ProMediaNews
Am 15. und 16. September 2022

Q BERLIN 2022 im Zeichen der globalen Krisen

„The New Unknown – Navigating Zeitenwende” – selten habe es so viele drängende Fragen an die Gegenwart wie in diesem Jahr gegeben. Welche Folgen wird der Krieg in der Ukraine für die globale Friedensordnung haben? Wie stellen wir Gesellschaft und Demokratie zukunftsfähig und resilient auf? Und: Welche Rolle spielen Metropolen wie Berlin bei der Bewältigung globaler Krisen, wie wir sie aktuell erleben? Darüber diskutieren Bürgermeister:innen internationaler Metropolen und weitere Speaker aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft am 15. und 16. September 2022 auf der Konferenz Q Berlin.

Q Berlin 2022(Bild: visitBerlin)

Anzeige

Internationale Speaker 2022 (Auswahl)

  • Swjatlana Zichanouskaja, belarussische Oppositionsführerin – über gestohlene Wahlen und Demokratie
  • Prof. Maren Urner, Neurowissenschaftlerin und Professorin für Medienpsychologie –über Nachhaltigkeit als unsere letzte Chance
  • Düzen Tekkal, Kriegskorrespondentin, Filmemacherin, Journalistin & Gründerin von Háwar.Help e.V. – über Zusammenarbeit, wirkungsvollen Wandel & „Agents of Change“ zwischen Berlin-Hellersdorf & Bagdad
  • Prof. Dr. Christian Stöcker, Journalist und Kognitionspsychologe – über Klimawandel und andere exponentielle Krisen und die Verdrängungsmechanismen der Menschen
  • Marietta Slomka, Journalistin – über Fake News und Propaganda
  • Frank Sieren, Journalist und China-Experte – über Chinas Aufstieg zur Weltmacht und zum Ende der Westzentrierung
  • Sevgil Musaieva, Chefredakteurin Ukrayinska Pravda – über die Rolle des Journalismus im Krieg
  • Magid Magid, Gründer & Director der Union of Justice, ehemaliger Abgeordneter des Europäischen Parlaments und Lord Mayor von Sheffield – über Migration und systemischen Wandel
  • Parag Khanna, Gründer und geschäftsführender Partner von FutureMap – über demografische Entwicklungen, die Transformation von Städten und die Herausforderung nötiger Adaption
  • Prof. Francesca Bria, Innovationsökonomin und eine der führenden europäischen Expert*innen für digitale Politik – über die großen Herausforderungen für globale Metropolen

>> Das komplette Konferenzprogramm mit allen Speakern ist auf www.q.berlin verfügbar. Tickets sind dort ebenfalls buchbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.