Advertorial
Korea Tourism Organisation

Mehr als nur Meetings – in Korea werden Events zum Erlebnis

Korea ist eines der dynamischsten und farbenfrohsten Länder der Welt. Die MICE-Destination schafft es auf beeindruckende Weise ihre einzigartige Geschichte und Jahrtausende alten Traditionen zu bewahren und dennoch mit fortschrittlichen, innovativen Technologien eine globale Vorreiterrolle einzunehmen.

Kirschblüten in Korea
Kirschblüten in Korea (Bild: Korea Tourism Organization)

Das Land der Morgenstille bietet eine erstklassige MICE-Infrastruktur sowie nachhaltige und außergewöhnliche Tagungsorte. In den lebendigen Städten und inmitten unberührter Naturschätze wählen Eventplaner:innen aus 14 internationalen Kongresszentren und 17 regionalen Kongressbüros (CVBs) oder richten ihr Event beispielsweise in modernen Kunstmuseen, geschichtsträchtigen Palästen oder auf einer spannenden Motorsport-Rennstrecke aus.

Beste Erreichbarkeit und modernste Infrastruktur

Korea verfügt mit acht internationalen Flughäfen über die umfangreichsten Verbindungen in Nordostasien. Der internationale Flughafen Incheon bedient 135 Ziele in 49 Ländern. Korea verfügt außerdem über ein erstklassiges öffentliches Verkehrsnetz, das es ermöglicht, alle größeren Städte innerhalb von drei Stunden zu erreichen. Modernste Ausstattung und eine der besten Internetverbindungen der Welt schaffen die perfekten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung.

Traditionshüter und globale Trendsetter

Über den Dächern von Seoul
Koreanisches beliebtes Gericht Bulgogi
Dae Jang Geum Park in Yongin
Das Korea Furniture Museum in Seoul

Korea blickt auf eine 5.000-jährige Geschichte zurück, die noch heute die reiche Kultur des Landes prägt, darunter 15 UNESCO-Welterbestätte und atemberaubende Naturlandschaften. Die Hauptstadt Seoul fasziniert mit einer einzigartigen Mischung aus Geschichte und Moderne, eingebettet in die Hochhäuser einer Weltmetropole. Neben der vielfältigen Küche und den alten Bräuchen haben koreanische K-Pop Musik und TV-Produktionen längst die internationalen Bühnen der Welt erobert. Bühnen, Bars und Museen bieten den perfekten thematischen Hintergrund für spezielle Veranstaltungsformate.

Facettenreiche „Unique Venues“

Moderne und Tradition vereint in Incheon
Die Flussinsel Nami Island
Gwangmyeong Höhle
Das Restaurant Panoramic 65 in Incheon
Spirited Garden auf der Vulkaninsel Jeju

Unter dem Konzept „Unique Venues“ bietet die Korea Tourism Organization eine Vielfalt an unverwechselbaren Veranstaltungsorten mit charakteristischem Charme, die Events mit Kultur, Kunst, Outdoor und Kulinarik verbinden. Ob auf der bunten Flussinsel Nami Island inmitten des nördlichen Hangangs, in den verlassenen Mienenhöhlen der Gwangmyeong-Höhle, ob mit Weitblick auf die Skyline Incheons vom 65. Stockwerk des Panoramic 65 oder im idyllischen Spirited Garden auf der Vulkaninsel Jeju – in Korea werden Events zu Erlebnissen.

>> Weitere Informationen unter: koreaconvention.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.