ProMediaNews
3D-Technologie

Neue Partnerschaft zwischen Allseated und Matterport

Allseated geht eine strategische Partnerschaft mit Matterport ein, um realitätsgetreue 3D-Technologie für die breite Masse zugänglich zu machen. Virtuelle Rundgänge in dreidimensionalen digitalen Zwillingen von Locations, Hotels, sowie Messe- und Kongresszentren sollen so um die Möglichkeit von digitaler Veranstaltungsplanung und flexiblen Bestuhlungsvarianten erweitert werden.

Matterport Allseated

Anzeige

Matterport ist ein führendes Unternehmen für Raumdaten, das sich auf die Digitalisierung und Indexierung der Offline-Welt konzentriert. Die All-in-One-3D-Datenplattform von Matterport ermöglicht es Nutzer:innen, jeden Raum in einen präzisen digitalen Zwilling zu verwandeln, der zum Entwerfen, Bauen, Betreiben, Bewerben und Verstehen genutzt werden kann. “Wir nutzen Matterport schon seit langem und sind von ihrem Angebot so begeistert, dass es nur Sinn machte, unsere Beziehung in eine formelle Beziehung umzuwandeln”, sagte Sandy Hammer, Co-Founder und CMO von Allseated. “Da wir ein Virtual-Reality-Produkt für Veranstaltungslocations auf Basis von 360° Matterport-Bildern entwickelt haben, die direkt in unsere Plattform einfließen, war es eine natürliche Entscheidung, die beiden Technologien miteinander zu verschmelzen und ein gemeinsames Produkt schneller als je zuvor auf den Markt zu bringen.”

Die neue Realität für Locations sei es, dass sie einen Weg finden müssen, um Veranstaltungen aus der Ferne zu verkaufen und zu planen, heißt es dazu in einer Meldung von Allseated. Kunden würden inzwischen virtuelle Touren durch den Veranstaltungsort erwarten. Die Lösung für diese Erwartungshaltung sei das Produkt Vision von Allseated, welches eine maßstabsgetreue Layout- und Raumplanung innerhalb eines Matterport-Modells bietet. Mit Allseated Vision könnten online Meetings direkt in der Location durchgeführt und die Räume virtuell begangen, individuell ausgestattet und verkauft werden.

GoToWebinar
Die richtige Webinar-Software macht den Unterschied
Die Vermittlung von Wissen über Online-Kanäle gehört längst zur Toolbox aller, die sich mit lehren, coachen, weiterbilden oder schulen befassen. Zusätzlich bilden sich im neuen Normal der „Work-from-Anywhere“-Ökonomie auch entsprechend neue Formate heraus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.