmen bedarf. Was das bedeutet, erklären die Experten, Rechtsanwalt Thomas Waetke und Versicherungsfachmann Christian Raith.
ProMediaNews
Hilfsfond

Steinigke Showtechnic unterstützt Initiative #handforahand

Die Initiative #handforahand unterstützt selbstständige Licht-, Bühnen- und Tontechniker, Stagehands und Roadies schnell und unbürokratisch mit Spenden aus einem Solidaritätsfonds. Steinigke möchte mit Spenden und Aufmerksamkeit helfen.

Anzeige

„Als Hersteller und Großhändler für Veranstaltungstechnik sind wir seit über 40 Jahren tief in der Branche verwurzelt. Schon immer pflegen wir ein partnerschaftliches Verhältnis zu unseren Kunden und Kollegen. Jetzt, wo die Corona-Pandemie die ganze Branche hart trifft, sehen wir es als unsere Pflicht an, auch diejenigen zu unterstützen, die uns jahrelang die Treue gehalten haben.“, sagt Matthias Schwab, Geschäftsführer von Steinigke Showtechnic.

Aus diesem Grund unterstützt Steinigke Showtechnic die Initiative nicht nur mit einer direkten Spende, sondern macht auch über alle verfügbaren Kanäle auf die Aktion aufmerksam. „Wir sehen uns hier auch als Multiplikator“, erklärt Anja Metz, Unternehmenssprecherin; „je mehr Aufmerksamkeit die Initiative erfährt, desto besser funktioniert das System. Sowohl potentielle Spender als auch potentielle Empfänger müssen die Aktion schließlich erst einmal kennen, um zusammen etwas bewirken zu können.“

Dorian Steinhoff, Initiator von #handforahand, kommentierte die Zusammenarbeit mit Steinigke Showtechnic: „Wir freuen uns außerordentlich, mit Steinigke Showtechnic einen starken Förderer an unserer Seite zu haben, der die Bedürfnisse und Nöte der Branche kennt, verstanden hat und beschlossen hat, sich für sie einzusetzen. Im Namen des ganzen Vereins danke ich für dieses große Engagement in schwieriger Zeit. Ohne Unternehmen, die in dieser Weise Verantwortung übernehmen, hätte #handforahand bei Weitem nicht die Möglichkeiten, über die wir verfügen, um Pandemiefolgen derer abzumildern, die wirtschaftlich existenziell getroffen sind.“

Bis heute hat die Initiative #handforahand über 750 000 € Spenden eingesammelt und einen Großteil davon, nach Beurteilung eines unabhängigen Vergabegremiums, an Bedürftige ausgeschüttet. Alle Mitarbeiter des Projekts arbeiten ehrenamtlich, sodass die 98 Prozent der Spenden weitergegeben werden.

Mehr Informationen zur Initiative finden sich auf der Website von #handforahand.

Produkt: Die Sustainability-Checkliste für die Eventbranche
Die Sustainability-Checkliste für die Eventbranche
Eine komprimierte Checkliste, damit wirklich jeder Veranstaltungen sofort nachhaltig umsetzen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.