ProMediaNews

Classic Days 2018 von Mercedes-Benz Classic

Überdachungen von PBI Event Architecture auf den Classic Days 2018

Auf den Classic Days 2018 im Park von Schloss Dyck wollte Mercedes-Benz Classic seinen Fans hauseigene Klassiker möglichst nah zugänglich machen und gleichzeitig vor Umwelteinflüssen wie Sonne und Regen schützen. Deshalb entschied sie sich für eine Überdachung von PBI Event Architecture.

Classic Days im Park von Schloss Dyck 2018
Classic Days im Park von Schloss Dyck 2018 (Bild: Daimler AG)

Die im Jugendstil gestaltete Zeltkonstruktion von PBI Event Architecture passte stimmig zu den historischen Automobilen. Die Seitenwände blieben offen und erlaubten das Fotografieren und Bestaunen aus nächster Nähe. Über eine Rampe konnte der Renn-Tourenwagen seinen Ausstellungsstandort verlassen und zur Rennstrecke gebracht werden. Gleich nebenan, auf der Rundstrecke «Racing Legends» ließen rund 80 Fahrzeuge ihre Motoren aufheulen. Authentisch und nah sollten die Begegnungen sein. Folglich entschied Mercedes-Benz Classic, sich im 2018 auf der zentral gelegenen Apfelwiese zu präsentieren. Als Hospitality für die Gäste wurde eigens eine 16 m x 16 m große Orangerie errichtet. Eine elegante Zeltkonstruktion aus Stahl, deren Glasfenster bis auf den Boden reichen. Mitten im Geschehen, von einem schattigen Plätzchen, mit leckerem Essen und kühlen Getränken verköstigt, konnten Mercedes-Benz’ Gäste die Ereignisse durch die großen Glasfronten bestaunen. Innen warteten dekorativ geschwungene Linien, ein lichtdurchflutetes Ambiente, modernes Mobiliar und viele Pflanzen, die das Flair einer geschmackvollen Gartenparty vermittelten. Trotz der Hitzetage mit Temperaturen über 30°C konnten die Gäste hier entspannt verweilen.

Anzeige

Classic Days im Park von Schloss Dyck 2018(Bild: Daimler AG)

Schöne Erinnerungsfotos gab es auch in der “All time stars” Lounge nebenan. Eine weitere, offene Zeltkonstruktion im gleichen stimmungsvollen Design. Hier trafen Fans die Rennfahrer Hans Herrmann und Jochen Mass zur Autogrammstunde. Außerdem präsentierte der Fahrzeughandel “All time stars” by Mercedes-Benz Classic auf dem Podest zwei exklusive Sportwagen: Einen beigefarbenen 300 SL Roadster (W 198) aus dem Jahr 1959 und einen horizontblauen 280 SL „Pagode“ (W 113) aus dem Jahr 1970. Der Zeltboden wurde etwas höher angelegt und die Traglast auf Automobile und Besucher ausgelegt.

Classic Days im Park von Schloss Dyck 2018(Bild: Daimler AG)

Es war das erste Jahr, in dem der belgische Anbieter PBI Event Architecture seine temporären Bauten auf Schloss Dyck aufbauen durfte. Das Unternehmen hat sich auf die Konstruktion und Vermietung von Orangerien spezialisiert. Die knapp 15 Tonnen Zeltmaterial wurden in weniger als drei Tagen verbaut. “Die Aufbaubedingungen hier sind optimal, die Neigung des Geländes nur gering. Zufahrtserlaubnis und Bauabnahme sind bestens organisiert”, freute sich Bauleiter Louis Dever. “Hier bringt uns einzig die enorme Hitze ins Schwitzen”. Organisiert wurde der Auftritt von der Agentur Kerstin Steininger GmbH aus Ostfildern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: