ProMediaNews
Koch-Azubi des Jahres 2019

Nachwuchsförderung von Kirberg Catering

Fünf Nachwuchsköchinnen und -köche, die im Zuge der öffentlichen Ausschreibung für die Teilnahme am Wettbewerb „Koch-Azubi des Jahres 2019“ ausgewählt wurden, haben als Warm-up einen Blick in die Küche der Kölner Flora geworfen. Hier konnte der ambitionierte Kochnachwuchs unter der Leitung von Jutta Kirberg und Volker Beuchert – beide Geschäftsführer des Flora-Gastronom Kirberg Catering – einen ersten Eindruck von der Wettbewerbslocation gewinnen.

Koch-Azubi des Jahres 2019 Finalisten(Bild: Johannes Dreuw)

Anzeige

„Es ist schön, zu sehen, dass die Auszubildenden so motiviert bei der Sache sind. Denn sie werden unsere Köchinnen und Köche von morgen sein und mit ihrer Kreativität und der Qualität ihrer Arbeit unsere gastronomische Landschaft bereichern und bestimmen. Sie zu fördern und ihnen ein Forum zu bieten, sehe ich als wichtigen Teil unserer Verantwortung als Ausbildungsbetrieb“ beschreibt Jutta Kirberg, Genussbotschafterin Kölns, ihre Aufgabe.

Am 25. August 2019 um 18 Uhr werden die fünf Auszubildenden aus Kölner Betrieben im Festsaal der Flora um den Titel „Azubi des Jahres“ kochen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Fine Food Days mit Kirberg Catering und dem Azubi-Format „SundaySupper“. Aufgabe werden die Konzeption und die Umsetzung eines Gerichts mit den Pflichtkomponenten Tomate, Pfirsich, Ziegenquark, Romana und Buchweizen sein.

„Wir haben uns ganz bewusst für einen vegetarischen Warenkorb entschieden, da dieser für viele junge Profis ein großes Thema ist und den Herausforderungen der Gegenwart Rechnung trägt – Stichwort: Klimanotstand“, so Johannes Arens, vom SundaySupper.

Eine Jury wird die Leistungen der jungen Nachwuchsköchinnen und -köche vorab bewerten. Danach werden die Gerichte von rund 60 Gästen verkostet, die anschließend abstimmen und einen Publikumspreis vergeben. Der Award „Azubi des Jahres“ wird am 08. September 2019 auf der Abschlussveranstaltung der Fine Food Days vergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren