The Speed of Light

Markenshowroom für einen Leuchtenhersteller: Das SLV Visitor Center

Temporäre wie permanente Ausstellungen setzen Themen oder Produkte räumlich so in Szene, dass Unternehmenswelten oder Markenwelten erschaffen werden, die alle Sinne ansprechen und damit nachhaltig im Gedächtnis bleiben. Gewissermaßen ein Event auf Dauer. EVENT PARTNER stellt fortan jede Ausgabe ein Projekt aus dem Bereich Kommunikation im Raum vor.

Ralf Nähring
Ralf Nähring, Geschäftsführer Dreiform, im Kurzinterview. (Bild: Stefan Schilling / Dreiform )

Ein Besucherzentrum für einen Leuchtenhersteller? Wofür braucht man das? Und was ist die Idee dahinter?
SLV ist vorrangig bekannt bei Elektrikern und Firmen aus dem Laden- und Messebau, denn über diese Firmen wird SLV vertrieben. Als eigene Marke tritt SLV da bisher nur bedingt in Erscheinung. Das soll der Markenshowroom ändern. Er soll die ganze Vielfalt des SLV Leistungsspektrums zeigen, die hohe Qualität der Produkte und v. a. den wesentlichen USP: die Geschwindigkeit der Lieferung. In 48 Stunden haben sie jede der 3.000 angebotenen Lampen auf der Baustelle. Garantiert. Das ist „The Speed of Light“, und das wurde die gestalterische Klammer des Projekts, der „Light Beam“, der sich durch die Ausstellung zieht.

Anzeige

Worauf sind sie besonders stolz?
Das Highlight ist definitiv der Lighting Experience Raum: Projection Mapping auf elf Meter Breite in extrem hoher Auflösung, darauf abgestimmte Bewegungen realer Objekte, Interaktion mit dem Guide und Integration von Originalprodukten, passgenaue Soundscapes: So entsteht ein extrem immersiver Bühnenraum, ein kleines „Holodeck“, das sich in immer neue Lichtwelten verwandelt und die Besucher mitnimmt auf eine Reise durch die Angebots palette von SLV. Das war extrem herausfordernd in der Planung und Umsetzung und ich freue mich wirklich, dass es so toll geworden ist. Die Besucher sind jedes Mal total „geflasht“.

Was war die größte technische Herausforderung?
Neben der Lighting Experience sicher die Mediensteuerung. Das gesamte Besucherzentrum wird über eine App gesteuert. Licht, Medien, Exponate – alles kann vom Guide oder von den Besuchern selbst ganz einfach gesteuert werden. Gleichzeitig stehen noch verschiedene Führungen für verschiedene Zielgruppen bereit. Und: Das Ganze ist wirklich Plug-and-Play: Sie drücken morgens einen Knopf, der Raum fährt hoch – und ist startklar.

Projekt: SLV Visitor Center
Ort: Übach-Palenberg
Auftraggeber: SLV GmbH
Thema: Besucherzentrum für einen Leuchtenhersteller mit einzigartigem Vertriebs- und Logistikkonzept
Idee: „The Speed of Light“
Eröffnung: Erster Bauabschnitt Anfang 2016
Fläche: 380 m² 
Agentur: Dreiform GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: