ProMediaNews
Tonhalle München

Vok Dams realisiert Fred Jay Preisverleihung der GEMA

Bereits zum zweiten Mal in Folge hat das Münchner Team der Event und Live-Marketing Agentur Vok Dams die Veranstaltung rund um den Fred Jay Preis realisiert. Rund 700 Musikschaffende kamen zur Awardverleihung in der Tonhalle München zusammen. Die Auszeichnung wird jährlich unter der Schirmherrschaft der GEMA-Stiftung und Rahmen der GEMA Mitgliederversammlung vergeben.

VOK_DAMS_FRED_JAY_PREISVERLEIHUNG(Bild: Sebastian Linder)

Anzeige

Im Anschluss fand ein Konzert von Mark Forster statt, der seine Songs „Flash mich“, „Wir sind groß“, „Sowieso“, „Au Revoir“ und „Chöre“ live performte. Dem Konzert folgte als dritter Teil der Veranstaltung die Aftershow Party, zu der die deutsche Musikbranche geladen war.

Mit dem Fred Jay Preis werden seit über 30 Jahren deutsche Textdichter geehrt, die mit ihren Songs die deutsche Musikkultur prägen. Die Preisträger haben mit ihren Texten in hohem Maß zur Entwicklung des deutschen Liedguts und der deutschsprachigen Musikkultur beigetragen. In diesem Jahr nahm der Singer Songwriter Mark Forster den Preis mit nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: