Produkt: Event Partner 03/2020
Event Partner 03/2020
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt
ProMediaNews
Kooperation mit b&b eventtechnik

Neues hybrides Streaming-Studio in der FILharmonie Filderstadt

Ab sofort bietet die FILharmonie Filderstadt in Kooperation mit b&b eventtechnik ein Streaming-Studio an, welches ebenfalls für hybride Veranstaltungsformate genutzt werden kann.

FILharmonie Filderstadt(Bild: b&b eventtechnik Gmbh)

Anzeige

In einer aktuellen Meldung heißt es, die Idee, die große Bühne des Veranstaltungshauses in ein Streaming-Studio zu verwandeln, hätten Helene Sonntag, Geschäftsführerin der FILharmonie, und Sebastian Schäffler, Geschäftsführer der b&b eventtechnik GmbH, schon länger gehabt. Denn die beiden Filderstädter Unternehmen würden schon seit vielen Jahren eine partnerschaftliche Zusammenarbeit pflegen. Angesichts rückläufiger Inzidenzzahlen und positiver Entwicklung der Impfquote sei jetzt der richtige Zeitpunkt, diese Pläne in die Tat umzusetzen.

„Nach den großen Einschränkungen der vergangenen Monate möchten wir den Unternehmen, Verbänden und Institutionen der Region ein Angebot machen, das ihnen eine Veranstaltungsplanung in der zweiten Jahreshälfte ohne Risiko möglich macht. Denn unabhängig davon, ob komplett digital, hybrid oder ausschließlich live, mit diesem Setting hat jeder Veranstalter maximale Flexibilität, um sein Konzept den jeweils aktuellen Bestimmungen anzupassen,“ erläutert Helene Sonntag.

Das gemeinsame Angebot setze auf Qualität und kombiniere vielfältige Raumkonzepte und Inszenierungsmöglichkeiten eines der großen Häuser der Region mit den Erfahrungen der Profis für digitale und hybride Events, heißt es weiter.

FILharmonie Filderstadt(Bild: b&b eventtechnik Gmbh)

Auf der großen Bühne im Kombisaal der FILharmonie wurden neben dem Hauptstudio mit 66 m² zwei weitere Breakoutbereiche mit Wohnzimmer- und Industrieatmosphäre aufgebaut, die auf Wunsch in Ausstattung, Requisiten und Licht thematisch individuell angepasst werden können. Diese, auf über 100 m² ausgelegte Szenenfläche, soll eine abwechslungsreiche Veranstaltungsdramaturgie ermöglichen, in der per Kameraschwenk von einer Szene zur nächsten gewechselt werden kann. Die Bühne ist befahrbar und bietet durch ihre Tiefe entsprechende Gestaltungsspielräume, beispielsweise für Produktpräsentationen. Ergänzt wird das Angebot durch die zusätzlichen vorhandenen Räume, die beispielsweise für Green-Screens, Workshops oder Presseveranstaltungen genutzt werden können.

„Unser Konzept ist langfristig angelegt. Denn warum sollen sich Kunden künftig zwischen virtuellem Event oder Präsenzveranstaltung entscheiden, wenn hybride Events das Beste aus beiden Welten vereinen, die Reichweite erhöhen und gleichzeitig nachhaltiger sind?“, erklärt Sebastian Schäffler.

Dabei sei das ganze Setting so flexibel aufgebaut, dass das Kulturprogramm der FILharmonie auf keinen Fall eingeschränkt, sondern vielmehr von der Öffnung der Räume und Vielfalt der Formate profitieren werde. „Wir wollen die Synergien zwischen unseren Fachbereichen maximal heben und sind gespannt auf alles Neue, was daraus entstehen wird“, freut sich Helene Sonntag.

Produkt: Event Partner 03/2020 Digital
Event Partner 03/2020 Digital
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.