ProMediaNews
Vom 03. bis 04. November 2020

IBIT Wissenstage 2020: Digitale Sessions zur Veranstaltungssicherheit

Mit schwerem Herzen hatte die IBIT GmbH kürzlich die Absage der 7. Fachtagung Veranstaltungssicherheit verkündet, die vom 03. bis 04. November 2020 im Olympiastadion Berlin angesetzt war. Nun wurde mit den IBIT Wissenstagen 2020 ein neues und digitales Angebot für die beiden Tage geschaffen.

Idee-Wissen(Bild: Pexels)

Anzeige

„Auch, wenn wir die 7. Fachtagung Veranstaltungssicherheit absagen mussten, bedeutet dies nicht, dass wir nicht immer noch der Meinung sind, dass die geplanten Inhalte wichtig und interessant sind – also haben wir kurzfristig eine Möglichkeit geschaffen, zumindest einen Teil der Inhalte zugänglich zu machen“ so Sabine Funk, Geschäftsführerin der IBIT GmbH.

Die IBIT Wissenstage 2020 stehen unter dem als Hashtag kommunizierten Motto #keinfachtagungsersatznurinhalteaufdiewirkeinjahrwartenwollen, denn das Angebot mit mindestens zehn Programmpunkten an zwei Tagen soll explizit kein Ersatz für die Fachtagung sein. „Wir sind nach wie vor der Meinung, dass sich der persönliche Austausch nicht ersetzen lässt – darum wird es auch keine digitale Konferenz, keine digitale Tagung, sondern eine Sammlung von interessanten Inhalten und Wissenswertem, die wir in insgesamt vier „Sessions“ mit Vorträgen, Live- und Online-Live Gesprächen präsentieren möchten“, ergänzt Christoph Heiliger, Geschäftsführer der IBIT GmbH.

Alle Sessions sind individuell buchbar – für die Buchung mehrerer dieser Blöcke gibt es Rabatte in mehreren Stufen. Für alle, die sich ursprünglich zur 7. IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit registriert hatten, wird das Angebot kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Programmdetails

Session 1: #wirkönnenunsvorderzukunftnichtverstecken (03.11.2020 – 10.00-13.00 Uhr), Host: Sabine Funk

Auch, wenn es momentan schwer vorstellbar ist – irgendwann werden wir uns wieder mit der Planung und Durchführung von Veranstaltungen beschäftigen – und damit auch wieder mit den Herausforderungen, die dies auch außerhalb von Hygienevorschriften mit sich bringt. Momentan ist es leicht, sie zu vergessen: die Lücken und Probleme – was nicht bedeutet, dass sie nicht da sind. Im Rahmen dieser Session wollen wir uns einigen der offenen Fragen und Notwendigkeiten widmen.

  • Prof. Jürgen Gerlach: Was wir (immer noch) aus der Loveparade lernen können (talk)
  • Volker Löhr: Worauf wir uns einstellen müssen (talk)
  • Pizzasession: Und nun? Was können wir tun, was müssen wir tun, was muss passieren? (offener Talk mit Teilnehmern / Teilnehmerinnen (Löhr – Gerlach – Funk))

Session 2: #lernenvonanderen / learningfromothers (englisch – 03.11.2020 – 14.00-17.00 Uhr), Host: Ralf Zimme

Wir sind nicht die einzigen, die sich aktuell mit Fragen der Durchführungsmöglichkeiten beschäftigen und die bereits jetzt darüber nachdenken, was „danach“ wieder wichtig ist. In unserer englischsprachigen Session werden wir einen Blick auf internationale Entwicklungen, neue Standards und interessante Fallbeispiele.

  • Eric Stuart: The new ANSI+ES1.9-2020 Crowd Management Standard (Präsentation)
  • Chris Kemp: Crowd management, Social Distancing, Case Studies & Learnings (Präsentation)
  • Fireside chat: We cannot hide from the future, but ….: (offener Talk mit Teilnehmern / Teilnehmerinnen (Zimme – Kemp – Stuart – Funk))

Session 3: #dasneuenormal (04.11.2020 – 10.00-13.00 Uhr), Host: Sabine Funk

Wir alle wissen, was aktuell nötig ist, um Veranstaltungen und Zusammenkünfte egal welcher Größenordnung durchzuführen: die Implementierung und Einhaltung von Hygieneregeln. Aber wissen wir es wirklich? Was verbirgt sich zwischen all den Worten und all den Angeboten? Und wie breit ist die Kluft zwischen Wissen, Wollen, Können und Tun?

  • Daniel Schlatter: Konzepte, Beauftragte, Reinigungspläne und viel Verwirrung: Eine Einordnung (Präsentation) • Alex von Samson: Hygienekonzepte im Produktions- & Backstagebereich (Präsentation)
  • Pizzasession: Theorie: OK – Realität: ? : offener Talk mit Teilnehmern / Teilnehmerinnen (Eichenbrenner – von Samson)

Session 4 (Kostenlos nach Registrierung): #kopfüberwasserhalten (04.11.2020 – 14.00-17.00 Uhr), Host: Ralf Zimme

Wir merken es überall: selbst die motiviertesten Menschen, die, die in der ersten Phase noch voller Ideen und „Kampfgeist“ waren, haben so langsam Probleme, die Motivation aufrecht zu erhalten: Neben faktischen Existenzängsten ist es vor allem die Unsicherheit und das ständige Hin- & er, das nervt und zermürbt. Wir möchten diese kostenfreie Session nutzen, im Rahmen unserer Möglichkeiten ein bisschen Mut zu machen.

  • Holger Kuhnt: Lifecoaching – wie kommen wir da durch?
  • Kaffee & Kuchensession: ja genau: wie kommen wir da durch: Austausch, Erfahrungen, Tipps … offener Talk mit Teilnehmern / Teilnehmerinnen

Buchungsdetails: Die vier angebotenen Sessions können über das Buchungsformular beliebig kombiniert und gebucht werden. Session 4 ist unabhängig von anderen Buchungen generell kostenfrei. Die Teilnahme an den IBIT Wissenstagen 2020 beinhaltet den Zugriff auf die Aufzeichnungen der gebuchten Sessions.

>> Weitere Infos und Buchung unter: www.ibit.eu/live/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren