ProMediaNews

Gewinner-Projekt: Zeiss Convention „The Future of Optics 2017“

Trend factory gewinnt Heavent Award in Cannes

Deutsche Eventagentur trend factory hat mit der Umsetzung der Zeiss Convention „The Future of Optics 2017“ in der Kategorie „Event Award B to B“ den Heavent Award in Cannes gewonnen.

trend factory gewinnen beim Heavant Award in Cannes 2018
trend factory gewinnen beim Heavant Award in Cannes 2018 (Bild: trend factory)

Wenn in Cannes die goldenen Palmen der internationalen Eventbranche, die Heavent Awards, im Palais des Festivals verliehen werden, dann liest sich die Liste der Nominierten wie das Who is Who der big Player auf dem Parkett der Wirtschaft. Vor über 1.000 Award-Gästen kämpften 144 Live-Marketing-Projekte aus ganz Europa und den USA sowie 44 shortlisted Events von Branchengrößen wie Fiat, L’Oréal, Heineken, Mercedes-Benz und Twitter bei der Preisverleihung mit ihren Top-Events in acht Kategorien um die renommierten Auszeichnungen.

Anzeige

In der Kategorie „Event Award B to B“ ging der erste Platz nun erstmals seit langer Zeit wieder nach Deutschland. Die Marketing- & Eventagentur trend factory konnte sich mit ihrer Umsetzung der vier Tage dauernden Zeiss Convention „The Future of Optics 2017“ in Berlin gemeinsam mit Carl Zeiss Vision gegen ihre internationale Konkurrenz wie Sony, Nissan und Twitter mit großem Vorsprung durchsetzen.

Dieser Coup gelang den beiden trend-factory-Köpfen Mike Wutta und Thomas Wenger gleich im ersten Bewerbungsanlauf für einen internationalen Award in ihrer Agenturgeschichte. Und zwar mit deutlichem Abstand in den beiden Contest-Kategorien „Live Präsentation“ und „Live Voting“. Nicht nur eine hochrangige Jury aus Corporate- und Produktmarketing-Managern von Unternehmen wie Nike, Audi, Coca Cola oder Shell sah den deutschen Beitrag ganz vorne. Auch die 1.000 Award-Gäste im berühmten „Grand Auditorium“ in Cannes entschieden sich in einer interaktiven Wahl während der Zeremonie klar für die Zeiss Convention in Berlin.

Thomas Wenger (47) kann es heute noch nicht richtig fassen: „In Cannes unter den letzten fünf Nominierten in dieser hochkarätigen Konkurrenz zu sein, hat uns mit großem Stolz erfüllt. Diesen Award dann auch noch mit so klarem Vorsprung zu gewinnen, war für uns schlicht überwältigend. Es hat schon einige Tage gedauert, bis uns bewusst war, was wir da erreicht haben. Der Award bedeutet uns viel, weil er auf internationaler Ebene ein echtes Schwergewicht ist und wir uns hier mit den größten und besten Agenturplayern überhaupt messen konnten.“

Partner Mike Wutta (47) ergänzt: „Dass wir die Trophäe mit nach Rottweil nehmen dürfen, ist ganz klar Auszeichnung und Motivation zugleich und zeigt, dass wir mit unserem ganzheitlichen Live-Kommunikations-Ansatz richtig liegen. Uns ist aber auch bewusst, dass die Basis für unseren Erfolg maßgeblich das Miteinander mit unseren Kunden ist, die offen für immer neue Ideen sind und uns im Feld der Umsetzung ihr Vertrauen schenken. Es ist für uns persönlich einfach toll, zu sehen und zu erfahren, dass unternehmerischer Mut auch belohnt wird, sofern man die natürlichen Grenzen kennt und kreativ-realistisch bleibt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: