ProMediaNews
Learning by doing reicht nicht aus

Neues Führungskräftetraining beim Studieninstitut für Kommunikation

Wer seine Führungsfunktion erfolgreich gestalten will, schafft das nicht durch „Learning by doing“. Kompetenzen für Management und Führung können nur durch eine ausgearbeitete Karriereplanung und gezielte Qualifikationsmaßnahmen entwickelt werden. Hier setzen die neuen offenen Seminare des Studieninstituts für Kommunikation an: So können sich Fach- und Führungskräfte in kurzer Zeit Fachwissen aneignen, vorhandene Fähigkeiten ausbauen oder neu lernen.

Workshop-Seminar-Meeting(Bild: Pexels)

Anzeige

Der Kompaktkurs „Führungskräftetraining“ am 9./10. Mai 2019 will auf die Führungsrolle vorbereiten: Führungsrolle und Persönlichkeit, Werte und Haltung, Führungsstile und -instrumente sind nur einige Themen des Trainings. Im Vordergrund steht die „Führungs-Werkstatt“, hier werden Gesprächssituationen geübt, Konfliktmanagement und Teamführung praktisch geprobt.

Weitere Termine für Fach- und Führungskräfte:

Der Kompaktkurs „Projektmanagement“ am 16./17. Mai 2019 will Instrumente für erfolgreiches Projektmanagement vermitteln: Vom Projektstrukturplan, über die Termin-, Ressourcen- und Budgetplanung, Projektsteuerung, Controlling, Risiko- und Konfliktmanagement sowie Kommunikation, Dokumentation bis hin zum Projektabschluss.

Das Tagesseminar „Kundenbindung“ am 24. Mai 2019 richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement, der Strategieentwicklung, Marketing, Personal sowie Mitarbeiter aus dem Servicebereich. Hier wird das „Service Exellence Modell“ und seine erfolgreiche Umsetzung vorgestellt.

Mehr Informationen unter www.studieninstitut.de/offene-seminare und an der kostenfreien Beratungshotline unter 0800/77 92 37-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: