ProMediaNews
LEaT con X: live in Hamburg

Restart der Branche – aber wie?

Wie kann ein Restart für die Entertainmentbranche aussehen? Was hat sich während der Pandemie verändert? Welche Chancen haben sich eventuell sogar aufgetan? Diese Fragestellungen sind Kern der ersten LEaT con X am 26. und 27. Oktober im Schuppen 52, Hamburg.

LEat_con_X

Anzeige

Die Corona-Pandemie hat in der Eventbranche einiges verändert: Dem Personal musste gekündigt werden oder es ist gar in andere Branchen abgewandert. Die Branche hat sich in verschiedensten Initiativen zusammengefunden und für Aufmerksamkeit gegenüber der Politik gekämpft. Events sind durch Streaming- oder Hybrid-Formate größtenteils in die digitale Welt gewandert – in diesem Zuge hat die Digitalisierung in der Veranstaltungsbranche einen regelrechten Boost erfahren. Neue Produkte und Lösungen schossen auf den Markt, vorhandene wurden deutlich verbessert. Der Bereich Eventsicherheit hat mit Hygiene-, Abstandsregeln sowie damit verbundener, verkomplizierter Besucherführung eine neue, wohl bleibende Komponente bekommen. Neue Berufsbilder wie der Hygienebeauftragte hielten Einzug. Studien wurden durchgeführt, Strukturen analysiert, Thesen aufgestellt, Konzepte entwickelt … die Branche wurde einmal komplett auf den Kopf gestellt. Nicht verwunderlich, dass sich nach so einem Wandel ein Neustart als sehr komplexes Vorhaben entpuppt.


„Corona hat die LiveCom faktisch lahmgelegt. Die Kunden, d.h. die Auftraggeber, mussten ihre Kommunikationsstrategien ändern. Wie jede Krise hat aber auch diese spannende neue Chancen gebracht.“

Prof. Cornelia Zanger (TU Chemnitz) präsentiert exklusiv und vorab auf der LEaT con X die neuesten Studienergebnisse des R.I.F.E.L. Instituts dazu.


Das Team der LEaT con X möchte die Entertainmentbranche auf ihrem Weg in die neue Normalität unterstützen und hat versucht, diese Komplexität in einzelne Teilbereiche aufzulösen, die sich wie ein roter Faden durch das Event ziehen. Neben den angesprochenen, neu(entwickelt)en Produkten und Lösungen im Ausstellerbereich, spiegeln sich die wichtigsten Main Topics für einen Restart im Bühnenprogramm des exklusiven Events wider: Personal & Fachkräfte, Interessenvertretung gegenüber der Politik, Business- und Finanzfragen sowie Future Business. Rund 20 hochkarätige Speaker beleuchten diese Topics in brandaktuellen Vorträgen, geben Tipps für das eigene Business und liefern Anstöße, wie der Restart erfolgreich gelingen kann.

>> Jetzt Ticket für die LEaT con X sichern!

Live Programm

LEaT_X_Speakerboard

Personal & Fachkräfte

Bewältigungsstrategien der Corona-Krise aus Unternehmenssicht: Welche Skills und Profile werden benötigt? | Lutz Rathmann (Riedel Communications)

Schein-Selbstständigkeit vs. Human Resources: Management- und Beauftragungsstrategien für die Veranstaltungswirtschaft | Marcus Pohl (ISDV)

Future Education: Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der Bildung in der Veranstaltungsbranche | u.a. mit Rafael Melson (AVIXA), Prof. Axel Barwich (THM) und Andreas Mohnke (Riedel Communications)

Exklusiv auf der LEaT con X: Vorstellung des neuen Hochschulnetzwerks der AV-Wirtschaft | Rafael Melson (AVIXA) und Prof. Axel Barwich (Technische Hochschule Mittelhessen)

Interessenvertretung

Aus Lobbyland ein gutes Land machen: Was braucht es für gute und sinnvolle Interessenvertretung in der Veranstaltungsbranche? | Marco Bülow (MdB, Mitglied DIE PARTEI, Buchautor)

Im Anschluss an die Keynote geht Marco Bülow in einen offenen Diskurs mit Marcus Pohl (ISDV) und beantwortet Fragen rund um das Thema „Lobbyismus in Deutschland – aber richtig“.

Business und Finanzen

Die Pandemie als Konflikttreiber: Welche rechtlichen Konsequenzen ziehen wir? | Christoph Kauffmann (Osborne Clarke)

Marktsteuerung, aber richtig (und legal): Kontrolle, ohne in die Kartellfalle zu tappen | Thomas Peter (Osborne Clarke)

Staatliche Förderung, Steueränderungen, Rechtsformwahl: Wo stehen wir und welche Chancen bieten sich? | Florian Merkle (Osborne Clarke)

Future Business

Visionen für die Eventbranche: Wie werden sich Unterhaltungsformate und Services verändern? | Oliver Leisse (Zukunftsforscher)

The role of Lighting + Climate on the road: Wie man das Klimabewusstsein in der Bühnenbeleuchtung für Licht- und Medienoperator beschleunigt und Methoden der Umweltverträglichkeit fördert | JoJo Tillmann (Lichtdesigner)

Cradle2Cradle: Nachhaltigkeit im Unternehmen und auf Festivals. Wie wird Nachhaltigkeit in Unternehmen effektiv anwendbar? Und wie lässt sich das auf einem Festival wie z.B. dem Wacken umsetzen? | Markus Diem (EPEA Institut Hamburg) und Special Guest Holger Hübner (WOA Festival)

Künftige Wertschöpfungsketten der LiveCom Branche: Das R.I.F.E.L. Institut stellt seine neuesten Studienergebnisse exklusiv und vorab auf der LEaT con X vor | Univ.-Prof. Cornelia Zanger (TU Chemnitz, Stellv. Vorstandsvorsitzende R.I.F.E.L. e. V.)

Alles geht online: Das Internet als Veranstaltungslocation und mehr. Welche technischen und organisatorischen Voraussetzungen sind notwendig, um zeitgemäße Events professionell und ausfallsicher online zu realisieren? | Tobias Gramm (Tividoo)

Exklusiv auf der LEaT con X: Entertainment Future Talk. Interaktives Bühnengespräch zur Restart-Thematik mit Alexander Pietschmann (Adam Hall) und Gästen

>> Jetzt Ticket für die LEaT con X sichern!

Weitere Informationen zur Veranstaltung: www.leatcon.com

Monaco #REEVENT
Monaco erfindet mit #REEVENT den Tagungssektor neu
Monaco erfindet den Tagungssektor neu: Mit der neuen B2B-Kampagne #REEVENT legt das Fürstentum den Fokus auf den Geschäftsreisetourismus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.