ProMediaNews
Wein-Fachmesse „Eurovino“

Messe Karlsruhe erweitert Portfolio

Am 29. Juni 2022 hat die Messe Karlsruhe Weinexperten eingeladen, um sich über die Möglichkeiten einer Marktbegleitung zum Thema „Wein“ auszutauschen. Das Treffen ist zur Gründungssitzung eines Beirats für eine neue Wein-Fachmesse avanciert, wobei der Gründungsbeirat für die neue Fachmesse „Eurovino“ gestimmt hat.

Messe Karlsruhe_Dachvorsprung(Bild: Messe Karlsruhe/Behrendt & Rausch)

Anzeige

Unter der Leitung des Chefredakteurs des Weinmagazins „Weinwirtschaft“, Dr. Hermann Pilz, ist bei dem Treffen ein Beirat für eine neue Wein-Fachmesse entstanden. Einstimmig fiel im neu gegründeten Beirat der Beschluss, unter dem Namen „Eurovino“ ein Messeformat am Standort Karlsruhe zu platzieren, welches sich an die Fachwelt wendet.

Dazu Dr. Hermann Pilz: „Seit geraumer Zeit ist festzustellen, dass den Erzeugern qualitativ hochwertiger und innovativer Weine aus dem deutschen und europäischen Markt eine eigenständige, fokussierte Plattform fehlt. Die Idee ist, Erzeugern und Vermarktern aus Deutschland und aus benachbarten Ländern ein gut strukturiertes Angebot von qualitativ hochwertigen Weinen zu bieten. Ein flankierendes Rahmenprogramm soll den Besuchenden aus Wein-Fachhandel, Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie wertvolle Erkenntnisse an die Hand geben, die im Alltag helfen, Wein-Sortimente innovativ und qualitätsvoll zu gestalten und damit ihren Verkauf zu stimulieren.“

Frank Thieme, Bereichsleiter der Messe Karlsruhe, ergänzt: „Der hochkarätig besetze Beirat hat uns ermutigt, diesen Schritt für die Wein-Branche zu gehen. Wir sind sehr froh, im Herzen der größten deutschen Anbauregionen ein solides, sorgfältig konzeptioniertes und bezahlbares Fachmesse-Angebot dem Markt unterbreiten zu dürfen.“

Die Wichtigkeit der Fokussierung auf den Markt und dessen Bedarf bei der Konzeptionierung der Messe unterstreicht David Köhler, Projektleiter der Eurovino: „Nur durch den intensiven persönlichen Kontakt zu Wein-Erzeugern und Einkäufern kann man die Wünsche des Marktes aufnehmen. Wir sind sehr eng mit der Branche im Austausch, um in die Konzeption der Eurovino alles einfließen zu lassen, was für unsere Ausstellenden und Besuchenden wirklich wesentlich ist.“

Zu den Beirätinnen und Beiräten zählen neben Herrn Dr. Hermann Pilz unter anderem Claudia Stern von Wine & Glory, Michael Kugel vom Verband Die Weinreferenten, Petra Neuber vom Verband ökologisch arbeitender Weingüter Ecovin, Martin Schmidt von der Friedrich Kiefer KG Privatkellerei und Weingut, Holger Willy von der Rolf Willy GmbH, Martin Kutscher von Scheck-In Center Achern GmbH, Felix Riegel von der Peter Riegel Weinimport GmbH sowie Barbara Wanner von der Organize Communications GmbH. Beiräte und Beirätinnen sollen somit die Zielgruppen der Weinbranche sowohl auf Anbieter als auch auf Abnehmerseite repräsentieren und ebenso für Consulting, Expertise und Vernetzung in der jeweiligen Region stehen.

Eine weitere Fach-Veranstaltung zum Thema „Wein“ – die Winzer-Service-Messe – befindet sich seit dem Jahr 2015 im Gastmesse-Portfolio und zahle auf die Kompetenz der Messe Karlsruhe zu diesem Thema ein. Die Winzer-Service-Messe ist eine Fachmesse für Weinbau und Kellerwirtschaft und öffnet ihre Tore vom 8.-10. Februar 2023. Rund 600 Aussteller werden sich auf mehr als 40.000 Quadratmetern dem Fachpublikum präsentieren.

Darüber hinaus bietet die von der Messe Karlsruhe veranstaltete RendezVino seit 30 Jahren Weinliebhabern im Frühjahr in der Messe Karlsruhe Weintrends an. Zur kommenden RendezVino vom 24. bis 26. März 2023 erwartet die Besuchenden aus der Zielgruppe der Endverbraucher ausstellende Winzer und Manufakturen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.