Die Agentur-Favoriten

Die schönsten Locations in den Bergen

Besonders bei anstrengenden Tagungen oder intensiven Workshops ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren! Wo ginge das besser als hoch oben in den Bergen? In welchem alpinen Etablissement es sich besonders gut veranstalten lässt, verrät Ihnen unsere Agentur-Umfrage.

Schloss Elmau
Schloss Elmau (Bild: Schloss Elmau)

Schloss Elmau: Zwischen Zugspitze und Karwendelgebirge

Mein absoluter Favorit unter den Eventlocations in den Alpen ist das Schloss Elmau. Inmitten der großartigen Landschaft zwischen Zugspitze und Karwendelgebirge gelegen, bietet die Location eine perfekte Umgebung für exklusive Veranstaltungen aller Art.

Anzeige

Schloss Elmau verfügt über zwei 5-Sterne-Superior-Wellnesshotels. Ob klosterartige Gebäudeform oder offene, architektonisch extrovertierte Räume – die 2007 und 2015 fertiggestellten Hotels haben ihren individuellen Charme und bilden doch eine harmonische Einheit, die Gäste zum Staunen bringt. Zwischen rauschenden Bächen und der Stille bayrischer Berge bietet Schloss Elmau die Möglichkeit, einzigartige Meetings, Feste und sogar Autopräsentationen unserer Kunden zu realisieren. Mit insgesamt 162 Zimmern und Suiten steht auch einem angemessenen Ausklang der Events nichts im Wege.

Niko Skarlatoudis, Chief Operating Officer bei follow red

 

Zwei Schweizer Bergträume: Alpiner Style trifft auf Designpurismus

Von der schlichten Almhütte ohne Strom und Wasser bis hin zu mondänen Chalets bieten Eventlocations in den Bergen vielfältige Angebote. Persönlich sind mir zuletzt zwei Schweizer Domizile aufgefallen, die traditionell alpinen Style mit Designpurismus verbinden:

Das W Hotel in Verbier
Das W Hotel in Verbier (Bild: W Verbier)

Da wäre zum einen das W Hotel in Verbier im Kanton Wallis. Mit erstklassiger Lage auf 1.500 Metern Höhe eröffnet das Resort ein traumhaftes Panorama auf die Berge und ins Tal. Das trendige Hotel verbindet modernes, urbanes und alpines Design mit Happenings. Stilvoll werden Holz und Stein in den stylischen 123 Zimmern und Suiten kombiniert. Mit direktem Zugang zu mehr als 400 km Skipisten und Wanderwegen, ist der Spot rund um den Place Blanche ganzjährig nutzbar und beeindruckt nicht nur im Winter mit alpinen Erlebnissen. Ob Stand-up Paddling auf Alpenseen, Eisklettern oder 3D-Skulpturenpfade das W bietet zu allen Jahreszeiten verschiedene Aktivierungsmöglichkeiten für Veranstaltungsgruppen. Zusätzlich stehen 300 m² flexibel nutzbare Veranstaltungsräume mit modernster Ausstattung zur Verfügung.

The Chedi in Andermatt
The Chedi in Andermatt (Bild: The Chedi )

Mein zweiter Tipp ist das Hotel The Chedi in Andermatt. The Chedi verbindet alpinen Stil mit asiatischem Ambiente. Klingt vielleicht seltsam, aber funktioniert in der Praxis sehr gut. Gestaltet wurde das Projekt von Stararchitekt Jean-Michel Gathy. Dunkles Holz, Naturstein, weiche Ledersessel und -sofas sowie Panoramafenster, die die Andermatter Berglandschaft quasi in die stilvollen Räumlichkeiten integrieren. Jedes Zimmer verfügt zudem über einen eigenen Kamin. Mitten in der Schweiz, umgeben von drei Alpenpässen und aus den Metropolen München, Mailand und Zürich leicht erreichbar, bietet das Fünf-Sterne-Deluxe-Hotel auf knapp 1.450 Metern 123 elegante Zimmer und Suiten, acht ausgezeichnete Restaurants und Bars und einen sehr umfangreichen Wellnessbereich. Für Veranstaltungen gibt es zum Beispiel The Wine & Cigar Library mit 50 Plätzen sowie stylishe Boardrooms für kleinere Gruppen.

Anke Langhardt, Director Process Management insglück

 

Fels, Eis und Purismus: Das Ice Q in Tirol

Das Ice Q in Tirol
Das Ice Q in Tirol (Bild: Rudi Wyhlidal)

Auf 3.000 m Höhe, eingebettet in die spektakuläre Kulisse der Alpen liegt einem hier sprichwörtlich die Welt zu Füßen – die gläserne Fassade des Ice Q am Gaislachkogl in Tirol überzeugte schon die großen Filmemacher Hollywoods. Die futuristische Architektur des Gourmetrestaurants war 2015 Drehort für Spectre mit Daniel Craig alias James Bond. Uns fasziniert an dieser Location vor allem das Zusammenspiel von puristischem Design und der rauen Natur der Alpen aus Fels und Eis.

Dominique Klar, Incentive Manager bei der Jazzunique GmbH

 

Authentisches Berg-Erlebnis: Rent a village

Die Berge üben eine ganz besondere Faszination auf uns aus und werden gerne mit dem Begriff majestätisch geschmückt. Wir spüren instinktiv, dass die Natur eine eigene Größe besitzt, fernab unserer täglichen Arbeit. Man könnte also sagen, dass Berge für viele Menschen auch ein Sehnsuchtsort ist. Es liegt auf der Hand, dass sich die Eventindustrie dieser Gefühle bedient und sich Locations in den Bergen daher einer großen Beliebtheit erfreuen. Eine einzelne zur besten Eventlocation zu küren, fällt jedoch schwer. Dennoch habe ich einen Favoriten, weil hier ein ganz anderer konzeptioneller Ansatz gefunden wurde.

Das "schönste Dorf Österreichs": Alpbach im Winter.
Das “schönste Dorf Österreichs”: Alpbach im Winter. (Bild: Linda Reichsöllner)

Rent a village by xnet bietet den Gästen ein außergewöhnliches Eventformat ab 50 bis zu 2.000 Teilnehmer – seit 1996 in authentischen Dörfern in DACH erprobt und in über 100 Veranstaltungen erfolgreich umgesetzt. Nehmen wir zum Beispiel das Dorf Alpbach in Österreich: Es begrüßt die Teilnehmer im „Schönsten Blumendorf Europas“ und „Schönsten Dorf Österreichs“. Der einzigartige Alpbacher Holzbaustil und die herrliche Gebirgslandschaft des Alpbachtales harmonieren in besonderer Weise mit der Architektur des Congress Centrums Alpbach (CCA). Die Unterkünfte reichen von Pensionen bis hin zum Vier-Sterne-Superior Standard. Stellt sich die Frage nach der gerechten Verteilung auf die Teilnehmer. Dazu hat Rent a village eine nette Idee eingeführt – bei Ankunft der Gäste in der Dorfrezeption werden die Zimmer mittels einer Schüsseltombola verlost.

Wolfgang Altenstrasser, Head of Corporate Communications bei Vok Dams

[4586]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: