Produkt: Recht & Versicherung: Rechte und Pflichten von Auszubildenden
Recht & Versicherung: Rechte und Pflichten von Auszubildenden
Auszubildende sind die Grundlage für unsere wirtschaftliche Zukunft. Dennoch gibt es viele Unternehmen, die ihre Azubis nicht angemessen leiten und sie ganz im Gegenteil sogar als billige Arbeitskraft ausbeuten.
ProMediaNews
Studieninstitut für Kommunikation

Jubiläum für das Online-Training Hygienebeauftragte:r

Die Studieninstitut-Weiterbildung zum/zur Hygienebeauftragten für die Veranstaltungswirtschaft wird diesen August bereits ein Jahr alt. Seit dem ersten Termin wurden die Inhalte laufend aktualisiert, um den aktuellen Anforderungen im Bereich Hygiene und Infektionsschutz stets gerecht zu werden. Der nächste Kurs startet am 17. August 2021.

Maske-Frau-Person(Bild: Pexels)

Anzeige

Seit dem ersten Online-Training im August 2020 haben bereits einige hundert Teilnehmer:innen den Kurs beim Studieninstitut für Kommunikation durchlaufen und sind seitdem in der Lage ein Hygienekonzept für Hotels, Locations oder Events zu erstellen. Aktuell freut man sich über zurückgewonnene Freiheiten im Alltag, auch in der Eventbranche ist und wird vieles wieder möglich. Brauchen Veranstalter jetzt noch Hygienebeauftragte – und „lohnt“ sich eine Weiterbildung in diesem Bereich noch?

„Unbedingt“, sagt Christian H. Otto, Geschäftsführer der Ridcom GmbH und der Coar GmbH und Dozent am Studieninstitut für Kommunikation. Der Experte ist überzeugt, dass sich Hygienekonzepte stets verändern und dementsprechend auch die Inhalte permanent angepasst werden müssen.

Die Gesetzeslage in Deutschland schreibt vor, dass die Beweislast bei den jeweiligen Veranstaltern liegt. Das heißt: Wer als Veranstalter:in nicht nachweisen kann, dass Hygienekonzepte ein- und umgesetzt wurden, trägt vollumfänglich die Verantwortung. Christian Otto: „Wer kein Hygienekonzept vorlegen kann, handelt fahrlässig und geht ein unnötiges Risiko ein. Qualifizierte Hygienebeauftragte sind hier klar im Vorteil.“

Der Kurs auf einen Blick:

  • Hygienebeauftragte:r für die Veranstaltungswirtschaft – Teilnahmezertifikat
  • Datum: 17., 18., 19., 24. und 26. August 2021, jeweils 13:00 bis 14:30 Uhr
  • Inhalte: Grundlagen der Hygiene/ Gesetzliche Grundlagen der Hygiene bei Veranstaltungen, Maßnahmen und Vorgehen bei einer Pandemie, Hygiene-Risikobewertung, Hygienemanagement und Hygieneplan bei Veranstaltungen, Kommunikatives Vorgehen des Hygienebeauftragten, Case Hygienevorkehrungen
  • Gebühren: 395 Euro zzgl. MwSt.
  • Infos & Anmeldung unter www.studieninstitut.de/hygienebeauftragter
Produkt: BaSiGo: Präsentation zu Sicherheit und Marketing
BaSiGo: Präsentation zu Sicherheit und Marketing
In einer Präsentation auf der Abschlussveranstaltung des BaSiGo erläuterte Prof. Dr. Gebhard Rusch die Zusammenhänge von Sicherheit und Marketing.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.