Produkt: Event Partner 05/2018
Event Partner 05/2018
Sicherheit: Arbeitsschutz, Absperrsysteme, Moderner Terrorismus +++ Statik im Eventbau +++ EXPO Dubai +++ Erfolgreiche Pitches +++
Connect 2019 im Harbour Club Köln mit Ralf Zimme

Workshop: Wie erstelle ich ein Räumungskonzept?

Jede Versammlungsstätte muss ein Räumungskonzept vorweisen. Da dieses Teil des Notfallmanagements ist, darf man hier nicht einfach irgendwas zusammenschreiben – wie es jedoch oft geschieht! Ralf Zimme erklärt in einem exklusiven Workshop bei Connect 2019 am 16. Mai 2019 im Harbour Club Köln, welche Bestandteile ein Räumungskonzept enthalten muss. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl aber begrenzt!

Mit Connect haben PRODUCTION PARTNER, Fachmagazin für Veranstaltungstechnik, und EVENT PARTNER, Fachmagazin für Eventmarketing, eine Veranstaltungsreihe etabliert, deren Ziel es ist, der Branche bei einem kurzweiligen und informativen Event die Gelegenheit zu geben, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen, neue Produkte und Menschen kennenzulernen, sich fortzubilden und letztendlich neue Impulse auf den Weg nach Hause mitzunehmen.

Anzeige

Am Donnerstag, den 16. Mai 2019 öffnen die Tore im Harbour Club zum Networking-Event des Jahres.

Connect-Workshop Ralf Zimme

Im Rahmen von Connect 2019 zeigt Ralf Zimme, einer der Gründungsgesellschafter der IBIT GmbH und Experte für Crowd and Safety Management, in einem exklusiven Workshop, wie man ein Räumungskonzepte erstellt:

Mit der MVStättVO von 2014 wurde den Betreibern von Versammlungsstätten die Aufgabe übertragen, Räumungskonzepte für ihre Gebäude zu erstellen. Da es keine Muster oder Vorlagen zu solchen Konzepten gibt, wird geschrieben, was sinnvoll erscheint. Grundlage für das Notfallmanagement, zu dem das Räumungskonzept gehört, ist jedoch eine Gefährdungsanalyse zu veranstaltungs-, gebäude- und umfeldspezifischen Gefährdungen. Um ein Räumungskonzept zu einem nützlichen Dokument zu machen und notwendige Entscheidungen und Maßnahmen unverzüglich treffen bzw. umsetzen zu können, braucht es mehr als ein Blatt Papier: Es braucht ein grundsätzliches Durchdenken möglicher Abläufe und vor allem auch der vorhandenen und notwendigen Ressourcen. Alarmierung, handelnde Personen und deren Training sowie Auslöse- und Aufhebungskriterien sind dabei nur einige der Aspekte, die ein solches Konzept behandeln muss.

Der Workshop findet am Donnerstag, 16. Mai um 11:15 Uhr statt.

Melden Sie sich hier kostenfrei für diesen Workshop an! Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Eventuelle Restplätze werden vor Ort bei Interesse noch vergeben.

Ralf Zimme(Bild: Anke Hesse Fotografie & Fotomarketing)Interesse an der Teilnahme an einem weiteren Workshop? Dann merken Sie sich folgende Zeiten vor:

12:00 Uhr: Blitzschutz auf Veranstaltungen im Freien sowie in Zelten, Workshop-Leiter: Michael Öhlhorn (Vabeg)

12:45 Uhr: Echtzeit-Visualisierung und Content Gestaltung in Game-Engines, Workshop-Leiter: Matt Finke

13:30 Uhr: Sprachverständlichkeit als Basis einer guten Beschallung – und Alarmierung, Workshop-Leiter: Anselm Goertz

14:15 Uhr: Wie erstelle ich einen Regieplan?, Workshop-Leiter: Jochen Hinken

15:00 Uhr: Lux, Lumen & Co., Workshop-Leiter: Herbert Bernstädt

15:45 Uhr: Beauftragung von Selbständigen – wie mache ich das richtig?, Workshop-Leiter: Marcus Pohl (ISDV)

16:30 Uhr: Personenkontrolle und Gepäckprüfung – der Königsweg zu mehr Besuchersicherheit?, Workshop-Leiter: Harald Scherer

Connect Ausstellung 2018
Connect Ausstellung 2018 (Bild: Martina Gawenda)

 

Als weiteres Programm präsentieren diverse Firmen die verschiedenen wichtigen Bestandteile einer Eventproduktion. Kommen Sie mit den Herstellern ungezwungen ins Gespräch und probieren die präsentierten Produkte vor Ort gleich aus.

Selbstverständlich sorgen wir auch ganztägig für die Verpflegung der Besucher.

Die Teilnahme an Connect ist kostenfrei; dies gilt auch für alle Getränke und Speisen. Beginn der Veranstaltung ist um 11 Uhr, Ende ist gegen 19 Uhr. Das Kommen und Gehen ist jederzeit möglich.

Melden Sie sich daher bitte hier an, damit Sie auf jeden Fall dabei sind! Wir schicken Ihnen kurz vor dem Event noch einen Reminder sowie eine Anfahrtsbeschreibung zu.

Eine spontane Teilnahme am Event ist – jedoch vorbehaltlich der räumlichen Auslastung – ebenfalls möglich.

Die Redaktionen und alle Beteiligten freuen sich auf den gemeinsamen Austausch!

Gesprächskreis mit Chris Cuhls, Eventregisseur
Gesprächskreis mit Chris Cuhls, Eventregisseur (Bild: Martina Gawenda)

Die Fakten:

Datum: Donnerstag, 16. Mai 2019

Uhrzeit: zwischen 11 Uhr und 19 Uhr

Location: Harbour Club, Hafenstr. 4, 51063 Köln

Programm: Workshops, Networking, Produkte

Catering: kostenfrei

 

Produkt: Crowd Management: Wie kann man Unglücke verhindern!
Crowd Management: Wie kann man Unglücke verhindern!
Was sind die Auslöser von Unglücken bei Veranstaltungen und was braucht man zu deren Verhinderung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren