ProMediaNews
Eventfaq

Webinar: Werbung rund um die Veranstaltung – was ist erlaubt, was verboten?

Bei der Bewerbung einer Veranstaltung greifen mehrere Rechtsgebiete ineinander. Dabei sind Marketing und Werbung der Start in die gelungene Veranstaltung. Wer hier Fehler macht, kann diese nachher teuer bezahlen. Was ist erlaubt? Was muss beachten werden? Eventfaq klärt im Webinar am 1. Juli 2022 auf.

Idee-Wissen(Bild: Pexels)

Anzeige

Wenn es darum geht, sich einen Namen für sein Event auszudenken, spielt u.a. das Markenrecht eine Rolle. Wer überlegt, wie er sein Plakat gestalten soll, muss u.a. das Urheberrecht beachten. Und wer Einladungen verschickt, darf den Datenschutz nicht außer Acht lassen. Es greifen also mehrere Rechtsgebiete auch bei der Bewerbung einer Veranstaltung ineinander. Fachanwalt für IT-Recht Timo Schutt führt Interessierte im Webinar durch die verschiedenen Werbeformen und zeigt Lösungen für rechtmäßige Werbung auf.

Inhalte des Webinars:

  • Marketing rund um das Event: Was ist erlaubt? Was muss man beachten?
  • Wie ist die Rechtslage bei verschiedenen Werbeformen?
  • Können Mailings, Newsletter einfach so verschickt werden, oder was ist in Sachen Datenschutz zu beachten?
  • Ist Veranstaltungswerbung in der E-Mail-Signatur zulässig?
  • Was sollte bei der Bewerbung in Social Media aber auch bei der eigenen Veranstaltungswebsite/
  • Landing Page beachtet werden?

>> Weitere Infos und Anmeldung unter: eventfaq.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.