Produkt: Event Partner 03/2020 Digital
Event Partner 03/2020 Digital
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt
ProMediaNews
DCK digital vom 12. bis 16. April 2021

Deutscher Chirurgenkongress 2021 tagt virtuell in Mainz

Vom 12. bis 16. April war Mainz Austragungsort des 138. Deutschen Chirurgenkongress “DCK digital”. Nach der letztjährigen Absage aufgrund der Corona-Pandemie, fand der Kongress dieses Jahr vollständig virtuell statt. Die Teilnehmenden tagten erstmals im Kurfürstlichen Schloss und in der Rheingoldhalle.

DCK_Rheingoldhalle(Bild: mainzplus Citymarketing GmbH)

Anzeige

Das Programm des DCK startete bereits in der Vorwoche mit dem Prä-Kongress, bei dem in Form von „RapidCommunication-Sessions“ die ePoster sowie die Abstracts der Sektion „Chirurgische Forschung“ vorgestellt und präsentiert wurden. Vor Ort im Kurfürstlichen Schloss in Mainz begann der Kongress am 12. April mit Mitgliederversammlungen, Preisträgersitzung sowie der Eröffnungsveranstaltung.

Der Gutenbergsaal der Rheingoldhalle konnte – dank seiner flexiblen Raumaufteilung – in vier Studios umgebaut werden, so dass der virtuelle Kongress mit seinen Vorträgen vom 13. bis 16. April 2021 deutschlandweit ausgestrahlt wurde. Alle wissenschaftlichen Sitzungen und Industriesymposien wurden in einer virtuellen Umgebung in parallel stattfindenden Sitzungssträngen live gestreamt. Die Sitzungsformate wurden der virtuellen Umgebung angepasst und um ein passendes Regiekonzept erweitert. Zum Teil trugen Vorsitzende, Vortragende und eingeladene Diskutierende ihre Vorträge live vor Ort im Studio vor und die Inhalte wurden über ein Live-Streaming übertragen. Virtuell haben sich 3.000 Kongressteilnehmer:innen von zu Hause oder von der Klinik aus über die entsprechende Konferenzsoftware zugeschaltet.

Das gesamte Vortragsprogramm wurde live übertragen und stand den Teilnehmer:innen zudem auch im Nachgang „on demand“ zur Verfügung. Durch interaktive Chatmodule, digitale wissenschaftliche Symposien und Expertentalks auf der begleitenden virtuellen Plattform vernetzten sich Teilnehemenden, Referent:innen und Industriepartner.

DCK_Schloss(Bild: mainzplus Citymarketing GmbH)

„Wir freuen uns, dass wir den DCK in diesem Jahr in Mainz organisieren durften. Grund für die Standortauswahl war neben der optimalen Infrastruktur in Mainz die erfahrene Kooperation zwischen mainzplus Citymarketing und wikonect. Ein Projekt dieser Größenordnung zu übernehmen und den DCK als rein digitalen Kongress konzeptionell und organisatorisch umzusetzen, war schon eine herausfordernde, aber auch spannende Aufgabe für das gesamte Team. Umso mehr freut uns der erfolgreiche Verlauf des längsten Chirurgen-Kongresses aller Zeiten. Auch haben wir gelernt, dass gewisse Programmelemente auch digital funktionieren. Dies soll für die Folgejahre konzeptionell weiter ausgebaut werden, wenngleich wir uns alle wieder riesig auf das persönliche Wiedersehen freuen“, erklärt Daniel M. Metzler, Geschäftsführer der wikonect GmbH.

Das für den „DCK digital 2021“ ausgearbeitete Hygienekonzept war das A & O für den reibungslosen und sicheren Veranstaltungsablauf vor Ort in der Rheingoldhalle und im Kurfürstlichen Schloss. Referenten und Verantwortliche hielten sich vor Ort mit entsprechenden Abständen auf.

Eine besondere Rolle beim Deutschen Chirurgenkongress spielt Univ.-Prof. Dr. med. Hauke Lang von der Universitätsmedizin Mainz: Bereits seit 2017 ist er als „Congress Expert Mainz“ ehrenamtlich tätig und setzte sich aktiv für den Tagungs- und Kongressstandort Mainz ein. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Vorsitzender des lokalen Organisationskomitees des E-AHPBA (Kongress der „European-African Hepato-Pancreato-Biliary Association“) führte er im Mai 2017 den gleichnamigen Weltkongress in Mainz durch. Auch im Rahmen des DCK 2021 hat Prof. Lang eine tragende Rolle, da er den Staffelstab von Prof. Dr. Dr. Michael Ehrenfeld, DGCH (Deutsche Gesellschaft für Chirurgie) -Präsident 2021, im Rahmen der Abschlussveranstaltung übernommen hat. Somit ist Prof. Dr. Hauke Lang dann amtierender Präsident des Deutschen Chirurgenkongresses 2022 und berichtet begeistert vom Mainzer Kongress: „Wir hatten eine inspirierende und erfolgreiche Tagung in Mainz und sind begeistert von der Kompetenz der beiden Kongressgesellschaften mainzplus Citymarketing und wikonect. Als Teilnehmer und Referent spürte man höchste Professionalität und einen sensiblen Umgang mit der aktuellen Situation rund um die Pandemie. Sowohl die Rheingoldhalle als auch das Kurfürstliche Schloss waren optimale Locations für die Ausstrahlung des diesjährigen virtuellen Kongresses.“

„Die Art der Durchführung von Kongressen und Tagungen hat sich seit Beginn der Pandemie komplett verändert. Wir haben daher unser Produktportfolio schnell erweitert und mainzplus Digital gegründet, um digitale und hybride Veranstaltungsformate, die seither den nationalen und internationalen Veranstaltungsmarkt dominieren, in Mainz anbieten zu können. Aufgrund der digitalen Veranstaltungskonzeption des DCK 2021 hatte Mainz die Chance ergriffen, sich als Ausrichtungsort zu positionieren. Wir freuen uns, dass wir erneut beweisen konnten, wie durchdacht und technisch ausgereift unsere digitalen Kongressformate und Locations von Mainz aus in die Welt gestreamt werden können“, ergänzt August Moderer, Geschäftsführer der mainzplus Citymarketing GmbH.

Produkt: Event Partner 03/2020 Digital
Event Partner 03/2020 Digital
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.