ProMediaNews
Klemens Jakob verabschiedet sich in den Ruhestand

Wechsel in der AVE Geschäftsführung

Nach 20 Jahren an der Spitze des Systemintegrators und Eventtechnik-Dienstleisters AVE Audio Visual Equipment Verhengsten GmbH & Co. wechselt Klemens Jakob zum 1. Januar 2022 in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt Daniel Haasbach an. Jakob bleibt dem Unternehmen als Inhaber erhalten.

Klemens Jakob (l.) und Daniel Haasbach
Klemens Jakob (l.) und Daniel Haasbach (Bild: Jörg Kalwa)

Klemens Jakob: „Ich freue mich, dass wir mit Herrn Haasbach die ideale Besetzung für diese wichtige Aufgabe gefunden haben.“ Daniel Haasbach absolvierte erst eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik und schloss 2009 erfolgreich sein Studium an der TH Köln als Diplom-Ingenieur (FH) für Medientechnik ab. Es folgten Stationen bei verschiedenen Unternehmen in der Branche, bis Daniel Haasbach für die AVE gewonnen werden konnte. Hier arbeitete er zunächst im Vertrieb und übernahm dann die Niederlassungsleitung in Köln. Daniel Haasbach: „In diesen herausfordernden Zeiten sehen wir uns gut gerüstet und schauen nach vorne, auf die Chancen, die ein sich verändernder Markt bietet.“

Anzeige

Ab 2001 und unter der Führung von Klemens Jakob expandierte das Bergisch Gladbacher Unternehmen. Zu den bereits bestehenden Bereichen der Veranstaltungsdienstleistungen und Vermietung kam das Geschäftsfeld der Systemintegration und wurde zum zweiten erfolgreichen Standbein des Unternehmens ausgebaut.

Heute teilt sich der Umsatz etwa zu gleichen Teilen auf diese Bereiche auf. Die Zahl der Mitarbeitenden stieg auf heute 90 und zum Hauptsitz kamen neue Niederlassungen in Hannover, Berlin und München. In den letzten zwei Jahren war die AVE verstärkt in den Bereichen digitale und hybride Events, Streaming Dienstleistungen und Conferencing tätig.

Online-Workshop LEaT
Online-Praxisworkshop: Nachhaltiges Eventmanagement
Melden Sie sich jetzt zum Online-Praxisworkshop „Nachhaltiges Eventmanagement“ am 29. Juni an und lernen Sie in ca. drei Stunden nicht nur die Grundlagen nachhaltiger Events und die wichtigsten Handlungsfelder, sondern entwickeln Sie im Praxis-Teil ihr eigenes nachhaltiges Eventkonzept.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.