ProMediaNews
8. bis 10. November in Dortmund

Structures International: Neue Aussteller und Programm

Structures International, eine auf den europäischen Markt ausgerichtete Messe für die Zeltbranche, präsentiert erstmalig vom 8. bis 10. November in Dortmund temporäre Bauten und Zelte. Neben diverser Produkthighlights seien Ausstattungskomponenten, Services und das Thema Sicherheit Teile des Informationsspektrums. Das begleitende Rahmenprogramm kann noch bis zum 19. September 2022 mitgestaltet werden.

Structures International(Bild: Structures International)

Anzeige

Eine Auswahl der Anbieter im Überblick

  • Zeltsysteme und Leichtbauhallen entwickelt, produziert, vertreibt und installiert die Röder Zelt- und Veranstaltungsservice GmbH, die zur Röder Group mit internationalen Unternehmenseinheiten an 30 Standorten gehört. Das Unternehmen verfüge bereits über 60 Jahre Erfahrung am Markt und platziere seine Produkte weltweit im Industrie- und Eventsektor.
  • Anbieter von Containern und Gebäuden in Containerbauweise mit Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz ist die Fagsi Vertriebs- und Vermietungs-GmbH. Der Familienbetrieb wolle auf der Structures International Module für den dauerhaften Einsatz und solche in Containerbauweise als Lösung für temporäre Gebäude vorstellen.
  • Aus Spanien reist der Hersteller Grup Vall an, um seine Industriezelte und Leichtbauhallen zu präsentieren. Sie sollen nicht nur Lagerkapazitäten für Industrie und Handel erweitern, sondern sich auch für andere Einsatzzwecke eignen.

Zubehör und Ausstattung seien auf der Structures International ebenfalls zu finden und mit Designmerkmalen, technischer Ausrüstung und verschiedenen Applikationen vertreten:

  • So unterstützt ComITWare Hersteller und Vermieter von Zelten und Zubehör sowie Dienstleister aus dem Eventbereich bei der Artikel- und Auftragsverwaltung sowie der Lagerhaltung. Mittels Software können einzelne Komponenten oder größere Bestände berechnet, disponiert und kontrolliert werden.
  • Ein weiterer Aussteller ist die Flexschlauch Produktions GmbH aus Lübeck, die als Mitglied der Smiths Group zu den Vertriebsgesellschaften für Hightech-Schlauchsysteme in Europa zählt. Je nach Anforderung sollen ihre Schlauchvarianten Temperaturbereiche zwischen -150°C und +600°C abdecken, z.B. für das Raumklima, lebensmittelechte Anforderungen oder Extrembedingungen.
  • Zur Messepremiere in Dortmund werde zudem die Remko GmbH & Co. KG erwartet. Der Systemanbieter aus dem Bereich mobile Warmluft-Heizsysteme, Entfeuchter, Klimasysteme und Raumklimageräte sowie Wärmepumpen rüste temporäre Bauten und Zelte mit seiner Produktpalette seit über 40 Jahren Markenpräsenz aus.

Ausblick auf das begleitende Rahmenprogramm

Know-how-Transfer, Trends und Austausch – das Bühnenprogramm solle sich der Brandbreite der Branche widmen bis hin zu zukunftsweisenden Impulsen für die Aufgaben der Zeltindustrie von morgen. In Planung seien Keynotes, Panels und Interviews, die aktuelle Themen der Zeltbranche vorstellen und diskutieren. Für das Live-Rahmenprogramm können angemeldete Aussteller:innen noch bis zum 19.09.2022 „inhaltsstarke, praxisbezogene Themen“ einreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.