Produkt: Event Partner 03/2020
Event Partner 03/2020
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt
ProMediaNews
Komplettlösungen für virtuelle und hybride Versammlungen

Guest-One 2020 vermehrt bei Digital-Events im Einsatz

Seit dem vergangenen Jahr ist das Wuppertaler Unternehmen für Teilnehmermanagement und Gästeorganisation, Guest-One, vermehrt bei Digital-Events im Einsatz. Dabei setzt der Dienstleister auf Komplettlösungen für Online-Anmeldungen, Live-Streaming oder rechtssichere Online-Wahlen für virtuelle und hybride Versammlungen.

Virtuelles Live-Streaming einer Genossenschaftsbank
Virtuelles Live-Streaming einer Genossenschaftsbank (Bild: Guest-One GmbH )

Die Corona-Infektionslage lässt Präsenzveranstaltungen derzeit nicht zu. „Selbst bei einer Verbesserung des Infektionsgeschehens ist nicht davon auszugehen, dass wir im Jahresverlauf schnell zu den altbekannten Versammlungen zurückkehren können“, ist sich der Guest-One-Geschäftsführer Oliver Maître sicher. Vor diesem Hintergrund hat das Wuppertaler Unternehmen für Teilnehmermanagement und Gästeorganisation im Pandemieverlauf schon früh auf volldigitale und hybride Formate gesetzt.

Anzeige

>> Mit dem Thema Guest Management bei Online-Events befassen sich auch die Corporate Streaming Days vom 22. bis 24. Februar. An drei Tagen erhalten Teilnehmer hier einen Deep Dive in die wirklich relevanten Aspekte zur Durchführung von Online-Events: www.leatcon.com/corporate-streaming-days/

Gut 100 derartige Versammlungen mit Teilnehmerzahlen zwischen 50 und 2.500 haben Maître und seine Kollegen im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzt – Vorstands- und Beiratswahlen, Satzungsänderungen sowie viele weitere – zahlreiche Abstimmungen inklusive.

Entstanden ist ein modulares System, bestehend aus Online-Anmeldung, Live-Stream-Plattform und Online-Wahlkabine, das durch Betreuung und weitere Service-Leistungen ergänzt wird. Es ermöglicht Unternehmen, Organisationen sowie Verbänden und Vereinen digitale und hybride Veranstaltungen mit Live-Stream-Funktion durchzuführen. Mithilfe der Online-Wahlkabine besteht die Möglichkeit, rechtssichere und geheime Wahlen durchzuführen. „Auf Wunsch koordinieren wir die gesamte digitale Veranstaltung – von der Konzeption bis hin zur Abwicklung der Einladungen über das Teilnehmermanagement, dem Live-Streaming sowie dem Management der Wahlen vor Ort und der Zusammen fassung von Ergebnissen oder Protokollen“, berichtet Marcel Schettler, ebenfalls Geschäftsführer über den Full-Service von Guest-One. „Dabei haben wir den Blick weniger auf technische Spielereien und Gamifikation gelegt, sondern auf stabile Prozesse und den Einsatz sinnvoller und nützlicher Funktionen.“

Das Versammlungstools arbeitet webbasiert und ist über gängige Internetbrowser abrufbar. Teilnehmer und Veranstalter benötigen keine zusätzliche Software. Ein modularer Aufbau ermöglicht es Organisationen, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. So sorgt die Vergabe dezidierter Rechte an Gruppen oder Einzelne beispielsweise dafür, dass nur (stimm)berechtigte Teilnehmer die Online-Wahlkabine betreten dürfen, während Gäste der Veranstaltung dafür nicht freigeschaltet sind. Datenschutzkonformität, Vorgaben hinsichtlich geheimer und rechtssicherer Wahlen werden dabei ebenso berücksichtigt wie mögliche Satzungsvorgaben zu Mehrheiten und Stimmrechtsbündelungen.

In der Regel begleitet und betreut Guest-One die Produktion live beim Kunden am Aufnahmeort oder auch „remote“ via Videokonferenzsystem. Die Erfahrungen aus 2020 zeigten, dass Guest-One mit seinen Plattformen und dem Beratungs- und Betreuungsansatz einen Nerv getroffen hat, erleutert das Unternehmen in einer aktuellen Meldung. Die Kunden würde vor allem die Kombination aus Technologie und vielfältigen Services wie der Übernahme von Gestaltungsleistungen oder auch dem hauseigenen Lettershop-Angebot überzeugen. „Mit den digitalen Versammlungen haben viele Institutionen Neuland betreten,“ erläutert Schettler. „Deswegen waren wir häufig vor Ort dabei und konnten die Verantwortlichen mit unserer Erfahrung unterstützen und so zum Erfolg der Versammlung beitragen.“

Produkt: Event Partner 03/2020 Digital
Event Partner 03/2020 Digital
Fast-forward: Die Digitalisierung der Live-Kommunikation +++ Digitalisierung = Nachhaltigkeit: Sind virtuelle Events grün? +++ Streaming-Tipps +++ Virtuelle Versammlungen: Tipps & Tricks für die Umsetzung +++ Technikangebote verstehen und vergleichen: Grundlagenwissen +++ Corona-Krise: Rechts- & Versicherungsfragen einfach erklärt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren